Verdienstzeichen für Artmayr

Johannes Artmayr (re.) mit Landeshauptmann Pühringer.
  • Johannes Artmayr (re.) mit Landeshauptmann Pühringer.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Sabine Thöne

WOLFERN / Über eine hohe Landesauszeichnung durfte sich der gebürtige Wolferner und Präsident der Union Wolfern, Johannes Artmayr, freuen. Bei einem Festakt im Landhaus verlieh ihm Landeshauptmann Josef Pühringer das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich.

„Johannes Artmayr trägt mit seinem Vorzeigeunternehmen wesentlich dazu bei, dass der Wirtschaftsstandort Oberösterreich weiterhin für sichere Arbeitsplätze und hohe Innovationskraft steht“ – so lobte Pühringer den Eigentümer und Geschäftsführer von Strasser Steine, Europas modernstes Natursteinwerk.
Der Landeshauptmann lobte auch Artmayrs soziales Engagement in mehreren regionalen Initiativen.

Beim Festakt gratulierten Bezirkshauptfrau Cornelia Altreiter-Windsteiger und der Wolferner Bürgermeister Franz Schillhuber.

Johannes Artmayr hat 2005 den Mühlviertler Traditionsbetrieb übernommen. Unter der Marke Strasser Steine treibt er seither die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens massiv voran. Der Umsatz wurde von 12 auf 20 Millionen Euro gesteigert, die Belegschaft um 50 neue Mitarbeiter auf derzeit 175 aufgestockt.

Leitprodukt des Unternehmens sind Küchenarbeitsplatten aus Naturstein. In diesem Bereich ist Strasser Steine Marktführer mit einem Anteil von 70 Prozent in Österreich. Für die innovative Darstellung von Stein in der Küche erhielt Strasser Steine 2011 den Marketing-Staatspreis.

Im Bereich „Natur- und Kunststein für den Baustoff-Fachhandel“ ist Strasser Steine mit der Marke Optima durch neue Formate und Designs ebenfalls sehr innovativ tätig. Die hervorragende handwerkliche Tradition des Unternehmens und die Orientierung an neuen gesellschaftlichen Trends haben auch im Geschäftsbereich „Grabmal“ für Strasser Steine erfreuliche Zuwächse gebracht.

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.