Tierheim Steyr
Hündin SHIVA

12Bilder

Den Text samt Fotos habe ich von der Seite "Zusammenglücklich - Training für Hund und Mensch auf Augenhöhe", mit derer Zustimmung übernommen.
Vor allem braucht 🐾SHIVA 🐾 unsere Hilfe. Sie gilt dort als SORGENKIND 😔

"Tierheim Steyr
Heute im Portrait: Shiva 1,5 Jahre Schäfermix
Es wundert mich sehr das es für die Süße bis heute noch keinen einzigen Interessenten gibt. Sie ist eine echte Schmusebacke, mit Hunden Großteils verträglich, und das allerwichtigste und schönste ist für sie Kontakt. Zum Menschen wie zu Artgenossen. Dementsprechend schwer fällt es ihr, im Tierheim zu sein wo sie doch recht isoliert, und meist auf sich allein gestellt lebt. Shiva braucht liebevolle Führung, dann ist sie wirklich kein schwieriger Hund. Wenn Hunde ein sensibles Wesen haben (so wie Shiva), einzeln gehalten werden (weil in den kleinen Zimmern nicht anders möglich) und zusätzlich ohne ausgiebigen Kontakt zum Menschen leben, drehen sie auf kurz oder lang durch. Auch wenn sich die Pflegerinnen und Gassigeher toll um die Hunde kümmern, ideal ist es nicht weshalb auch alle Beteiligten alles daran setzen die Zeit im Tierheim so kurz wie möglich zu halten. Shiva ist bereits seit Oktober im Tierheim, und wünscht sich nichts sehnlicher als Teil eines Rudels zu werden. Als Zweithund, am besten zu einem souveränen Rüden, mit Menschen, die viel liebe und Streicheleinheiten zu verschenken haben, das wäre der Jackpot für sie, aber nicht unbedingt notwendig. Wichtig ist das der Mensch, der sich für sie entscheidet, immer für sie da sein wird, und sie liebevoll durchs Leben führt. Wer sich hier gerufen fühlt darf gerne sein Handy zur Hand nehmen und mich anrufen, ich erläutere und unterstütze gerne, natürlich kostenlos! Ich drücke der Süßen ganz fest die Daumen das sie bald ihre Menschen findet.

Felix ca 1 Jahr Bull Terrier Mix
Felix ist ein kleiner Rabauke. Er ist voller Energie und Tatendrang. Seine Lieblingsbeschäftigung ist es an Grenzen zu rütteln und die Qualitäten seines Gegenübers auszutesten. Bei anderen Hunden wie bei Menschen verhält er sich deshalb oft wie eine kleine Kinderseele die permanent auslotet wie weit sie gehen kann. Wenn man allerdings einmal herausgefunden hat wie man ihm eine Grenze so setzt das er sie auch annehmen kann, ist auch er leicht zu führen. Von seinem Menschen braucht Felix vor allem Ruhe (die er selbst nicht hat), Konsequenz, und klare Regeln. Shiva und Lenny haben hervorragende Arbeit geleistet und es in einer viertel Stunde geschafft, den aktiven Kerl herunterzufahren. Wenn man ihm gibt was er braucht ist er ein fabelhafter Freund fürs Leben. Felix ist ein wahrhaft entzückender Ameisenbär, ein Pausenclown mit dem einem sicher nicht langweilig wird. Er ist für jeden Spaß zu haben und mit Hunden hervorragend verträglich. Schon als Welpe kam er ins Tierheim, er macht keine Anzeichen je schlechte Erfahrungen mit Menschen oder Tieren gemacht zu haben, dementsprechend aufgeschlossen und freundlich begegnet er seiner Umwelt. Bei ihm habe ich zwar nicht den Eindruck das ihm das Tierheim so zusetzt wie so manch anderem, doch auch er möchte Menschen finden, die sich auf ihn einlassen und ihm ein Zuhause fürs Leben schenken.

Allgemeines zu Tierheimhunden:
Hunde sind im Tierheim im Ausnahmezustand, sie entwickeln aufgrund des fehlenden Kontaktes, der fehlenden Führung und der stressigen Allgemeinsituation gewisse Eigenheiten, dementsprechend schwerwiegend sehen die Themen dann aus. Dabei lösen sich viele „Probleme“ von selbst sobald sie Teil einer Familie sein dürfen. Was nicht heißen soll das man mit einem Tierheimhund nicht „arbeiten“ muss, einen Weg des Zusammenlebens muss man schließlich mit jedem Hund gehen. Sobald sie mit ihren Menschen leben verändert sich ihr Wesen meist, so kann aus einem Energiebündel auch mal eine echte Ruhekugel werden, und umgekehrt. Suki war im Tierheim ein eher unsicherer Hund der schon beim aufziehen von Regenwolken keinen Meter weitergehen wollte, während sie bei mir nie einen Funken von Unsicherheit gezeigt hat, und auch bei starkem Gewitter keinen Grund sieht nicht spazieren zu gehen. Dazu gäbe es noch 100 Beispiele. Was ich damit sagen möchte: Wenn du beschlossen hast dein Leben mit einem Hund zu leben und nun auf der Suche bist nach dem richtigen dann pfeif auf die Beschreibungen und hör auf dein Herz. Keiner kann dir sagen wie sich der jeweilige Hund bei dir entwickelt da dies vor allem von uns Menschen abhängt. Egal ob es ein Welpe vom Züchter oder Tierschutzhund ist, jeder bekommt den Hund, den er braucht.

Der fesche weiße ist meiner, und nicht mehr zu haben. 🙂 Danke an Lenny für seine großartige Arbeit er hat mit Felix eine Engelsgeduld bewiesen und gezeigt was er drauf hat!"

Bei Interesse bitte melden! 
https://www.facebook.com/tierheimsteyr/

https://www.facebook.com/zusammengluecklich/

DANKE ❤

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen