Gegen Gewalt an Frauen
One Billion Rising in Steyr

Am 14. Februar tanzen weltweit Menschen für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen und für deren Gleichstellung. Auch am Steyrer Stadtplatz ist wieder eine Veranstaltung geplant.
STEYR. Die Kampagne wurde im Jahre 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert. Die eine "Milliarde" aus “One Billion Rising“ bezieht sich auf eine UN-Statistik, nach der eine von drei Frauen entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird also summa summarum eine Milliarde Gewaltopfer. Getanzt wird mit einer Choreographie zu dem Lied "Break The Chain" von Tena Clark, welches eigens dafür komponiert wurde.
Die Aktion "One Billion Rising" möchte andere ermutigen, sich ebenso für Gleichstellung und ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen einzusetzen.
Die Veranstaltung findet heuer zum zweiten Mal in Steyr statt und zwar am Freitag, 14. Februar um 15 Uhr am Stadtplatz Steyr beim Leopoldibrunnen mit Moderation und einem Rahmenprogramm.
Schon letztes Jahr waren die Veranstalter vom Echo und der Begeisterung mit der alle die mitgemacht haben, dabei waren, überwältigt. Dieses Jahr hoffen sie auf noch mehr Zuspruch und freuen sich schon sehr auf diese Veranstaltung.

Proben im BG Werndlpark

Die Choreographie des Tanzes kann im Gymnastiksaal des BG Werndlpark unter Anleitung von Tina und Verena Moos kostenlos geübt werden. Diese Trainings sind offen für Menschen jeglichen Alters, die an der Aktion teilnehmen möchten.

Die Trainingstermine:
Freitag, 24.01.2020 15 bis 17 Uhr
Dienstag, 28.01.2020 16 bis 18 Uhr
Freitag, 07.02.2020 15 bis 17 Uhr
Dienstag, 11.02.2020 16 bis 18 Uhr

Das One Billion Rising-Team Steyr freut sich auf viele bewegungsfreudige Frauen, Männer, Kinder, die mitfeiern, mittanzen und gemeinsam ein positives Zeichen setzen möchten.
Spenden sind höchst willkommen:
Konto: One Billion Rising Steyr
Volkskreditbank
AT 97 1860 0000 15405111

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen