04.10.2014, 21:59 Uhr

Basketball - 2 Niederlagen f. Mac's in Linz - am SAMSTAG (11.10.) Heimspiel gg. WELS!

Zweimal hatten die McDonald's - Basketballer in Linz das Nachsehen - hier Patrick Rohrweck (17) FOTO: BBC McDonald's Steyr, KLEMENS REIF

Basketball – Herren – oö. Landesliga – Saison 2014/2015 – 2. u. 3. Runde:

Auch gegen Lui Linz kein Erfolg für die Steyrer Mac's
Am Samstag, 11.10. Heimspiel gegen Wels!

Dynamo Lui Linz gg. McDonald's Steyr
78 : 54 (35:29) [17:14, 18:15, 23:9, 20:16]


Auch im dritten Anlauf in der oö. Landesliga kein Erfolgserlebnis für die Steyrer McDonald's - Basketballer. Dabei zeigten die Mac's bis zur Pause eine respektable Leistung und waren dem routinierten Gegner absolut ebenbürtig. Brav gespielt! Dann kam die vorentscheidende Flaute. Steyr agierte plötzlich harmlos und mit zu viel Respekt, verlor Bissigkeit und Gefährlichkeit. Von 35:29 stellte Linz in nur sechs Minuten auf 50:31, Steyr ohne Gegenwehr. Damit war die Begegnung eigentlich (vor-) entschieden. Eine zweite Schwächephase im letzten Spielabschnitt: Linz mit einem "run" von 58:38 auf 72:38, erst in der vierten Minuten des letzten Abschnittes die ersten Punkte von Steyr. Spiel entschieden, Spiel verloren, der Rest war belanglose Zugabe. Unverständlich vor allem die Leistungsschwankungen bei den Mac's. 20 Minuten top, gesamt genügten 5-8 schwache Minuten für die Niederlage. Die bekannten, wieder aufgetretenen Auswirkungen dieser Schwächeperioden: Fehlwürfe, Fehlpasses und sonstige Ballverluste, Defense mau. Noch fehlt also die Konstanz, noch die Abgebrühtheit, die Routine und damit die Sicherheit. Daran wird weiter gearbeitet, die Mac's werden sich entwickeln ...

Kommenden Samstag Heimspiel:

Zu Gast ist der WBC Wels. Die Messestädter kommen mit zwei Niederlagen nach Steyr, werden aber sicher nicht unterschätzt. Jedenfalls eine spannende Begegnung am Samstag, 11.10.2014, 18:00 Uhr, Stadthalle Steyr-Tabor!

McDonald's Steyr: Juraj Mlynsky 10, Klemens Reif 8, Alban Mekolli 7, Patrick Rohrweck 7, Christian Galli 6, Pedro Martinez 6, Marcus Stadlhuber 6, Dennis Faßoth 2, Sebastian Hilgärtner 2, Philipp Hasenauer.

Vorschau: Samstag, 11.10.14, 18:00 h, Stadthalle Steyr-Tabor
McDonald's Steyr gg. WBC Wels B

young devils Linz gg. McDonald's Steyr
84 : 48 (44:33) [22:18, 22:15, 20:8, 20:7]


Herbe Enttäuschung in Linz. Gegen die „jungen Teufel“ hatten sich die Steyrer Mac's schon einen Erfolg erhofft. Leider nein, kam anders. War es die Nervosität, die Hektik, Gegner unterschätzt, übermotiviert? Wohl eine Mischung. Anfangs zeigten die Steyrer Stärke und dynamische Spielweise, hielten die Partie offen und lagen immer wieder vorne. Schnelligkeit und rasche Abschlüsse sorgten für Punkte. Dann wendete sich das Blatt. Die Defensive wurde zu wenig intensiv betrieben, die Mac's ließen zu, dass der Gegner das Kommando übernahm. Linz überzeugte durch hohe Treffsicherheit und überrannte die Mac's phasenweise. Rasch lagen die Steyrer zurück, erholten sich nicht mehr und schafften keine entscheidende Spielwende mehr. Zu flott wurde geworfen, zu oft verfehlte der Ball das Ziel. Mit dem Kopf durch die Wand, die Devise. Dazu dann Ballverluste und eben eine ineffiziente Verteidigung. Da ging nichts mehr. Die Niederlage fiel deftig aus, minus 36 Punkte, ein schwarzer Tag und eine ordentliche Schlappe. Leider, aber auch damit muss das Team umgehen lernen. Neue Kraft schöpfen, sich für die kommende Samstag-Begegnung (wieder in Linz gegen Lui) neu motivieren.
McDonald's Steyr: Daniel Babic 12, Alban Mekolli 10, Christian Galli 8, Pedro Martinez 7, Patrick Rohrweck 4, Klemens Reif 3, Sebastian Hilgärtner 2, Juraj Mlynsky 2, Dennis Faßoth, Armin Schmidt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.