Wieselbus: Jubiläumsdesign anlässlich 30 Jahre VOR

Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl gemeinsam mit VOR Geschäftsführer Wolfgang Schroll und Wieselbuslenker Edis Eminagic vor dem Jubiläumsbus. (© NÖVOG / Bollwein)
  • Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl gemeinsam mit VOR Geschäftsführer Wolfgang Schroll und Wieselbuslenker Edis Eminagic vor dem Jubiläumsbus. (© NÖVOG / Bollwein)
  • hochgeladen von NÖVOG Redaktion

Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) feiert heuer sein 30-jähriges Bestehen und der Wieselbus feiert mit. Seit nunmehr 18 Jahren ist das Wiesel-Schnellbussystem ein fixer Bestandteil des öffentlichen Verkehrsangebotes im VOR. „Ziel der Verkehrspolitik in Niederösterreich ist es, alle Verkehrsträger zu vernetzen. Der Verkehrsverbund Ost-Region dient hier als zentrale Drehscheibe im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Der Wieselbus mit seinen elf Schnellbuslinien verbindet die Zentren des Wald-, Wein-, und Industrieviertels mit St. Pölten und ist somit ein wichtiger Partner im VOR. Der Bus im Jubiläumsdesign bringt die Wertschätzung dieser Partnerschaft zum Ausdruck“, gibt Verkehrslandesrat Karl Wilfing bekannt.

In den letzten 30 Jahren entwickelte sich der VOR als erster und größter Verkehrsverbund Österreichs von einer Tarifgemeinschaft zu einer umfassenden Mobilitätsagentur. Neben der Leistungsbestellung im regionalen Linienbusverkehr liegt sein Fokus auf Planungs-, Koordinations- und Optimierungsprozessen im öffentlichen Verkehr. „Der Verkehrsverbund Ost-Region hat in den letzten drei Jahrzehnten bewiesen, dass er diese Aufgaben auf höchstem Niveau erfüllt und somit für den öffentlichen Verkehr in der Ostregion unersetzlich ist. Daher wünsche ich dem VOR und insbesondere der Geschäftsführung und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weiterhin eine erfolgreich Zukunft“, erklärt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. Hinsichtlich des erfolgreichen Wiesel-Schnellbussystems ergänzt er: „Wenn es den Wieselbus nicht schon gäbe, dann müsste man ihn dringend erfinden.“

Dienstleistung, Service und Komfort werden beim Wieselbus großgeschrieben. Eine solch zuverlässige Erbringung der Leistung schätzt auch der VOR an seinen Partnern. „Wir sind überzeugt, dass die hier vorgelebte Kombination aus einem optimalen Öffi-Angebot mit gutem Service und modernen Informationstechnologien immer mehr Menschen von den Vorteilen der Öffis überzeugen. Mit der neuen VOR Handy-App die den Namen ‚AnachB | VOR‘ trägt, kann man übrigens auch die schnellsten Wieselbusverbindungen in seiner Nähe finden“, so der Geschäftsführer des VOR, Wolfgang Schroll.

Informationen

Informationen zum Wieselbus erhalten Sie im Internet unter www.noevog.at/wieselbusse oder telefonisch im NÖVOG Infocenter (täglich 07:00-17:30) unter +43 2742 360 990 99.

Autor:

NÖVOG Redaktion aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.