27.11.2016, 18:12 Uhr

Blitzstart fixiert Herbstmeistertitel für Jungwölfinnen

Nach einer Viertelstunde war das Spiel entschieden, Julia Herndler und Barbara Dunst stellten im letzten Spiel des Jahres schnell die Weichen zum Herbstmeistertitel - den man nur mit einem Sieg einfahren konnte. Die Jungwölfinnen des SKN beendeten das Jahr 2016 als ungeschlagene Tabellenführerinnen.

Nur ein Sieg verhalf im Nachtragsspiel gegen die juniors des SKV Altenmarkt den Jungwölfinnen zum Herbstmeistertitel in der 2. Liga Ost/Süd. In diesem Duell musste man beim SKN auf Sandra Mahr verzichten, die mit einer Bänderverletzung verletzungsbedingt zusehen musste. Dass man bei den Gastgeberinnen die weiße Weste verteidigen wollte, zeigte die Elf von Trainerin Alexandra Biroova von Beginn weg. Altenmarkt kam kaum aus der eigenen Hälfte und stemmte sich gegen die rollenden Angriffe der Jungwölfinnen. Erstmals gefährlich wurde es in Minute 9, als Altenmarkt-Schlussfrau Bogner einen Weitschuss von Marina Georgieva zur Ecke klären konnte. Der erste Treffer des Spiels folgte wenig später durch einen satten Schuss von Julia Herndler. Per Kopf erhöhte anschließend Barbara Dunst auf 2:0 – nun waren die Gastgeberinnen so gut wie Herbstmeister. Die St. Pöltnerinnen hatten am Kunstrasen im Sport.Zentrum.NÖ allerdings noch nicht genug und gingen ihr hohes Tempo weiter. Äußerst unglücklich dann die Entscheidung der Partie - Sandra Kujovicova möchte in Minute 37 einen hohen Ball per Kopf aus der Gefahrenzone befördern, versenkt diesen jedoch im eigenen Tor. Torfrau Bogner stand etwas zu weit vor ihrem Kasten und war in dieser Situation machtlos. Julia Herndler legte noch vor der Pause nach und erzielte das 4:0, die Stürmerin musste nach einem schönen Zuspiel von Evelin Kurz nur noch verwerten.


SKN bleibt auf Kunstrasen im Sport.Zentrum.NÖ weiter ohne Niederlage


Ohne Veränderungen kamen die Jungwölfinnen aus der Kabine, am Spiel selbst änderte sich wenig. Die Gäste aus dem Triestingtal versuchten nun mitzuspielen und riskierten etwas mehr nach vorne, St. Pölten blieb an diesem trüben Herbsttag auch in Durchgang zwei das tonangebende Team. Innerhalb weniger Minuten erhöhte Evelin Kurz sogar auf 6:0, den zweiten Treffer verwandelte die Waldviertlerin nach einem perfekten Zuspiel sicher per Kopf. Die U17-Teamspielerin war drauf und dran einen lupenreinen Hattrick zu erzielen, in Minute 59 knallte ihr wuchtiger Schuss allerdings nur an die Latte. Die Jungwölfinnen des SKN fühlten sich auf dem Kunstrasen sichtlich wohl, vor allem über die Seiten kamen immer wieder gute Bälle von Barbara Dunst und Sara Rankovic. Den einzigen Gegentreffer des Spiels musste die Elf von Trainerin Alexandra Biroova in Minute 70 einstecken, nach einem Foul verwandelte Kristina Cerovska einen Freistoß sicher im Kasten von Vanessa Kuttner. Noch vor der Schlussviertelstunde stellte Evelin Kurz den alten Vorsrpung wieder her und erhöhte auf 7:1, für den letzten Torjubel des Spiels war Theresa Rötzer verantwortlich – sie machte kurz vor dem Ende den Sack zu und besiegelte den 8:1-Heimerfolg zum Herbstmeistertitel.


Das Zweitligateam schafft somit das besondere Kunststück und beendet das Jahr 2016 ohne einzige Niederlage. Gegen Alerta Porta und die Carinthians setzte es zwei Remis in Serie, in allen weiteren Partien konnte man den Sieg und drei Punkte mitnehmen. „Knapp war es gegen Neulengbach, doch die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch in solchen Spielen das Maximum holen wollen. Es war ein sehr erfolgreicher Herbst für beide Teams, die Spielerinnen haben sich nun eine Ruhezeit verdient. Ab Anfang Januar gilt die volle Konzentration wieder den kommenden Aufgaben im Frühjahr“, bilanziert Liese Brancao ihr erstes Halbjahr als Sportliche Leiterin positiv.



ÖFB 2.Liga Ost/Süd - Nachtrag 11.Runde
SKN St.Pölten II - SKV Altenmarkt Juniors 8:1 (4:0)
Aufstellung:
Vanessa Kuttner (78.Min. Carina Günay), Viktoria Günay, Marina Georgieva, Melanie Brunnthaler, Birgit Muck, Julia Herndler (78.Min. Dilan Taskin), Evelin Kurz, Theresa Rötzer, Sara Rankovic, Anna Rea, Barbara Dunst

Tore:
Julia Herndler (10., 39.), Barbara Dunst (14.), Evelin Kurz (52., 57., 73.), Theresa Rötzer (85.); Kristina Cerovska (70./Freistoß), Sandra Kujovicova (37./Eigentor)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.