Städteduell um die Robot-Zone

Landesrat Ludwig Schleritzko sieht in Korneuburg eine adäquatere Option.
2Bilder
  • Landesrat Ludwig Schleritzko sieht in Korneuburg eine adäquatere Option.
  • Foto: Foto: Markus Berger
  • hochgeladen von Nikolaus Frings

ST. PÖLTEN (nf). "Und ich will so eine Testzone in St. Pölten", mit diesen Worten sorgte Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl (SPÖ) bereits Anfang Juni im Interview mit den Bezirksblättern für ein großes Medienecho. Fest steht inzwischen wohl: Eine Testzone für "Robotertaxis" wird kommen, wo diese errichtet werden soll, ist allerdings noch offen.

Korneuburg im Rennen

So erklärte der NÖ Landesrat für Finanzen und Mobilität, Ludwig Schleritzko (ÖVP), im Interview mit den Bezirksblättern jüngst Korneuburg zu seiner favorisierten Wunschdestination: "Wir planen eine Testregion in Korneuburg zu errichten. Korneuburg bietet sehr gute Voraussetzungen. Es gab hier auch schon Gespräche mit dem Verkehrsministerium. Ich werde da aber mit Franz Schnabl Gespräche führen, denn durch seine Zuständigkeit für das Verkehrsrecht ist er hier mitverantwortlich."

Städteduell um Zuschlag

Somit scheint sich das offene Match um den Zuschlag für die Zone fortwährend zu einem Städteduell zuzuspitzen. Mit ein entscheidender Faktor in der Thematik werden bei diesem Punkt dann sicherlich auch die jeweiligen Städtechefs werden.

"Noch keine Pläne dafür"

Während Schleritzko bereits einräumte, erste diesbezügliche Gespräche mit Korneuburgs Bürgermeister Christian Gepp (ÖVP) geführt zu haben, meldete sich nun auch St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) erstmalig zu Wort: "Autonomes Fahren ist zweifellos ein spannendes Thema, allerdings haben wir noch keinen konkreten Zeitplan und auch noch keine Pläne dafür, welche Straßenzüge dafür in Frage kämen."

Landesrat Ludwig Schleritzko sieht in Korneuburg eine adäquatere Option.
SPNÖ-Chef Franz Schnabl will eine Testzone für autonomes Fahren in St. Pölten errichten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen