Überwachungsstaat

Beiträge zum Thema Überwachungsstaat

11 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Sagt ihnen das Projekt SpaceX etwas – Nein?

Es gilt dieses Projekt zu beobachten. Wann steigt die EU ein, wann steigt Österreich zu und wie wird dieses Netzwerk von über 12.000 Kommunikationssatelliten in Zukunft funktionieren. 5G – 6G flächendeckend im erdnahen Raum vernetzt. Wird es Verbindungen zu den 5G Netzen der Nationalstaaten geben. Was wird über dieses Weltraumnetzwerk laufen? Wir wissen es noch nicht. Doch schon bald wird die Werbetrommel der Betreiber angeworfen werden. Lassen wir uns überraschen, aber bleiben wir wachsam....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

09 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Zwischenbericht: Datenschutzprojekt - Auskunftsbegehren zu personenbezogenen staatlichen Registern

Mein im Jänner 2020 gestartetes Datenschutzprojekt befindet sich in der Halbzeit! Ein Auskunftsbegehren musste diese Woche nochmals eingereicht werden (Melderegister Magistrat Eisenstadt) - mein Ansuchen konnte nicht aufgefunden werden, obwohl es gemeinsam mit dem Auskunftsbegehren zur Passbehörde (welches erledigt ist) beim Magistrat Eisenstadt eingereicht wurde. Macht nix kann passieren. Alle anderen Antworten liegen nun schriftlich vor und werden derzeit ausgewertet. Bei einigen wird es...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

08 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Fortschritt in der Digitalisierung um jeden Preis und wo bleibt der Datenschutz ?

Am 5. Februar 2020 schrieb ich bezugnehmend auf ein FB-Posting zur Digitalisierung der staatlichen Personenregister durch Frau Bundesministerin Schramböck einen offenen Brief auf meinem Facebook. In der Zwischenzeit ist einiges passiert. Covid-19 Überwachungs-Apps, Indentifizierungs-Apps, Abstandmess-Apps und der Verdacht eines aktuellen Datenschutzskandals im Digitalisierungsministerium von Frau Ministerin Schramböck. 5. Februar 2020 - Sehr geehrte Frau Bundesminister! Fortschritt in der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
3

06 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Das Personen- und Organisationsverzeichnis der österreichischen Verwaltung.

Die Suchmöglichkeit nach den jeweils zuständigen Beamten in der Republik im Personen- und Organisationsverzeichnis der österreichischen Verwaltung bringt interessante Einblicke und Erkenntnisse. Wissen die Bediensteten in den Ministerien und die Bürger, daß es diese Suche gibt? Wer ist wo für was zuständig in den Ministerien. Namen, Adresse, Telefonnummer, Org, Standort. Ausgenommen sind die beiden Sicherheitsministerien - Innenministerium und Bundesheer. Suchmaske:...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

04 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Datenschützer: Microsoft Office 365 ist an Schulen im Bundesland Hessen unzulässig

Zumindest im deutschen Bundesland Hessen wird der Einsatz der Cloud-Lösung untersagt. Auch in Österreich gibt es Kritik. Die Kritik treffe aber auch auf entsprechende Lösungen von Apple und Google, beispielsweise Chromebooks und Google Drive, zu. Bereits im März warnten ARGE Daten, dass der Einsatz von Google-Cloud-Lösungen an österreichischen Schulen gegen die Datenschutzgrundverordnung verstoßen könnte. Microsoft muss einlenken Die hessischen Datenschützer wollen nun das Gespräch mit...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
7

Kurz Beraterin über Contact-Tracing
Mei-Pochtler: "Jeder wird eine App haben"

Die Leiterin des Thinktanks des Bundeskanzleramts, Antonella Mei-Pochtler erklärt, dass Contact-Tracing-Apps Bestandteil einer "neuen Normalität" werden.  ÖSTERREICH. Die britische Wochenzeitung "Financial Times" berichtet unter Berufung auf Kurz-Beraterin Antonella Mei-Pochtler, dass Contact-Tracing-Apps in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil unseres sozialen Lebens sein werden. „Das wird Teil der neuen Normalität sein. Jeder wird eine App haben“, sagte Mei-Pochtler, die eine der...

