20.12.2017, 16:00 Uhr

HLW und HTL bringen Friedenslicht ins EU-Parlament

(Foto: Herrn Peter Großauer)

Steyr/Straßburg. Als Zeichen des Friedens brachten heuer zum wiederholten Male 85 Schülerinnen und Schüler von HLW und HTL Steyr auf Einladung von Dr. Paul Rübig, Abgeordneter zum Europäischen Parlament und Absolvent der HTL Steyr, das Friedenslicht aus Bethlehem nach Straßburg.

In einem feierlichen Akt wurde die „Flamme des Friedens“ in Anwesenheit zahlreicher Abgeordneter von Christina Artmayr an Präsident Antonio Tajani, sowie den Vorsitzenden der Venedig Kommission des Europarates Schnutz Dürr übergeben.
"Das Friedenslicht kommt selbst aus einer Konfliktregion und ruft uns in Erinnerung, dass Frieden, wie wir ihn seit Jahrzehnten in Europa haben, alles andere als selbstverständlich ist", sagte Rübig bei der anschließenden Übergabe an die Stadt Straßburg.
Für die musikalische Umrahmung beim Europaparlament und im Palais Rohan sorgten das Bläserensemble der HTL Steyr und der Chor der HLW Steyr. Die feierliche Stimmung und die musikalischen Darbietungen ließen für einige Augenblicke den Alltag vergessen.
Ein spannender und lehrreicher Tag bei den europäischen Einrichtungen in Straßburg fand so einen beeindruckenden Abschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.