31.10.2016, 12:19 Uhr

„Danke Herr Forster für den leckeren Apfelsaft“

(Foto: Privat)
Alle zwei Jahre besucht Herbert Forster aus Pfarrkirchen den Kindergarten, um mit den Kindern Apfelsaft herzustellen. Die Eltern der Kindergartenkinder bringen dafür ein paar Tage zuvor Äpfel in den Kindergarten. Herbert Forster nimmt die Mostpresse und die Obstmühle mit. Zu Beginn waschen die Kinder die Äpfel, sortieren Faulige aus, entfernen Blätter und kleine Äste. Anschließend kommen die gewaschenen Äpfel in die Obstmühle und danach in die Mostpresse. Der frische Apfelsaft fließt aus der Presse in einen Kübel und darf gleich gekostet werden. Die ausgepressten Apfelstücke heißen „Maische“, diese wird an Tiere verfüttert. Jedes Kind bekommt eine Flasche Apfelsaft mit nach Hause und kann der Familie über das Erlebnis erzählen und den Apfelsaft teilen. Die Kinder erleben mit allen Sinnen das Apfelsaftpressen, haben einen Arbeitsvorgang mitgestaltet und neue Wörter kennengelernt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.