TMK Gaflenz spielte am Almkogel auf

Von links: Gerald Pichler, Gerald Glaser, Martin Reitner, Andreas Steindler, Gerhard Steindler.
  • Von links: Gerald Pichler, Gerald Glaser, Martin Reitner, Andreas Steindler, Gerhard Steindler.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Thöne

GAFLENZ. Die Bergsportfreunde des Ennstals treffen sich jedes Jahr am Silvestertag pünktlich um 14 Uhr am Gipfel des Almkogels (1513 m) zu einer Andacht. Ins Leben gerufen wurde die Feier im Jahr 1983 von den Mitgliedern des Weyrer Alpenvereins.

Zum 30. Jubiläum der Feier war die Trachtenmusikkapelle (TMK) Gaflenz mit einer kleinen Abordnung eingeladen, die Andacht feierlich zu umrahmen. Das Spielen auf dem Gipfel des Almkogels zählt sicherlich zu den schönsten Momenten für Musikanten. Traditionell wird die Feier mit dem Singen der Landeshymne „Hoamatland“ beendet. Nach dem sicheren Abstieg samt Instrumenten auf die Saileralm folgten die Trachtenmusiker noch der Einladung der Kleinreiflinger Jägerschaft und stärkten sich „in der Klaus“ noch mit Hopfen und Malz. Es war ein unvergesslicher Silvestertag bei toller Stimmung, grandiosem Wetter und traumhafter Fernsicht.

http://www.tmk-gaflenz.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.