Chefinspektor Walter Rossak in Ruhestand verabschiedet

STEYR. Mit einer Pensionsfeier im Kreise seiner Kollegen wurde Chefinspektor Walter Rossak in den Ruhestand verabschiedet. Der gebürtige Reichraminger, war zuletzt Kommandant in der Verkehrsinspektion Tomitzstraße, der größten Polizeidienststelle in Steyr mit 38 Mitarbeitern. Bevor Rossak mit 23 Jahren im Jahr 1976 zur Polizei Steyr kam lernte er in den Steyr-Werken den Beruf des Maschinenschlossers. Als Polizist diente er im Wachzimmer Rathaus, bei der Funkstreife und bei der motorisierten Verkehrsgruppe. 1984 absolvierte er den „Dienstführendenkurs“ in Wien und war dann 20 Jahre lang als Kommandant der Verkehrsgruppe, des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) und des Verkehrsunfallkommandos (VUK) eingesetzt. Im Juli 2005 wurde er stellvertretender Kommandant in der Polizeiinspektion Münichholz, bevor er am 1. Mai 2010 zum Kommandanten der Verkehrsinspektion Tomitzstraße bestellt wurde.
ChefInsp Rossak wurde in seiner Dienstzeit vielfach belobigt für außergewöhnliche Leistungen und sicherheitspolizeiliche Erfolge. Stadtpolizeikommandant Christian Moser hielt bei der Feier die Pensions- und Dankesrede. Um Mitternacht wurde mit Sekt auf den 60. Geburtstag angestoßen. Der absolut fitte 60jährige wird ab 2013 seiner Gattin Erika mehr Zeit als bisher widmen können. Vier Enkerl freuen sich auf den rüstigen Opa. Die Kollegenschaft wünscht ihm zusätzlich zu seinem Familienengagement noch sehr viele Gipfelbesteigungen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen