Herbert Forster

Beiträge zum Thema Herbert Forster

Der Amtsbetrieb in der Tiroler Landesverwaltung wird auch in der kommenden Zeit weiterhin eingeschränkt möglich sein.

Coronavirus
Amtsbetrieb in den BHs weiterhin eingeschränkt möglich

TIROL. Der Amtsbetrieb in der Tiroler Landesverwaltung wird auch in der kommenden Zeit weiterhin eingeschränkt möglich sein. Amtsbetrieb weiterhin eingeschränkt möglichAufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen wird der Amtsbetrieb in der Tiroler Landesverwaltung und in den Bezirkshauptmannschaften weiterhin nur eingeschränkt möglich sein. Der Parteienverkehr ist daher nur für dringende Angelegenheiten vorgesehen, also für all jene Anliegen, die nicht online oder telefonisch erledigt werden...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
BH Landeck: Strenge Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen in den Amtsgebäuden.
2

Corona-Maßnahmen
BH Landeck: Weiterhin eingeschränkter Parteienverkehr

LANDECK. In den Amtsgebäuden der Tiroler Landesverwaltung und der Bezirkshauptmannschaften gelten strenge Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen. Maßnahmen in den Amtsgebäuden Die aktuell steigenden Corona-Fallzahlen sind ausschlaggebend dafür, dass der Amtsbetrieb in der Tiroler Landesverwaltung und in den Bezirkshauptmannschaften auch weiterhin nur eingeschränkt möglich ist. Der Parteienverkehr ist seit Mai dieses Jahres ausschließlich für dringende Angelegenheiten vorgesehen, die nicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die BH Landeck legt eine genaue Vorgehensweise für einen kontrollierten Parteienverkehr fest, die es zu beachten gilt.
2

Covid-19
BH Landeck öffnet wieder für Parteienverkehr

LANDECK. Parteienverkehr an der BH Landeck ab Montag, 11. Mai, wieder eingeschränkt möglich; strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie Eingangskontrollen. Strenge Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen Im Zuge der schrittweisen Rückkehr zum Normalbetrieb in der Tiroler Landesverwaltung ist auch die Bezirkshauptmannschaft Landeck ab Montag, den 11. Mai 2020, wieder eingeschränkt für den Parteienverkehr geöffnet. Damit das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich bleibt, ist dieser...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In den vergangenen Tagen sind die Anrufe bei den Hotlines der Bezirkshauptmannschaften zurück gegangen. Aus diesem Grund werden auch die Hotlines der Bezirksmannschaften eingestellt.

Coronavirus
Hotlines der Bezirkshauptmannschaften werden eingestellt

TIROL. In den vergangenen Tagen sind die Anrufe bei den Hotlines der Bezirkshauptmannschaften zurück gegangen. Aus diesem Grund werden auch die Hotlines der Bezirksmannschaften eingestellt. Weniger Anrufe bei den Hotlines der BezirkshauptmannschaftenDie Corona-Zahlen sind in den vergangenen Tagen in Tirol zurückgegangen. Aus diesem Grund sind auch die Anrufe in den Hotlines der Bezirkshauptmannschaften weniger geworden. Über die Hotlines konnten die AnruferInnen Informationen erhalten. "Da wir...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Maskenschutz selbstverständlich: Landesamtsdirektor Herbert Forster und Bezirkshauptmann Michael Kirchmair (BH Ibk.Land)

Tirols Bezirkshauptmannschaften
"Hoffen auf baldiges Ende des Notbetriebs"

Tirols Landesamtsdirektor Herbert Forster ist täglich mit seinen Bezirkshauptleuten im Krisenkontakt. TIROL. "Für die Tiroler Bezirkshauptmannschaften und auch für uns in der Landesamtsdirektion sind Krisen kein ungewöhnliches Ereignis, wenn nur an Hochwasser oder Lawinenkatastrophen gedacht wird. Aber dieses Virus als unbekannter Feind stellt uns alle vor große Herausforderungen", erklärt LAD Herbert Forster. Und Bezirkshauptmann Michael Kirchmair war ja mit dem gestoppten Zug mit Verdacht...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Am 2. April verließen weitere Saisonarbeiter sowie österreichische Gäste das Quarantänegebiet im Paznaun – im Bild bei der Durchfahrt durch See.
5

Covid-19
2.000 Personen aus St. Anton am Arlberg und Paznaun abgereist

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Seit 28. März sind rund 2.000 Saisonmitarbeiter und Gäste aus 40 Nationen (inklusive Österreich) aus den Quarantänegebieten abgereist. Ausreisemanagement läuft Das Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen und Gästen aus den Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton am Arlberg läuft weiterhin auf Hochtouren. „Die Ausreise wird mit den jeweiligen Herkunftsländern der Betroffenen sowie dem Außen-, Gesundheits- und Innenministerium eng abgestimmt. Seit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bereits am 30. März verließen Saisonarbeiter sowie österreichische Gäste das Quarantänegebiet im Paznaun – im Bild bei der Durchfahrt durch See.
2

Covid-19
1.451 Personen aus Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton ausgereist

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Die Ausreise erfolgt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen: Insgesamt 1.451 Personen aus elf Nationen sind bis 31. März, 15 Uhr, aus den Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton am Arlberg ausgereist. Weitere Abstimmung mit Herkunftsländern Seit Samstag, 28. März 2020, bis gestern, Dienstag, 15 Uhr, sind insgesamt bereits 1.451 Personen aus elf Nationen (inklusive Österreich) aus den Quarantänegebieten Paznauntal und St. Anton ausgereist. Dabei handelt es sich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten im Paznaun, St. Anton am Arlberg und Sölden läuft weiter (Symbolbild).
1 6

Covid-19+++UPDATE+++
Saisonarbeiter dürfen aus Tiroler Quarantänegebieten ausreisen

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON, SÖLDEN (otko). Rückführung von weiteren 900 Personen gewährleistet: Aus den Quarantänegebieten im Paznaun und St. Anton am Arlberg reisten am Montag Saisonarbeiter aus Deutschland und Ungarn sowie österreichische Touristen aus. +++UPDATE: Hälfte der Personen bereits ausgereist+++ LH Günther Platter informierte am Dienstag (31. März) im Rahmen einer Pressekonferenz über die aktuellen Zahlen des Ausreisemanagements: "Wir haben aus den Quarantänegebieten bereits die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten im Paznaun – im Bild die Kontrollstelle Wiesberg (Symbolbild) – und St. Anton am Arlberg in enger Abstimmung mit den Bundesministerien läuft an.

Covid-19
Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton läuft an

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Enge Abstimmung mit Bundesministerien: Britische SaisonarbeiterInnen aus Paznaun und St. Anton am Arlberg kehrten heute in ihr Heimatland zurück. Vorbereitungen des Ausreisemanagements für InländerInnen läuft ebenso auf Hochtouren. Geordnete Abreise sichergestellt Mit heutigem Samstag (28. März) startete das mit dem Außen-, Gesundheits- und Innenministerium eng abgestimmte Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen, die sich bis dato in den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ab sofort gibt es rund um die Uhr Telefon-Hotlines an den Bezirkshauptmannschaften und in der Stadt Innsbruck.

Covid-19
Corona: Alle Service-Hotlines in Tirol auf einen Blick

TIROL. Ab sofort gibt es rund um die Uhr Telefon-Hotlines an den Bezirkshauptmannschaften und in der Stadt Innsbruck. Hotlines an den Bezirkshauptmannschaften und in InnsbruckNeben den bereits bestehenden Hotlines bieten nun Tirols Bezirkshauptmannschaften und die Stadt Innsbruck rund um die Uhr Corona-Hotlines an. Diese sind ab sofort in Betrieb. „An diese Hotline können sich vor allem Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter wenden, die Fragen zu den aktuellen Maßnahmen und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch das Land Tirol ergreift intern Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Aus diesem Grund bleiben alle Amtsgebäude ab Montag, 16. März für den Parteienverkehr geschlossen.

Covid-19
Tiroler Landhaus ab Montag, 16. März, für Parteienverkehr geschlossen

TIROL. Auch das Land Tirol ergreift intern Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Aus diesem Grund bleiben alle Amtsgebäude ab Montag, 16. März für den Parteienverkehr geschlossen. Auch im Tiroler Landhaus werden Vorsorgemaßnahmen getroffen „Die aktuelle Lage stellt uns alle vor Herausforderungen. Daher setzen wir auch in der Landesverwaltung zusätzliche Vorsorgemaßnahmen, um einen Beitrag zur notwendigen Einschränkung der sozialen Kontakte zu unterstützen. Wir bündeln unsere Ressourcen und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1. Reihe v.li.: GF der TSD GmbH Johann Aigner, LH Günther Platter, LRin Gabriele Fischer und Vorsitzende des Betriebsrates Petra Kaiser sowie Mitglieder des Betriebes beim heutigen Runden Tisch zum Sozialplan der TSD GmbH.

TSD
Einigung bei Sozialplan für TSD-MitarbeiterInnen

TIROL. Am Freitag, 29. November 2019 wurde bei der TSD in Fragen des Sozialplans und der Erschwerniszulage eine Einigung erzielt. Einigung bei Sozialplan und Erschwerniszulage Am vergangenen Mittwoch fand ein runder Tisch zum Thema Sozialplan und Erschwerniszulage bei der Tiroler Soziale Dienste GmbH (TSD) statt. Der runde Tisch fand im Auftrag von Landeshauptmann Günther Platter und Landesrätin Gabriele Fischer mit Betriebsrat und Geschäftsführung der TSD statt. Das Treffen wurde geleitet...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landesamtsdirektor Herbert Forster und seine Stellvertreterin Barbara Soder (r.) statteten der BH-Lienz und Olga Reisner einen Besuch ab.

Antritssbesuch an der BH Lienz

Tirols ranghöchster Beamter, Landesamtsdirektor Herbert Forster, reiste vergangene Woche mit seiner Stellvertreterin Barbara Soder nach Lienz. Dort hieß Bezirkshauptfrau Olga Reisner das Landhaus-Führungsduo willkommen. „Wir möchten uns ein Bild vor Ort machen und Kontakt zu den Mitarbeitern des Landes pflegen", erklärte Forster, der mit 1. Jänner seinen Vorgänger Josef Liener abgelöst hatte. „Der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch ist uns trotz aller Digitalisierung sehr wichtig", hoben...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Landesamtsdirektor Herbert Forster (li.) und seine Stellvertreterin Barbara Soder bei ihrem offiziellen Antrittsbesuch beim Landecker BH Markus Maaß.
6

Antrittsbesuch
Landesamtsdirektor besuchte die BH Landeck

LANDECK (otko). Bezirk Landeck ist "federführend" beim Katastrophenmanagement und bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Persönliche Kontakt wichtig Landesamtsdirektor (LAD) Herbert Forster und LAD-Stellvertreterin Barbara Soder machten vergangenen Freitag ihren Antrittsbesuch auf  Bezirkshauptmannschaft Landeck. Dort hießen sie BH Markus Maaß und sein Stv. Siegmund Geiger willkommen. Forster und Soder leiten seit Anfang des Jahres das Amt der Tiroler Landesregierung. Dabei könne...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer konnte Landesamtsdirektor Herbert Forster (1.v.l.) und Landesamtsdirektor-Stellvertreterin Barbara Soder (re.) in Kufstein begrüßen.
5

Antrittsbesuch
Landesamtsdirektor besucht BH Kufstein

Landesverwaltung soll digitaler werden, Bezirk Kufstein ist "federführend" bei grenzüberschreitender Zusammenarbeit. KUFSTEIN (bfl). Anlässlich ihres Amtsantritts besuchten Landesamtsdirektor (LAD) Herbert Forster und LAD-Stellvertreterin Barbara Soder am Freitag, den 10. Mai die Bezirkshauptmannschaft (BH) Kufstein. Im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN sprechen sie über Arbeitsschwerpunkte und erklären, was den Bezirk Kufstein besonders macht. Forster und Soder leiten seit Anfang des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
LAD Herbert Forster, BH Michael Brandl und LAD-Stv. Barbara Soder

Ausbau zur Verbesserung der Servicequalität im Fokus

Neue Landesamtsdirektion beim Antrittsbesuch an der BH Schwaz
 BEZIRK. „Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein“ – nach diesem Motto hat die Bezirkshauptmannschaft Schwaz unter der Leitung von BH Michael Brandl eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Servicequalität auch weiterhin in hohem Maße sicherzustellen. Der seit Jahresbeginn amtierende Landesamtsdirektor Herbert Forster uns seine Stellvertreterin Barbara Soder machten sich heute, Dienstag, beim Antrittsbesuch selbst ein...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
LAD-Stv. Barbara Soder, BH-Stv. Konrad Geisler, BH Katharina Rumpf und LAD Herbert Forster (v.l.).

Antrittsbesuch
Neuer Landesamtsdirektor besuchte die BH Reutte

REUTTE (rei). Seit rund einem halben Jahr übt Herbert Forster die Funktion des Landesamtsdirktors aus. Mit Barbara Soder steht ihm eine Frau als Stellvertreterin zur Seite. Am Donnerstag statteten die beiden ranghöchsten Beamten des Landes der Bezirkshauptmannschaft Reutte einen offiziellen Besuch ab. Sie waren voll des Lobes für die Arbeit der Bezirksverwaltungsbehörde. Auf Bezirkstour Nach einer ersten Einarbeitungsphase machen sich Forster und Soder nun daran, die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
LAD Herbert Forster (li.) mit LADStv. Barbara Soder (re.)  mit BH Herbert Hauser (Mi) in der BH Innsbruck.

Besondere Herausforderungen für die BH Innsbruck
Neue Landesamtsdirektion beim längstdienenden „BH“ Österreichs

BEZIRK. Die Bezirksverwaltungsbehörde in der Gilmstraße in Innsbruck wartet mit Superlativen auf: Herbert Hauser ist mit 24 Dienstjahren der längstdienende Bezirkshauptmann Österreichs, der mit seinem 239 MitarbeiterInnen (davon 105 in Teilzeit) zählenden Team für den bevölkerungsreichsten Bezirk in der Republik verantwortlich ist. Kürzlich stattete der neue, seit Jahresbeginn amtierende Landesamtsdirektor Herbert Forster mit seiner Stellvertreterin Barbara Soder dieser für 180.000...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
LH Platter (li) und LAD Forster gratulierten Katharina Rumpf zur Wiederbestelltung.

Im Amt bestätigt
Katharina Rumpf bleibt Bezirkshauptfrau

INNSBRUCK/REUTTE (rei). Turnusmäßig werden die Bezirkshauptleute alle fünf Jahre neu bestellt, bzw. in ihren Ämtern bestätigt. Am Dienstag entschied die Landesregierung, dass Katharina Rumpf für weitere fünf Jahre der BH Reutte vorstehen wird. Seit 2009 im Amt Im Juli 2009 trat die Reuttener Juristin die Nachfolge von Dietmar Schennach an, der als Landesamtsdirektor-Stellvertreter nach Innsbruck wechselte. Katharina Rumpf war damit die erste Bezirkshauptfrau in Tirol überhaupt.  Zwei...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Ausstellungseröffnung in Galtür: Der international anerkannte zeitgenössische Künstler Elmar Peintner (li.) mit Alpinarium-GF Bgm. Anton Mattle.
32

Ausstellung von Elmar Peintner
"Fels und Schnee" im Alpinarium Galtür

GALTÜR (otko). Der international anerkannte zeitgenössische Künstler Elmar Peintner lud zur Ausstellungseröffnung nach Galtür. 20 Jahre Lawinenkatastrophe Das Alpinarium Galtür zeigt in einer Sonderausstellung mit dem Titel "Fels und Schnee" bis einschließlich 21. April 2019 die Werke von Elmar Peintner. Vergangenen Freitag wurde die Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet. Alpinarium-GF Bgm. Anton Mattle nahm die Begrüßung vor. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Bläsergruppe der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Herbert Forster sieht seine Tätigkeit politisch.
1

Neuer Landesamtsdirektor
Forster: "Wir sind sehr schlank aufgestellt"

Herbert Forster ist seit 1. Jänner als neuer Landesamtsdirektor der höchste Verwaltungsbeamte in Tirol. Welche Kernaufgaben hat ein Landesamtsdirektor im Landhaus? Herbert Forster: "Ich bin offiziell der Leiter des inneren Dienstes, die Vollziehung und Umsetzung der Aufgaben der Landesregierung unter Vorsitz vom Landeshauptmann sind Kernaufgaben. Die dazugehörigen Dienststellen und Mitarbeiter sowie die gesamten organisatorischen Agenden laufen bei mir zusammen." Wo sehen Sie die größten...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

„Danke Herr Forster für den leckeren Apfelsaft“

Alle zwei Jahre besucht Herbert Forster aus Pfarrkirchen den Kindergarten, um mit den Kindern Apfelsaft herzustellen. Die Eltern der Kindergartenkinder bringen dafür ein paar Tage zuvor Äpfel in den Kindergarten. Herbert Forster nimmt die Mostpresse und die Obstmühle mit. Zu Beginn waschen die Kinder die Äpfel, sortieren Faulige aus, entfernen Blätter und kleine Äste. Anschließend kommen die gewaschenen Äpfel in die Obstmühle und danach in die Mostpresse. Der frische Apfelsaft fließt aus der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
2

Projekt im Kindergarten: „Vom Ei zur Henne“

PFARRKIRCHEN bei Bad Hall. Im Pfarrcaritaskindergarten läuft in der Zeit vor Ostern ein besonderes Projekt. Der Weg vom Ei zur Henne wird hautnah erlebt. Ein Brutautomat, eine Leihgabe von Herbert Forster, mit 15 befruchteten Hühnereiern steht zur Verfügung. Mit Spannung erwarten die Kinder die zehn Minuten am Tag, wo die Eier gelüftet werden. Der Deckel wird abgenommen und man kann mittels Stirnlampe bereits die zwölf Tage alten Küken sich entwickeln sehen. Die Vorfreude auf den 21. Tag, an...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.