Neue Skulpturen
„Wächter der Zeit“ auf dem Steyrer Stadtplatz

Gemeinsam mit den „Wächtern der Zeit“ auf dem Stadtplatz: Von links nach rechts: Bürgermeister Gerald Hackl, Vizebürgermeisterin Ingrid Weixlberger, Stadtrat Mag. Reinhard Kaufmann, Stadtrat Dr. Michael Schodermayr, Vizebürgermeister Wilhelm Hauser, Stadtrat Gunter Mayrhofer, der Künstler Manfred Kielnhofer und die Galeristin Angelika Gall-Riedler.
  • Gemeinsam mit den „Wächtern der Zeit“ auf dem Stadtplatz: Von links nach rechts: Bürgermeister Gerald Hackl, Vizebürgermeisterin Ingrid Weixlberger, Stadtrat Mag. Reinhard Kaufmann, Stadtrat Dr. Michael Schodermayr, Vizebürgermeister Wilhelm Hauser, Stadtrat Gunter Mayrhofer, der Künstler Manfred Kielnhofer und die Galeristin Angelika Gall-Riedler.
  • Foto: Magistrat Steyr
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

„Wächter der Zeit“ heißen die drei Plastiken, die seit heute am Vormittag auf dem Stadtplatz zu sehen sind.
STEYR. Die Figuren, geschaffen vom Linzer Künstler Manfred Kielnhofer, bestehen aus Polyester. Sie sind 2,20 Meter hoch, die Oberfläche kann umgestaltet werden. Die „Wächter der Zeit“ sollen als mystische Wesen in einer schwierigen Zeit zum Denken anregen. Die Stadt wird die drei Plastiken kaufen. Vorerst werden sie auf dem Stadtplatz bleiben und später in andere Stadtteile übersiedeln.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen