19.05.2017, 11:33 Uhr

BürgerInnen-Antrag zu Tempo 100 auf der A1 bei St. Pölten

Helga Krismer, Klubobfrau und Landessprecherin der Grünen (Foto: privat)

Grüne bringen BürgerInnen-Antrag in Voting und dann in den Landtag

ST. PÖLTEN (red). Die Grünen Niederösterreich bieten seit März 2016 den NiederösterreicherInnen die Möglichkeit, ihre Anliegen in Anträge für den NÖ Landtag zu gießen und einzubringen. Aktuell liegen 80 BürgerInnenanträge auf dem Tisch des NÖ Landtages.

Zusätzlich kommt nun im Voting u.a. auch der Antrag „Geschwindigkeitsbeschränkung auf der A1 Abschnitt St. Pölten“ . Die St. Pöltner, die dieses Anliegen geschickt haben, wollen eine erhöhte Verkehrssicherheit und Lärmminderung wie es entlang anderer österreichischer Städte üblich ist. “Seit mehr als einem Jahrzehnt bemüht sich die Stadtverwaltung St. Pölten und die Mehrheit der Stadtpolitik um eine Geschwindigkeitsbeschränkung im Abschnitt St. Pölten entlang der A1, es braucht einen AnrainerInnenschutz, Veringerung von Feinstaub und Schadstoffen“, so Helga Krismer, Landessprecherin der Grünen Niederösterreich.

Der Antrag ist im Online Votinghttp://www.noe.gruene.at/meinlandtag für 21. Juni in der Sitzung des NÖ Landtags ein Thema: „Das Voting und dann die ÖVP im Landtag werden entscheiden, ob wir über diesen Antrag der St. Pöltner diskutieren werden. Wir sind genauso gespannt, wie die AntragstellerInnen“, so Helga Krismer.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.