„Wir haben eine tolle Vorarbeit geleistet“

STEYR. Der 33-jährige übernahm letztes Jahr die Aufgabe von Johann Burgsteiner. Schaumberger ist seit 1992 bei der Feuerwehr und seit 1998 im Organisationsteam des Balls.

BezirksRundschau: Schon nervös vor ihrem „ersten“ Ball?
Schaumberger: Eigentlich nein, da wir sehr gut aufgestellt sind. Der gesunde Respekt kommt dann sicher noch vor der Eröffnung am Ballabend.

Haben Sie Unterstützung bei der Organisation?
Natürlich habe ich ein tolles Team hinter mir, mit dem es Freude macht zu arbeiten.

Wann hat die Organisationsarbeit für den Ball 2014 für Sie begonnen?
Die Arbeiten für den Ball 2014 haben gleich in der Woche nach dem Ball 2013 begonnen. Das Wichtigste dabei ist, den Termin für das nächste Jahr zu fixieren, das Reservieren der Stadthalle und eine tolle Band zu buchen.

Wird bei solch einem Event am Veranstaltungstag auch mal improvisiert?
Es ist zu 99 Prozent alles geplant. Aber das 1 Prozent ist das Zünglein an der Waage. Falls Probleme auftreten ist es in den meisten Fällen, dass Mitarbeiter krank sind.

Gibt es Neuerungen zum letzten Jahr?
Neu am Feuerwehr-Ball 2014 ist die Dekoration. Lassen Sie sich überraschen.

Werden Sie den Ballabend genießen können?
Ja sicherlich, wir haben eine tolle Vorarbeit geleistet.

Schwingen Sie beim Ball auch das Tanzbein?
Da werde ich es handhaben wie mein Vorgänger Johann Burgsteiner. Wenn ich nach 30 Jahren aufhöre als Ballobmann, dann habe ich Zeit zum Tanzen.

Ihre Wünsche für die Ballnacht?
Dass das, was wir vorbereitet haben unseren Ballbesuchern gefällt und das sie all jenen, die nicht am Ball 2014 waren erzählen, was sie versäumt haben.

FEUERWEHRBALL
Am Samstag, 18. Jänner geht der Ball der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadthalle über die Bühne. Einlass: 19 Uhr. Die Balleröffnung erfolgt um 20 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgen „Life Brothers 4“. Liebhaber von lauter Musik und Vollgas-Stimmung werden sich in der Edelweiss Bar im Untergeschoss wohlfühlen (Raucher-Zone). Zusätzlich gibt es im Obergeschoss die Henkell-Knöbl-Lounge, im Erdgeschoss die Volksbank-Seidelbar und den Win Win Weinstadl sowie das Restaurant gleich neben dem Buffet. Küchenchef Walter Miesenberger und sein Team verwöhnen die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten.
Karten zum Preis von 18 Euro sind bei allen Kameraden und in den Feuerwehrhäusern erhältlich.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.