  • Julia Schmidbaur

03 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Sicherheitsakkreditierung von IKT Hardware in der Republik Österreich - Wer ist zuständig?

Heeresabwehramt - Informationssicherheitskommission Security Accreditation Authority - SAA - Wer sind die und was machen die? Einführung neuer Technologien wie 5G ein Sicherheitsdilemma? Wer erledigt das für den Rest der Republik Österreich? Die NIS-Behörde? Interessant dazu ein Artikel in der militärischen Fachzeitschrift Truppendienst: Im Österreichischen Bundesheer (ÖBH) müssen klassifizierte Informationen gemäß Geheimschutzvorschrift entsprechend geschützt werden! Dies trifft umsomehr...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

02 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
Gesichtserkennungssoftware nach Testphase im BMI folgt Realeinsatz

In Österreich werden die Sicherheitsbehörden nach Abschluss einer aktuell laufen­den Testphase eine Gesichtserkennungssoftware einführen und verwenden. Welche Rolle spielt dabei das Bundesrechenzentrum? Bemühen Sie die Google-Suche und die Suche am Parlamentsserver mit der nachstehenden Suchanfrage und schauen Sie sich die Fundstellen an: „Bundesrechenzentrum" Atos IT Solutions and Services GmbH 450.000 Euro Anschaffungsgebühr im Innenministerium Der Zuschlag ging an - Firma Atos IT...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

01 - Digitalisierung - wird die Covid19 Krise zur Installation der Bürgerüberwachung genutzt?
#iktconvent2020 - Wertschöpfung von 25 Milliarden Euro

Was ist mir aufgefallen bei dieser Veranstaltung: 5G steckt in Österreich noch in den Kinderschuhen - man sucht 5G-Vorzeigeprojekte um damit für den Wirtschaftsstandort Österreich zu werben. Bürger - Behörden - Ministerien - Gemeinden Das Podium „digitale Verwaltung“ - Bund - Bürger - Gemeinden - E-ID und BRZ wahr sehr lehrreich. Auch was den Dienstleister ATOS betrifft und seine direkten personellen „Verbindung“ in das BRZ. Ebenso interessant die Verschiebung der digitalen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
2

Identifikationspflicht für Nutzer von Online-Foren
Hass im Netz-Gesetz: Klagsflut gegen Regierungskritiker und Whistleblower?

Journalisten, Frauen, Politiker, Migranten,... - Das Thema "Hass im Netz" betrifft so gut wie jede gesellschaftliche Schicht, seitdem sich viele Bürger in den sozialen Medien bewegen und dort als "Medieninhaber" Kommentare, Meinungen, Bilder und Videos posten, manchmal und immer öfter auch jenseits der rechtlichen Grenzen. Der sogenannte "rechtsfreie Raum", wie er von Kulturminister Blümel bezeichnet wird, der existiert bereits jetzt nicht. Im Netz gelten dieselben rechtlichen Maßstäbe wie...

  • Krems
  • Oliver Plischek
2

Leben in einem Überwachungsstaat

Wer in Österreich lebt, wird permanent überwacht. Ob beim Einkaufen im Supermarkt, auf der Bank oder zu Hause. Die neue Epoche bringt eine unübersichtliche Anzahl von neuen Hilfsmittel, Medien, Technologien und vor allem auch Gefahren mit sich. Viele Menschen ist es nicht bewusst, wie sie tagtäglich überwacht werden und welche Folgen das für sie haben kann. Erst sehr spät machen wir uns das Thema Datenschutz, Privatsphäre und Überwachung präsent. In der Schule gab es vor 10 Jahren kaum...

  • Zwettl
  • Carina Reif

Jetzt kommt der totale Überwachungsstaat in drei Schritten

Bundeskanzler Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Mitterlehner (ÖVP) haben beschlossen: "Wir wollen Konteneinsicht:" (Quelle: Heute v. 28. Mai 2015) Mit diesem Schritt wird massiv in das Bankgeheimnis eingegriffen. Aber das ist nur der erste Schritt eines möglichen Programms, das sich bereits abzeichnet. Alle Bürgerinnen und Bürger werden damit jedenfalls lückenlos überwacht. Erster Schritt: Konteneinsicht Offiziell dient das alles zur Verbrechensbekämpfung. - Und das mag schon stimmen, dass da...

