03.02.2018, 15:44 Uhr

Theater März 2018 "Der Countdown läuft"

Plakat
Aschach an der Steyr: Gemeindezentrum |

Die Theatergruppe Aschach spielt auch heuer wieder ihre schon traditionellen Theateraufführungen im Frühjahr. Am Programm steht die Komödie "Der Countdown läuft" von Beate Irmisch. Premiere ist am Samstag, 10. März 2018 um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Aschach.

Zehn Personen stehen diesmal auf der Bühne im Aschacher Gemeindezentrum. Wie schon gewohnt werden auch heuer wieder ins Stück integrierte Gesangseinlagen dabei sein.
Das Besondere in diesem Jahr ist, dass die Gruppe in der heutigen Form seit 1993 besteht und somit ihr 25jähriges Jubiläum feiert. Allerdings nicht, ohne einen gebührenden Rückblick auf die vorherigen Jahrzehnte, in denen in Aschach schon Theater gespielt wurde, zu gestalten.

Zum Inhalt:

Hiobsbotschaft kurz vor Weihnachten - in den Medien wird berichtet, dass zu Silvester in Form eines Meteoriten der Weltuntergang droht. Die Feierlichkeiten im Haus des Bürgermeisters laufen daher anders als geplant. Der geizige Hausherr Hugo Reiermann (Franz Kranawetter), der anfangs die kostspieligen Wünsche von Ehefrau Rosamunde (Andrea Klauser) und Tochter Bernadette (Lisa Postlmayr) ignoriert, die lästige Verwandtschaft in Form von den Jobälius-Gläubigern Kunigunde und Traugott Kuhn (Hermine und Franz Schaumberger) verteufelt, sowie die Nachbarin Hilde Holzwurm (Maria Sieghartsleitner) ärgert, ändert aufgrund der neuen Situation seine Einstellung und wird weich und großzügig. Insgesamt wird schnell klar: ln der Not rückt man zusammen, verzeiht sich, ist menschlich und nett zueinander.

Pfarrer Medebusch (Leopold Riedl) hat alle Hände voll zu tun, anders als üblich ist die Kirche zum Bersten voll und jeder im Ort möchte sich noch von seinen Sünden befreien und reinen Gewissens vor seinen Schöpfer treten. Aber nicht nur in der Kirche, sondern auch untereinander wird gebeichtet. So kommen hinterlistige Machenschaften und so mancher Seitensprung ans Licht, bei dem auch die Pfarrgemeinderatssekretärin Gisela Wichtig involviert ist.

Einige profitieren auch von der Situation, der schlaue Versicherungsvertreter Gustav Kaiser (Fritz Sieghartsleitner) schließt noch unzählige Verträge ab, auch der Bestattungsunternehmer Otto Holzwurm (Franz Kranawetter) wittert sein Geschäft. Und der Pfarrer hinkt den beiden um nichts nach und wendet alle Tricks an, damit ihm die neue Kirchenheizung sicher ist.

Und dann ist er da, der vermutlich letzte Tag, und die gar nicht mehr muntere Gesellschaft wartet zu Silvester aufs Ende der Zeiten ...

Spieltermine:
Samstag, 10. März 19:30 Uhr (Premiere)
Freitag, 16. März 19:30 Uhr
Samstag, 17. März 19:30 Uhr
Samstag, 24. März 19:30 Uhr
Sonntag, 25. März 14:00 Uhr
Sonntag, 25. März 19:30 Uhr

Vorverkaufskarten zum Preis von € 9,-- können über Öticket in allen OÖ Raiffeisenbanken gekauft werden.

Dieses Jahr gibt es keine Auswärtsvorstellung in Waldneukirchen, da der Reinerlös zu 100 Prozent der Aschacher Pfarre für die Anschaffung einer Kirchenheizung zur Verfügung stellen wird.

Aktuelle Infos auf der Homepage https://tga.jimdo.com/aktuelles-2018/  und auf facebook https://www.facebook.com/TGA-Theatergruppe-Aktiv-A...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.