Alles zum Thema Arabica Bohnen

Beiträge zum Thema Arabica Bohnen

Wirtschaft
Direkt am See: Thomas Helml mit seinem Kaffeeröster
9 Bilder

Höchster Kaffeegenuss in Villa Verdin
Geröstet direkt am Millstätter See

MILLSTATT. Der Arabica-Kaffee, auch Bergkaffee oder Javakaffee genannt, ist der edelste unter allen Kaffeesorten. Und wenn er dann noch frisch geröstet, spätestens nach 14 Tagen, getrunken wird, ist das Höchstmaß an Kaffeegenuss vollkommen. Dies ermöglicht Thomas Helml, der die Villa Verdin führt. Buchstäblich auf den Geschmack gekommen war der gebürtige Wiener, der Mitte Oktober 50 wird, vor 27 Jahren in Triest, als er erstmals selbst Kaffee geröstet und dessen einmaliges Aroma goutiert...

  • 19.07.19
Lokales
3 Bilder

30 Jahre Orgánico Kaffee – ein Produkt macht Geschichte
Kaffeebauern in Köstendorf

Die EZA Fairer Handel feiert 30 Jahre Orgánico Kaffee. Es war dies der erste biologisch angebaute und fair gekaufte Kaffee, der bei uns erhältlich war. KÖSTENDORF (kle). Der tiefe Fall des Kaffeepreises bestärkt die Arbeit der EZA Fairer Handel. Während die Kaffeebauern, die in keiner Kooperation vertreten sind, pro Sack Arabica Hochlandkaffee 100 bist 120 Dollar bekommen,  bezahlt EZA Fairer Handel im Einkauf über die mexikanischen Genossenschaften direkt rund das Doppelte. Realer WertIn den...

  • 25.09.18
Lokales
Mit Liebe dabei: Victoria Arthofer bei der Irish-Coffee-Zubereitung in der Bücherei in Losenstein.
2 Bilder

Victoria Arthofer fährt zur Barista-Weltmeisterschaft

Mehr als nur eine „Kaffee-Tant'“: Dank Siegen in zwei Kategorien qualifiziert sich Victoria Arthofer (28) aus Losenstein für die Barista-WM im November. LOSENSTEIN. Beim - Im Rahmen des 4. Vienna Coffee Festival fanden die Österreichischen Barista-Meisterschaften statt: Victoria Arthofer aus Losenstein holte in den Kategorien „Coffee in Good Spirits“ und „Brewers Cup“ jeweils den ersten Platz. Damit löst Arthofer die Tickets für die Weltmeisterschaften im November: Oft zuhause wird die...

  • 24.01.18
Lokales

Herrn Edelbauers Kampf um die Bohne

Der Experte führt in der Volkshochschule das Kaffee-Institut. Den Vorzug der Arabica erklärt er der bz. "Ob flirten oder Schmäh führen: Im Wiener Kaffeehaus ist alles erlaubt." Leopold Edelbauer, Leiter des Instituts in der Volkshochschule Hietzing, hat sein Leben dem Kampf um die richtige Bohne, die richtige Zubereitung und den Erhalt der Wiener Kaffeehauskultur verschrieben. Gegründet hatte er das Institut 1999 gemeinsam mit Heinz Vejpustek, damals noch im Rahmen des Kaffee- und...

  • 16.04.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.