  • Baden
  • FPÖ Pfaffstätten

GEHEIMDIENSTE GREIFEN DATEN AB

Die nachfolgende Visualisierung zeigt beispielhaft wie bei der Verwendung von populären Diensten wie Google, Facebook, Skype usw. Datenpakete durch die Leitungen geschickt werden - und bei den Knoten (Servern) von den Geheimdiensten abgegriffen werden können. Mögliche Wege unserer Daten und wer wahrscheinlich mithört In einem meiner letzten Artikel "Der Überwachungsstaat ist längst Realität" habe ich mich damit beschäftigt, dass Uncle Sam versucht Hintertürln in beliebte User-Programme...

  • Gänserndorf
  • Robert Cvrkal
2

Vortrag & Gesprächsrunde mit Gerald Böhm MBA & Herbert Grandl

Vortrag mit Ing. Dipl.-BW Gerald Böhm MBA * Ist die Schuldenkrise vorbei? * Ist der Schuldenberg zu bewältigen? * Sind die Spareinlagen noch sicher? * Droht uns ein Überwachungsstaat? Auf all diese Fragen versuchen wir eine Antwort zu geben. Aus diesem Grund haben wir vom TEAM STRONACH NEUNKIRCHEN, Herrn Ing. Dipl.-BW Gerald Böhm MBA zu uns eingeladen, der versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Im Anschluß folgt eine Diskussions- und Gesprächsrunde bei der sie eingeladen sind mit zu...

  • Neunkirchen
  • Herbert Grandl

Wie gläsern ist der Mensch?

Werden wir im wahrsten Sinne des Wortes "über"-wacht? Welche Angriffe auf unsere Privatsphäre stehen uns unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung noch bevor und wie wirkungsvoll sind solche Maßnahmen überhaupt? Was geschieht mit den Daten, die über uns gespeichert sind? Diesen und weiteren Fragen gehen wir, die Piratenpartei OÖ, im Zuge einer Info-Tour mit Vortrag und anschließender offener Diskussion auf den Grund, da wir es uns zum Ziel gemacht haben, dass Bewusstsein der Bevölkerung für...

  • Freistadt
  • Michael Stelzmüller-Mühlbachler

Wie gläsern ist der Mensch?

Werden wir im wahrsten Sinne des Wortes "über"-wacht? Welche Angriffe auf unsere Privatsphäre stehen uns unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung noch bevor und wie wirkungsvoll sind solche Maßnahmen überhaupt? Was geschieht mit den Daten, die über uns gespeichert sind? Diesen und weiteren Fragen gehen wir, die Piratenpartei OÖ, im Zuge einer Info-Tour mit Vortrag und anschließender offener Diskussion auf den Grund, da wir es uns zum Ziel gemacht haben, dass Bewusstsein der Bevölkerung für...

  • Freistadt
  • Michael Stelzmüller-Mühlbachler

Wie gläsern ist der Mensch?

Werden wir im wahrsten Sinne des Wortes "über"-wacht? Welche Angriffe auf unsere Privatsphäre stehen uns unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung noch bevor und wie wirkungsvoll sind solche Maßnahmen überhaupt? Was geschieht mit den Daten, die über uns gespeichert sind? Diesen und weiteren Fragen gehen wir, die Piratenpartei OÖ, im Zuge einer Info-Tour mit Vortrag und anschließender offener Diskussion auf den Grund, da wir es uns zum Ziel gemacht haben, dass Bewusstsein der Bevölkerung für...

  • Freistadt
  • Michael Stelzmüller-Mühlbachler

Diskussionsrunde "Überwachungsstaat Österreich" findet am 19 05 12/1900 Uhr im Museumsquartier statt

Brandaktuelle Themen wie die Vorratsdatenspeicherung, Fluggastdatenübermittlung und das ACTA Abkommen werden die Main-Topics sein, die mit Politikerinnen und Politikern österreichischer Parteien diskutiert werden. Einlass: 18:00 Uhr Diskussionsrunde von 19:00-20:30 Uhr Anschließend Interviews und Networking Diskussionsteilnehmer (Sortierung nach Zeitpunkt der Zusage) Stefan Petzner, Nationalratsabgeordneter des BZÖ Martin Ehrenhauser, fraktionsloses Mitglied des europäischen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.