.

Anzeige

Beiträge zum Thema Anzeige

Die Firma Loacker in Heinfels sieht sich mit einer Anzeige der AK wegen Lohndumping konfrontiert.

Lohn- und Sozialdumping
AK bringt Anzeige gegen Loacker ein

Anzeige gegen Loacker wegen Lohn- und Sozialdumpings. Das Unternehmen will laut der Arbeiterkammer seine Regelung verteidigen. HEINFELS. Nachdem Ende 2019 Hinweise auf eine arbeitnehmerfeindliche Auslegung des österreichischen Arbeitsrechts bei der Firma Loacker auftauchten, ging die AK den Vorwürfen auf den Grund. „Teilweise bereichert sich das Unternehmen seit Jahren auf Kosten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die AK hat deswegen auch Anzeige wegen Lohn- und Sozialdumpings gegen das...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Ein Screenshot des nun öffentlich zugänglichen Dashboards zur Übersicht der Erkrankten in Tirol.

Coronavirus
„Zahlen-Dashboard“ des Landes

TIROL. Der Öffentlichkeit und den Tiroler Gemeinden wird ab sofort ein Zahlen-Dashboard des Landes online zur Verfügung gestellt. Auf vielfachen Wunsch wurde die Online-Zusammenstellung nun veröffentlicht. Darin finden sich die wichtigsten Zahlen und Verlaufsgrafiken zur aktuellen Corona-Situation in Tirol.  Zahlen-Dashboard des Landes TirolDie Bevölkerung, die Gemeinden, die Medien und alle Interessierten können ab sofort auf dem Online-Portal des Landes das Zahlen-Dashboard zur Entwicklung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Coronavirus: Das Paznaun und St. Anton am Arlberg wurden am 13. März unter Quarantäne gestellt.
2 1

Covid-19 in Tirol
Coronavirus: VSV zeigt Tiroler Behörden bei Staatsanwaltschaft an

WIEN, TIROL, ISCHGL, ST. ANTON, SÖLDEN, ZILLERTAL. Nach der Kritik am Krisenmanagement des Landes Tirol startet der VSV (Verbraucherschutzverein) eine europaweite Sammelaktion für Corona-Virus-Opfer mit Ausgang Tirol. Bei der Staatsanwaltschaft in Tirol wurde eine weitere Sachverhaltsdarstellung eingebracht. Sachverhaltsdarstellung eingebracht (OTS) Die Corona-Virus-Pandemie breitet sich in Europa schnell aus. Es gibt verschiedene Hot-Spots, wo bei Menschenansammlungen eine sprunghafte...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
AK Präsident Erwin Zangerl zeigt sich empört über die Vorgangsweise einzelner Betriebe in Osttirol.

Lohn- und Sozialdumping
AK Tirol zeigt Osttiroler Betriebe an

Mehrere Osttiroler Betriebe haben ihren Beschäftigten im Zuge des Starkschnee-Ereignisses im November 2019 keine volle Entgeltfortzahlung wegen Dienstverhinderung geleistet. Die Arbeiterkammer (AK) Tirol hatte mehrfach informiert, dass volle Zahlungen zu leisten sind. Weder mündliche noch schriftliche Appelle hätten laut AK gefruchtet, daher werden drei dieser Betriebe jetzt wegen Lohn- und Sozialdumpings angezeigt. OSTTIROL. „Jede Firma, von der wir Kenntnis erlangen, dass sie die volle...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber

Videos: Tag der offenen Tür

Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden die Anzeigen gegen Gebi Mair wegen seines Karfreitags-Tweets zu den Akten gelegt. Für die Staatsanwaltschaft war nicht einmal ein Anfangsverdacht gegeben. Der Tweet wurde in Zusammenhang mit den vorherigen Tweets als „polemische politische Aussage“ und „Kritik an der Bundesregierung“ gewertet, weshalb keine Ermittlungen nötig seien.

Karfreitag-Debatte
Anzeigen wegen Karfreitags-Tweet zu den Akten gelegt

TIROL. Die Staatsanwalt hat die Anzeige gegen Gebi Mair wegen des Karfreitags-Tweets zu den Akten gelegt. Anzeige wegen Karfreitags-Sager Die Bundesregierung beschloss zunächst die Karfreitags-Debatte mit einem halben Feiertag zu beenden. Auf diesen Beschluss reagierte der Grüne Klubobmann im Tiroler Landtag, Gebi Mair, mit dem Twitter-Tweed: „Am Karfreitag um 15 Uhr ist Jesus am Kreuz vor Lachen gestorben“. Rudi Federspiel (FPÖ) brachte dies bei der Innsbrucker Staatsanwalt zur Anzeige wegen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sozialbetrug in Tirol: Mutter und Tochter verwendeten die gleiche e-card. (Symbolbild).

Sozialbetrug aufgedeckt: Eine e-card - Zwei verschiedene Personen

Vor Kurzem hatte es die Tiroler Gebietskrankenkasse mit einem raffinierten Sozialbetrug zu tun. Eine 68-jährige Innsbruckerin hat seit 2006 ihre e-card an ihre in Österreich lebende, aber nicht sozialversicherte Mutter weitergegeben. Die Mutter der Sozialversicherten nahm Leistungen in Höhe von 50.000 Euro in Anspruch. TIROL. Eine Kassenärztin der TGKK deckte den Sozialbetrug auf. Ihr fielen gewisse Ungereimtheiten auf und sie erkannte, dass die beiden Frauen jahrelang widerrechtlich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Neue Broschüre der Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol - „Von der Anzeige zum Urteil“
3

Von der Anzeige zum Urteil - Neue Broschüre der KIJA Tirol

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KIJA) Tirol stellt die neue Broschüre "Von der Anzeige zum Urteil" zur Verfügung. TIROL. Von der Anzeige zum Urteil. So heißt die neue Broschüre der Kinder- und Jugendanwaltschaft. In der neuen Broschüre der Kija findet man neben Begriffserklärungen auch Informationen über den Ablauf eines Strafverfahrens, sowie Adressen und Telefonnummern möglicher Anlaufstellen, die weiterhelfen können. Die Broschüre kann ab sofort kostenlos unter der Tel. 0512/508-3792...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Polizei warnt vor Sex-Scams: Die Erpressung durch Nacktbilder und -videos im Internet kommt derzeit wieder vermehrt vor.

Polizei warnt: Erpressung per Web-Cam – der „Sex-Scam“

In letzter Zeit häufen sich in Tirol Vorfälle, bei denen Videochat-Nutzer mit delikatem Bildmaterial erpresst werden. Was ist Sex-Scam? Ein weiblicher Lockvogel verleitet Jugendliche genauso wie Erwachsene dazu, sich vor der Webcam auszuziehen und sich vor der Webcam zu befriedigen. Das Ganze wird gefilmt. Im Anschluss drohen die Täter, die Videos auf Facebook oder YouTube hochzuladen, wenn die Opfer nicht sofort Geld überweisen. Vorgehensweise der Täter Die Vorgehensweise der Täter ist fast...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Zwei Osttiroler wurden von der Obervellacher Polizei angehalten. In ihrem Auto wurde Cannabis entdeckt

Obervellach: Cannabis in Autokofferraum gefunden

31-jähriger Lienzer und sein Cousin angezeigt. OBERVELLACH. Die Obervellacher Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle rund 75 Gramm Cannabiskraut im Kofferraum eines Pkw von einem 31-jährigen Lienzer sichergestellt. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Der Lienzer war mit seinem 33-jährigen Cousin auf der B 106 Mölltalstraße unterwegs, als sie von den Beamten aufgehalten wurden. Diese stellten Cannabisgeruch aus dem Fahrzeuginneren fest. Im Kofferraum fand die Polizei...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.