30-jähriges Hochwasser im Stubaital

4Bilder

STUBAITAl (kr). Wie berichtet stieg die Ruetz im Stubai in der gestrigen Nacht teilweise über die Ufer - Feuerwehr, Polizei, Straßenmeisterei und viele weitere Einsatzkräfte waren stundenlang im Einsatz, um der Lage Herr zu werden. Aufgrund der immensen Wassermengen und des andauernden starken Regenfalles stieg der Pegelstand konstant an - und überschritt am frühen Abend dann sogar die Marke des 30-jährigen Hochwassers! Einige Zeit später - gegen 21 Uhr - schrammte der Pegelstand der Ruetz sogar an der Marke des 100-jährigen Hochwassers. 

Gefährdete Gebäude schützen

In Neder und in der Scheibe (Neustift) stieg die Ruetz über die Ufer und bedrohte Wohnhäuser und Gastbetriebe zu beschädigen. Um die gefährdeten Gebäude zu schützen, die im Bereich des Baches standen, wurden Sandsäcke zum Schutz eingesetzt - davon wurden so viele benötigt, dass sogar die Feuerwehr Hall mit rund 500 Säcken aushelfen musste. 
Aufgrund der gefährlichen Situation musste die Oberbergstraße gesperrt werden - hier wurden Teile der Straße mitgerissen. 
Ebenfalls gesperrt werden musste die Straße Richtung Stubaier Gletscher - diese ist derzeit jedoch wieder befahrbar.

Lage weiterhin kritisch

Laut Feuerwehr Neustift bleibt man auch weiterhin in erhöhter Alarmbereitschaft, um bei einer eventuellen Verschärfung der Situation sofort eingreifen zu können. 

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen