06.11.2016, 00:51 Uhr

Junghexen dominierten nach Belieben

DBK Steyr Cadets – Turnerschaft Innsbruck 145 : 5 (52 : 2, 32 : 1, 35 : 2, 26 : 0)

Den Tiroler Mädchen fehlte sichtlich die Spielpraxis, sie wurden mit dem Tempo und der aggressiven Defensive der Junghexen überhaupt nicht fertig. Erst beim Stand von 48:0 kamen die Gäste aus Tirol zu ihrem ersten Korb, da hatte Coach Shamsou schon die Steyrer Start-Fünf durch U14-Spielerinnen ersetzt, die auch in der Folge vorwiegend auf dem Feld blieben und zeigten, dass sie weit mehr als nur Backups sind. Mehr Schonung für den hoffnungslos unterlegenen Gegner war allerdings nicht möglich, ohne die Form der Steyrerinnen zu gefährden. Die DBK Cadets harmonierten hervorragend und erwiesen sich auch als ungemein treffsicher – 60% aller Würfe landeten im Innsbrucker Korb. Diesmal trugen sich alle Steyrerinnen in die Scoreliste ein: Julia Munk (27 Punkte), Nina Schaufler (23), Valentina Mayrhofer (22), Ines Bouzammita (16), Magdalena Spanring (15), Gülsüm Talas (12), Nina Munk (10), Hatice Talas (10), Julia Haussteiner (8), und Greta Stiksel (2).
Die nächsten Spiele der Junghexen folgen nächste Woche daheim,
Samstag, 12.11.2016: Regionalliga U14 DBK Steyr Young Witches – Union Döbling
Mehrzwecksaal Wehrgraben Beginn: 13:00 Uhr
Sonntag, 13.11.2016: Österr. Meisterschaft U16 DBK Witch Cadets – Basket Flames Wien
Stadthalle Beginn: 11:00 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.