Jugendstil in Bad Hall

Jugendstil in Bad Hall. Ausstellung im Museum Forum Hall, Katalog zu den Villenbauten und Jugendstilweg
2Bilder
  • Jugendstil in Bad Hall. Ausstellung im Museum Forum Hall, Katalog zu den Villenbauten und Jugendstilweg
  • hochgeladen von Katharina Ulbrich

Im Museum "Forum Hall" in Bad Hall findet derzeit eine besonders gelungene Schau zum Jugendstil statt, die das 100jährige Bestehen des schönsten Jugendstilbaus Oberösterreichs zum Anlass nimmt. Die Landesvilla im Kurpark Bad Hall wurde 1914 nach den Plänen von Architekt Mauriz Balzarek errichtet und gilt als "Juwel" einer Zeitepoche, die vom Ausbruch des 1. Weltkrieges jäh unterbrochen wurde. Die Schau zeigt viele Objekte im Museum. Sie ist bis Ende Oktober 2014 zu sehen. Öffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.
Ein besonderer Jugendstilweg zu den schönsten Bauten in Bad Hall kann mit Führung oder eigenständig mit Hilfe eines kleinen Wegweisers unternommen werden. Der Katalog zur Ausstellung beschreibt ausführlich alle Villen und Häuser im Jugendstil in Bad Hall.

Die Jugendstilbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts war weit mehr als eine architektonische Modeerscheinung. Jeder Alltagsgegenstand wurde als künstlerisch formbares Produkt von Handwerkern spezifisch gestaltet.
Mit der Natur und dem menschlichen Körper als Vorbild wurden qualitätsvolle Produkte in einer neuen Formensprache erzeugt. In dieser Phase wurde der Architekt Mauriz Balzarek für den Kurort Bad Hall zur Leitfigur des Jugendstils. Gemeinsam mit den Handwerkern wurden Gesamtkunstwerke geschaffen, wie das Meisterwerk, die Landesvilla Bad Hall, eindrucksvoll beweist.
Unter Balzareks Einfluss entwickelte sich im Kurort eine Baumeisterarchitektur durch August Lang, Richard Puchner und Kollegen. Merkmale dieser Architektur sind die gute Gliederung der Baukörper mit romantisch verspielten Details aus dem Geist des Jugendstils und eine neue Zweckmäßigkeit der Villa und des Hauses.

Erstmals wird in der Sonderausstellung der Mosaik- und Glaskünstler Leopold Forstner in einer großen Schau in Oberösterreich gezeigt. Der aus Leonfelden stammende Künstler war ein Schüler von Koloman Moser und arbeitete eng mit den namhaften Jugendstilkünstlern wie Gustav Klimt zusammen. Seine Mosaik- und Glaskunst im Stile des Jugendstils bezaubert durch Form, Farbigkeit und Individualität. Objekte der Wiener Werkstätte, Keramikkunst von Michael Powolny und Josef Hoffmann belegen den innovativen und kreativen Geist der Epoche um 1900.

http://www.forumhall.at

Jugendstil in Bad Hall. Ausstellung im Museum Forum Hall, Katalog zu den Villenbauten und Jugendstilweg
100 Jahre Landesvilla Bad Hall

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen