Weltladen

Beiträge zum Thema Weltladen

Kauf lokal
Issba

Issba/Weltladen Liebe KundInnen, da derzeit unser Geschäft geschlossen ist, bieten wir Ihnen eine Zustellung an. Schicken Sie uns Ihre Bestellung per E-Mail: weltladen@issba.at, kopierservice@issba.at oder rufen Sie uns unter Tel. 05412-62128 an, wir werden Ihnen die Ware zukommen lassen. DANKE für Ihre Unterstützung! Wir wünschen allen für die belastende Zeit, Zuversicht, Durchhaltevermögen, viel Kraft und Gesundheit! Freuen wir uns auf die Zeit danach! www.issba.at

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
Damit weder Menschen noch Umwelt ausgebeutet werden, hat die Ware im Weltladen einen fairen Preis.
3

EZA-Woche
Den Kaffee mit gutem Gewissen trinken

Von 9. bis 14. November wird mit der EZA-Woche wieder auf fairen Handel aufmerksam gemacht. GALLNEUKIRCHEN. Seit neun Jahren setzt das Land Oberösterreich mit der Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Woche) ein Zeichen für Verantwortung und Solidarität. "Fairtrade gewährleistet, dass der Produzent in Entwicklungsländern überleben kann. Es wird darauf geachtet, dass es keine Kinderarbeit gibt und dass die Frauenrechte eingehalten werden. Fairtrade ist keine Spende, sondern einfach fairer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

Fairtrade
EZA-Woche im Salzkammergut

Seit neun Jahren setzt das Land OÖ mit der Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Woche), heuer von 9. –bis 14. November, ein Zeichen für Verantwortung und Solidarität. Bereits zum neunten Mal in Folge werden im Rahmen der EZA-Woche fair gehandelte Produkte aus Ländern der Entwicklungszusammenarbeit in ganz Oberösterreich angeboten. Obwohl die EZA-Woche aufgrund der Pandemiebeschränkungen nicht in gewohnter Form mit Verkaufsständen und Veranstaltungen stattfinden kann, ist faires...

  • Salzkammergut
  • Martina Winkler
Fair gehandelter Kaffee sichert den Produzenten ein ordentliches Einkommen.

Woche der Entwicklungszusammenarbeit
Fair Einkaufen im Bezirk Braunau

BEZIRK BRAUNAU. Seit neun Jahren setzt das Land OÖ mit der Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Woche), heuer von 9. –bis 14. November, ein Zeichen für Verantwortung und Solidarität. Aufgrund der Pandemiebeschränkungen kann die EZA-Woche allerdings nicht in gewohnter Form mit Verkaufsständen und Veranstaltungen stattfinden. Trotz der Beschränkungen ist fair handeln und fair einkaufen aber in Weltläden und im Lebensmittelhandel an über 600 Standorten in Oberösterreich möglich. Zudem wird...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Mit fairem Handel auch die Reisbäuerinnen unterstützen.
3

Welternährungstag - Weltläden
Fairness hat immer Saison

Lebensmittel mit Mehr-Wert für alle; zukunftsfähige Produktion von Nahrungsmitteln. ST. JOHANN (niko). Weltläden und EZA Fairer Handel verweisen anlässlich des Welternährungstages (16. 10.) auf die Bedeutung einer sozial und ökologisch zukunftsfähigen Produktion von Nahrungsmitteln und stellen traditionelle Reisspezialitäten aus Fairem Handel in den Mittelpunkt. „Die letzten Monate der Corona Pandemie haben in vielen Teilen der Welt die Bedeutung einer sicheren Nahrungsmittelversorgung ins...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Team vom Weltladen in Anger lud am Wochenende zum Fest ein.
17

Weltladen Fest Anger
Gerecht handeln, sinnvoll kaufen

Am Wochenende gab es vor dem Weltladen in Anger deren Fest.  Im Geschäftslokal werden fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee, Gewürze oder auch verschiedenste Deko-Artikeln und einiges mehr angeboten. Beim Weltladenfest konnten Fairtrade Produkte und selbstgemachte Mehlspeisen verkostet werden.  Mit einem Flohmarkt und Musik von den Schülern der Musikschule zum Mitmachen wurde gemeinsam gefeiert und auf die fair gehandelten Produkte vor Ort aufmerksam machen. Der Weltladen, das Fachgeschäft...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller

Linsenaktion ein voller Erfolg

LAA. Das Team des Weltladens bedankt sich bei allen Köchinnen, allen Verteilern und natürlich allen Essern für die großartige Umsetzung und Unterstützung der Linsenaktion. 340 Portionen wurden insgesamt verteilt und dadurch können 4.000 Euro nach Beirut überwiesen werden. "Das sind nur Zahlen, über die man staunen und sich freuen kann! Ein bisschen Hilfe wird es auch sein. Aber viel, viel mehr taugt uns, dass wir unsere Verbundenheit leben – mit der Katholischen Frauenbewegung, den Pfadfindern...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
In Chiapas/Mexiko pflückt Edelfo von der indigenen Kleinbauerninitiative ISMAM die reifen Kaffeebohnen für die „Tiroler Röstung“.
3

