07.06.2018, 07:22 Uhr

Guttaring von schweren Unwettern getroffen

(Foto: Bezirksfeuerwehr St. Veit (4))

Die Wetterlage bleibt unverändert. Kein Tag vergeht ohne Feuerwehreinsatz aufgrund von Starkregen. Gestern hat es die Gemeinde Guttaring schwer getroffen.

GUTTARING. Gestern Nachmittag wurde die Gemeinde Guttaring von schweren Unwettern getroffen. Sintflutartige Regenfälle sorgten für Überschwemmungen. In der Deinsbergsiedlung drangen die Wassermassen in mehrere Keller von Einfamilienhäusern ein. Großflächige Überflutungen und Vermurungen machten Verkehrswege, u.a. die Silberegger Landesstraße, unpassierbar. Das Rückhaltebecken in der Amerikastraße ging über. Die Feuerwehr Guttaring und die FF Althofen standen mit sechs Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften bis in die Nacht im Einsatz.

Durch die Zuhilfenahme von Wasserrestlossaugern und Schlamm- bzw. Tauchpumpen wurden die betroffenen Bereiche wieder trocken gelegt. So gut wie möglich hat man auch die Kanal- u. Abflussschächte gereinigt, dass sie einem neuerlichen Unwetter stand halten. Zur Unterstützung wurden auch die Gerätschaften des dezentralen Katastrophenstützpunktes des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes, welcher in der Feuerwache Althofen untergebracht ist, herangezogen.

Mehr zum Thema:
Straße von Wieting nach Guttaring gesperrt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.