Der Jugendwahlkampf der Jungen ÖVP Oberösterreich

BEZIRK. Am 27. September sind rund 92.800 Erstwähler und etwa 200.000 Jungwähler unter 29 Jahren wahlberechtigt (im Bezirk Steyr-Land: 4.200 Erstwähler bzw. 8.600 Jungwähler). Schon im Mai und Juni gab es erste Erfolge bei den Jungwählern: Die OÖVP-nahe AktionsGemeinschaft gewann bei den ÖH-Wahlen an der Johannes- Kepler-Universität rund sieben Prozentpunkte dazu, die Union Höherer Schüler (UHS) und die Berufsschülerunion (BSU) sicherten sich bei der Landesschülervertretungswahl 23 von 24 Mandaten und alle drei Landesschulsprecher in den drei Bereichen – AHS, BMHS und Berufsschulen.
„Wir setzen bei der Landtagswahl am 27. September auf die Jungen, haben wir hier doch die Chance entgegen des politischen Trends die stärkste Kraft und mit Abstand auf Platz Eins zu sein“, sagt JVP-Bezirksobmann Klemens Reindl.
Neues Kommunikationsmittel „Emojis“
Als neues Kampagnenelement präsentierte die Junge ÖVP Oberösterreich im Juli „Emojis“. Sie ersetzen sowohl am Smartphone als auch im Internet klassische Textbotschaften und übersetzen Körpersprache und Emotionen in Bilder. Es handelt sich dabei um ein einzigartiges Mittel der Kommunikation, das es in dieser Form europaweit weder in der Politik noch in der Wirtschaft gegeben hat.

Aus DR. JOE wird LH JOE

„Die JVP OÖ nimmt sich um die Themen der Jugend an und spricht die Sprache der Jugend. Genau das haben wir uns auch für unsere Jugendkampagne vorgenommen“, sagt Reindl. Plakate, Werbemittel, der gesamte Onlineauftritt und vieles mehr sind im Emoji-Stil verpackt. In den Wahlkampagnen von 1997 und 2009 schlug die JVP mit „DR. JOE“ österreichweit Wellen, noch heute ist die Jugend-Marke des Landeshauptmanns nicht verpufft. In einer Neuaufladung der Kommunikation entsteht aus DR. JOE ein eigenes Emoji unter der Marke „LH JOE“. Die Zahnlücke und die Frisur sind zwei Merkmale, die auf der politischen Bühne schlichtweg einzigartig sind.

Der Schluss-Wahlaufruf

Die Emoji-Reihe mit einem Kalender, einem Kreuzerl, LH JOE und einem Daumen wird ab September als Haupt-Sujet auf Großflächenplakaten sowie auf nahezu allen Werbemitteln und Online-Aktionen beworben werden. Für die Jungen in Oberösterreich soll bei der Wahlentscheidung klar sein: Gerade jetzt braucht es eine starke Führung und keine riskanten Experimente. Mit Josef Pühringer gibt es einen starken Landeshauptmann an der Spitze Oberösterreichs, der für die Anliegen der Jungen kämpft. Gerade deshalb - Pühringer Was sonst!

Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.