31.05.2017, 08:46 Uhr

Nachwuchsaustoren zeigten ihre Können

(Foto: VS Kleinreifling)

Am 15. März startete das Schulprojekt mit der Volksschule Kleinreifling: „Kinder
schreiben Märchen!“

KLEINREIFLING. Die Idee dazu entstand bei der weihnachtlichen Märchenlesung, die Renate Zawrel in der VS abgehalten hat. Direktorin Elisabeth Katzensteiner, die für die Schüler immer sehr Interessante, den Unterricht ergänzende, Projekte ins Leben ruft, fragte die Kleinreiflinger Autorin, ob sie Interesse hätte, mit den Kindern ein Schreibprojekt im Rahmen des Deutschunterrichts zu gestalten.
Renate Zawrel sagt: „Die 'Arbeit' mit Kindern ist etwas Besonderes, und für mich als
Märchentante war klar, dass ich das Projekt gerne übernehme und die Geschichten, die hier entstehen, in den Band 6 der Sternenbücher "Sternenzelt und Märchenschloss" – für den ich Herausgeberin bin – integrieren werde.“
Dieser Märchenband wird insgesamt 366 Geschichten enthalten – ein Märchen für jeden Tag – und im Karina-Verlag, Wien, voraussichtlich Anfang 2018, erscheinen.

Das Schulprojekt startete mit Erklärungen wie ein Buch entsteht. Fragen, was die Kinder gerne lesen, ob sie schon - außerhalb der Schule - Geschichten geschrieben haben und es gab erste Erklärungen und Definitionen, worauf man beim Schreiben vom Geschichten achten sollte. Es wurde mit einer Gruppenarbeit gestartet ... Zu zwei vorgegebenen Themen -> Kapitän Pfeifengras und Prinzessin Butterblume sollten die Kinder ihre Ideen niederschreiben.
In der zweiten Projektstunde wurde der Starttext der Gruppenarbeit besprochen und auch schon das Theaterstück für das Frühlingsfest der Volksschule, das am 12. Mai im Pfarrsaal stattfinden sollte, geplant. Nach einer Idee (zu Ablauf und Handlung) von Renate Zawrel gestalteten die Kinder die Texte zu ‚ihren’ Charakteren selbständig und bastelten im Unterricht wunderschöne Requisiten.
Die Gruppenarbeit wurde weitergeführt und es folgten weitere Tipps zum Thema Schreiben. Die dritte Projektstunde stand im Zeichen der Texte zum Frühlingsfest. Aber es wurden auch die Titel für die eigenen Geschichten, die für das Märchenbuch gedacht waren, ausgewählt. Der Schreibstart für die Märchen erfolgte.
In den folgenden Stunden erfuhren die Schülerinnen und Schüler über Dialogführung, Synonyme, Wahl der Zeitform und Personenform und noch vieles mehr. Und jede Projektstunde beinhaltete nun auch die Probe zum Frühlingsfest. Die Stunden waren kurzweilig und viel zu schnell vorbei.
Die Generalprobe zum Frühlingsfest fand am 10. Mai statt und zu diesem Zeitpunkt wurden auch die Geschichten eingesammelt, welche die Kinder für das Märchenbuch geschrieben hatten.
Doch die Kids waren mit so großer Begeisterung bei der Sache, selbst als Autoren zu wirken, dass sogar noch weitere Geschichten innerhalb der Projektzeit
entstanden.
Im Märchenband 6 der Sternenreihe „Sternenzelt und Märchenschloss“ wird man daher folgende Geschichten unserer NachwuchsautorInnen lesen können:
Der magische Ring bei den Meerjungfrauen - Sara Kopf
Der Tausch - Clara Marie Fößleitner
Ginger der Flaschengeist - Viktoria Riegler
Piratin auf Abenteuer - Bettina Fleischhandel + Thorsten Stummer
Ausbrechen für einen Popstar - Julia Stubauer
Die besten Freunde - Sara Pichler
Die Wasserfallgrotte von Kapitän Algenbart - Matthias Kaltenbrunner
Die Reise der Freundschaft - Noah Schönhuber
Das geheimnisvolle Einhorn - Katharina Kittinger
Socken übernehmen die Weltherrschaft - Paul Mitterhauser
Wie eine Legende wahr wird - Viktoria Riegler
Kapitän Pfeifengras - Paul Mitterhauser
Wolfi und die Kinder - Paul Mitterhauser
Die Nebelpiraten - Thorsten Stummer
Prinzessin Butterblume - Clara Marie Fößleitner
Die Liste wird eventuell sogar noch um ein paar Geschichten ergänzt, da die Kinder gar nicht mehr aufhören wollten, zu schreiben.
„Ich bin begeistert, mit welcher Freude die Mädchen und Buben an dem Projekt mitgearbeitet haben“, sagt Zawrel, die sich an dieser Stelle auch bei Direktorin Elisabeth Katzensteiner und Katharina Kaltenbrunner (Lehrerin 3. und 4. Klasse) für die großartige Zusammenarbeit bedankt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.