Gries
Das obere Wipptal ist wieder nahversorgt

Groß fiel die Eröffnung freilich nicht aus, aber wichtiger ist, dass wieder eröffnet wurde! Im Bild die neue Grieser Spar-Chefin Petra Jenewein mit Bgm. Karl Mühlsteiger
3Bilder
  • Groß fiel die Eröffnung freilich nicht aus, aber wichtiger ist, dass wieder eröffnet wurde! Im Bild die neue Grieser Spar-Chefin Petra Jenewein mit Bgm. Karl Mühlsteiger
  • Foto: Gemeinde Gries
  • hochgeladen von Tamara Kainz

GRIES. In den vergangenen zwei Wochen mussten die Bewohner des oberen Wipptals bis nach Steinach "reisen", um einzukaufen. Das ist jetzt wieder vorbei. Petra Jenewein ist die neue SPAR-Kauffrau in Gries.

Gestern, Mittwoch, wurde der SPAR-Markt in Gries neu eröffnet. Das sorgt bei vielen für Aufatmen, war kurzzeitig doch nicht nur das Dorf sondern das gesamte obere Wipptal ohne Lebensmittel-Nahversorger. Nach der Gasexplosion des Ladens in St. Jodok im Herbst und nachdem nun krisenbedingt auch am Brenner alle Geschäfte dicht sind, mussten die Bewohner zuletzt bis nach Steinach fahren, um ihre Besorgungen zu machen.

"Von größter Bedeutung"

Kein Wunder also, dass auch seitens der Gemeindeführung betont wird, wie wichtig ein Nahversorger speziell für die insgesamt rund 1.700 Einwohner zählenden Gemeinden Gries und Obernberg ist – das natürlich besonders in der Krise, aber nicht nur: "Der im Ortszentrum befindliche Spar-Markt ist für die Nahversorgung mit Lebensmitteln von größter Bedeutung. Wäre er weggefallen, wäre das einer Katastrophe gleich gekommen", sagt Bgm. Karl Mühlsteiger.

Aktuell liefert FF Gries auch aus

Er freut sich daher sehr, dass sich die vormalige Angestellte Petra Jenewein bereit erklärt hat, das Geschäft als Spar-Kauffrau weiterzuführen. Jenewein und ihr sechsköpfiges Mitarbeiterteam sind also ab sofort wieder für ihre Kunden da! Ein Hinweis noch zur derzeitigen Ausgangssperre: Ältere bzw. Personen, denen ein direkter Einkauf nicht möglich ist, können ihre Bestellung telefonisch unter 05274/87244 einbringen. Die Auslieferung der Waren bis zur Haustür erfolgt anschließend durch die Mitglieder der FF Gries.
www.meinbezirk.at

Autor:

Tamara Kainz aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen