10.000endster Besucher im „Stollen der Erinnerung“

STEYR. Doris Pulicar (77) war aus der niederösterreichischen Marktgemeinde Straßhof a.d.Nordbahn (Bezirk Gänserndorf) nach Steyr gekommen, um die Ausstellung im „Stollen der Erinnerung“ zu besichtigen. Komitee-Vorsitzender Karl Ramsmaier überreichte ihr das Buch „Unterirdisches Oberösterreich“ von Josef Bouchal und Josef Weichenberger. Darin ist ein kurzer Abschnitt dem „Stollen der Erinnerung“ gewidmet.

Besucher aus der ganzen Welt
Der „Stollen der Erinnerung“ wurde vor zwei Jahren, am 25.Oktober 2013 eröffnet. Die Besucher der letzten zwei Jahre kamen nicht nur aus Oberösterreich, sondern auch aus anderen Bundesländern wie Wien, Tirol und dem Burgenland. Es gab viele ausländische Gäste aus England, Frankreich, Italien, Deutschland, Holland, der Schweiz und den USA. Prominentester Besucher war im April 2014 Bundespräsident Heinz Fischer.
Im Mai 2014 besuchte das Internationale Mauthausenkomitee mit Delegationen aus allen europäischen Staaten den „Stollen der Erinnerung“. Insgesamt wurden bereits 420 Führungen durchgeführt. „Am meisten freut mich“, so Komitee-Vorsitzender Karl Ramsmaier, „dass wir mit dem ‚Stollen der Erinnerung’ quer durch alle Bevölkerungsschichten Interesse am Thema ‚KZ- und Zwangsarbeit in Steyr’ wecken konnten und dass die Kooperation mit dem Museum Arbeitswelt so gut funktioniert.“
Der „Stollen der Erinnerung“ gehört inzwischen zu den fünf wichtigsten Erinnerungsorten in Oberösterreich. 2014 wurde er mit dem Österreichischen Museumspreis ausgezeichnet, 2015 mit dem Hans Marsalek-Preis und mit einer Special Mention beim German Design Award 2016. Der „Stollen der Erinnerung“ ist inzwischen aus der Steyrer Museumslandschaft nicht mehr wegzudenken.
Geöffnet ist der Stollen der Erinnerung für Einzelbesucher jeden 2. Freitag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr. Nächste Öffnungszeiten sind: Freitag, 8. Jänner 2016 und Freitag, 12.Februar 2106.
Ab Jänner 2016 wird jeden Samstag um 15.00 Uhr um € 9.- eine Führung angeboten. Treffpunkt: Eingang Museum Arbeitswelt. Dauer: 1,5 Stunden. Warme Kleidung wird sehr empfohlen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen