Pinguin, Polarbär und Panda helfen beim Eislaufen

Spielend leicht lernen die kleinen Gäste Viktoria, Franziska, Sonja und Sebastian (von links) das Eislaufen mit den neuen Eis-Tieren. Die Erwachsenen freut's!
  • Spielend leicht lernen die kleinen Gäste Viktoria, Franziska, Sonja und Sebastian (von links) das Eislaufen mit den neuen Eis-Tieren. Die Erwachsenen freut's!
  • Foto: Großauer
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

STEYR. Seit ein Pinguin, ein Polarbär und ein Panda mit auf Rutschpartie sind, haben die kleinen Gäste der Steyrer Kunsteisbahn am Rennbahnweg noch mehr Spaß bei den ersten Versuchen auf dem Eis. Die Eislauf-Hilfen geben den Anfängern Stabilität und Sicherheit. Die Kleinen brauchen sich nur ein Eis-Tier zu schnappen und schon können sie alleine ihre ersten Runden auf dem Eis drehen, ohne sich bei Mama oder Papa anhalten zu müssen. Die Eis-Tiere mit dem roten Schal und dem blauen Mascherl sind ein echter Hingucker und sehr beliebt. „Sie helfen den Kindern, die Balance zu finden und im eigenen Tempo über das Eis zu gleiten“, erklärt dazu Vizebürgermeister Wilhelm Hauser, der Vorsitzende des Stadtbetriebe-Aufsichtsrates. Und weil die Eis-Tiere gratis für die jüngsten Gäste im Einsatz sind, sind sie auch heißbegehrt. Damit alle Anfänger mit den Eistieren üben können, sollten die Kinder untereinander tauschen und auf die Anweisungen der Eismeister hören. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen