08.09.2016, 10:44 Uhr

Mit Vollgas ins St. Pöltner Tierheim

Nach 13 und 18 Jahren Einsatz mussten die Fahrzeuge ersetzt werden. Bürgermeister Mag. Matthias Stadler mit Tierschutzverein-Obmann Mag. Willi Stiowicek und Tierheimleiter Mag. Davor Stojanovic bei der Inbetriebnahme der neuen Fahrzeuge. (Foto: Mayer)
ST. PÖLTEN (red). Wer Tieren helfen will, muss auch mobil sein, um schnellstmöglich eingreifen und Hund, Katze und Co. versorgen zu können. Bisher hatte der St. Pöltner Tierschutzverein dafür zwei Autos im Einsatz. Täglich sind die Tierretter unterwegs und decken ein Einzugsgebiet von rund 500.000 Niederösterreichern ab.

Damit das künftig auch noch klappt und der Tierschutzverein schnell helfen kann, wurden nun zwei neue Fahrzeuge angeschafft. Ein Toyota-Bus vom Autohaus Frech und ein umweltfreundlicher Renault Kangoo mit Stromantrieb bilden nun den neuen Tierschutzverein-Fuhrpark. Dank auffälliger Beklebung werden die Tierhelfer auch künftig leicht erkennbar sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.