30.10.2017, 08:58 Uhr

Feuerwehr Pyhra: Das etwas andere Training

Die Sieger der Einzelwertung. (Foto: Feuerwehr Pyhra/ www.feuerwehr-pyhra.at)
PYHRA (red). Vergangenen Mittwoch Abend trafen sich die Kameraden aus allen Feuerwehren in  im Gasthof Lashofer in der Perschenegg. Ein ganzes Jahr wurde trainiert - nun ist der Sieger im Unterabschnittsturnier im Schnapsen entschieden.

FF Pyhra belegt 3. Platz

Wie jedes Jahr am 25. Oktober treten jeweils acht Spieler der vier Feuerwehren der Gemeinde an, um insgesamt 132 Bummerl auszuspielen. Der Turnierleiter Heinz Hasenzagl hatte alle Zahlen im Griff und dokumentierte jedes Spiel mit der für ihn typischen Akribie.
Die FF Obertiefenbach - die Siegermannschaft des Vorjahres - hatte diesmal kein Kartenglück. Mit 22 gewonnenen Bummerln belegten sie den Platz an der roten Laterne.
Der dritte Platz in der Mannschaftswertung ging mit 28 gewonnenen Spielen an die FF Pyhra. Die FF Wald belegte mit 32 gewonnenen Bummerln den 2. Platz.
Die FF Perersdorf  gewann 50 Spiele und brach alle bisherigen Rekorde. Somit belegten sie den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

Die Einzelwertung

Auch in der Einzelwertung dominierte heuer die FF Perersdorf. Gleich fünf Kameraden kamen in die Preise. Hier die Einzelwertung:

  1. Platz: Haiden Alois (FF Perersdorf)
  2. Platz:Hinterhofer Michael (FF Perersdorf)
  3. Platz:Winter Georg (FF Pyhra)
  4. Platz: Hinterhofer Michael (FF Perersdorf)
  5. Platz: Stolzlederer Engelbert (FF Perersdorf)
  6. Platz: Altphart Thomas (FF Pyhra)
  7. Platz: Schilcher Erich (FF Wald)
  8. Platz: Hinterhofer Franz (FF Perersdorf)

Die Siegerehrung wurde vom Unterabschnittskommandant-Stellvertreter Gerald Gaupmann vorgenommen. Er verabschiedete sich sogar vorzeitig von der Jahresversammlung der Bewerter, um jedem Teilnehmer zu gratulieren. Die Gewinner durften sich einen tollen Geschenkkorb mit regionalen Köstlichkeiten aussuchen und mit nach Hause nehmen. Die Feuerwehr dankt hier den Sponsoren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.