Neues von Fairtrade
Fair geröstet in Tirol

Gipfeltreffen des fairen Kaffeegenusses: die Tiroler Röstung. ST. JOHANN (niko). Neu und exklusiv in den Tiroler Weltläden: Kaffeebohnen, von Kleinbäuerinnen und -bauern in den Bergen Nicaraguas, Mexikos und Perus biologisch angebaut und von Hand geerntet, von der EZA fair gehandelt, werden vom Tiroler Röster Julian Schöpf in Innsbruck zu einer regionalen Kaffeespezialität vereint. Natürlich Fairtrade und bio-zertifiziert. Mit der "Tiroler Röstung" wollen die Weltläden eine FAIRbindung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
GF Veronika Amon, Jugendgemeinderätin Jasmina Brdaninovic, Dipl.-Päd.in Andrea Bergmaier, Paul Bergmaier, Bildungsgemeinderat Mag. Klaus Bergmaier, Umweltstadtrat Kommerzialrat Albert Kisling, Weltladen-Obfrau Gerlinde Hämmerle, Stadtrat Günter Herz

Weltladen verwöhnte Besucher mit Schokoladenverkostung

Eine Schokoladeverkostung sowie Kostproben diverser Produkte aus dem Weltladen Krems gab es in und vor allem vor dem beliebten Geschäft in der Margaretenstraße 7. Bei herrlichem Spätsommerwetter gab es zudem weitere Aktionen im Weltladen. Die Vorsitzende des "Vereins für gerechtes Handeln in der Welt" (so der offizielle Name des Trägervereins des Weltladens) Gerlinde Hämmerle und Geschäftsführerin Veronika Amon freuten sich auch über den Besuch einer Delegation der Stadt Krems, die sich...

  • Krems
  • Doris Necker
Anna Hauer, Maria Killer, Veronika Amon mit Enkel Emil, Berta Stangl, Gerlinde Hämmerle, Christiane Hager, Michaela Buhr

Wirtschaft
Weltladen Krems dankt ehrenamtlicher Mitarbeiterin

KREMS. Das Team des Weltladens Krems bedankte sich bei Berta Stangl für die langjährige ehrenamtliche Mitarbeit. Durch den Verkauf fair gehandelter Produkte leistet der Weltladen einen wesentlichen Beitrag für mehr Gerechtigkeit im Handel. Die Arbeit ist nur möglich durch das ehrenamtliche Engagement vieler Mitarbeiterinnen. Berta Stangl leistete viele Jahre Dienst im Weltladen Krems. Da sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitarbeiten kann, bedankten sich Obfrau Gerlinde Hämmerle...

  • Krems
  • Doris Necker
2

Linsengerichte to go im Weltladen

LAA. Die Aktion "Hilfe für den Libanon – Linsengerichte to go" findet noch an zwei Samstagen vor dem Weltladen in Laa statt. Gegen eine großzügige Spende bereitet am 12. September die Katholische Frauenbewegung einen Linseneintopf aus libanesischen roten Linsen mit Bio-Fladenbrot zu. Am 19. September zaubern die Pfadfinder aus Laa eine tolle Linsensuppe. Damit möchte man die Menschen unterstützen, die durch die Explosion in Beirut alles verloren haben. Um Vorbestellung jeweils bis Freitag im...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Petra Maurer: "Auch der faire Handel braucht Unterstützung."

Corona im Süden
Auswirkungen auf fairen Handel

Regionalität ist nachhaltig. Ebenso der faire Handel braucht Unterstützung. Über den fairen Handel hinaus hat das Weltladen-Team einen Corona Hilfsfonds eingerichtet.  VILLACH. In Zeiten von Corona wird umso mehr zum "Heimkaufen" aufgerufen, heimische und saisonale Produkte stehen im Fokus. Aber nicht alles was aus dem Ausland kommt ist gleich schlecht. Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der Corona Krise betroffen. Viele von ihnen können...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sabrina Strutzmann
Die Löffel sind derart gut angekommen und sind derzeit ausverkauft. Ende August sind sie wieder erhältlich.

Löffel, die man aufessen kann

Weltladen Mistelbach: Einwegbesteck landet im Magen, statt im Müll BEZIRK. Mit den essbaren Löffeln liegt der Weltladen Mistelbach genau am Puls der Zeit. Denn Müllvermeidung und der Verzicht auf Plastik spielen für immer mehr Menschen eine große Rolle. Die gebrauchsfertigen Löffel bestehen aus Getreide (Weizenmehl, Hirsemehl, Hafermehl, Reismehl, Gerstenmehl, Kichererbsenmehl) vermischt mit Wasser und Salz. Deshalb sind sie auch nach dem Gebrauch essbar bzw. zu 100 % kompostierbar. In...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
„weltweit fair-strickt“ Strickerinnen aus Bolivien fertigen Winterstrickwaren 2020 für die in den Weltläden erhältliche Mode von ANUKOO

Corona-Soforthilfe
Einkaufen im Weltladen und Solidarität zeigen

Ein Einkauf im Weltladen bedeutet gerade jetzt konkrete Solidarität und ein Beitrag für den Soforthilfe-Fonds zusätzliche Unterstützung in der COVID-19-Krise Die Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der COVID-19-Krise betroffen. Die COVID-Fälle nehmen zu und die Ausgangssperren und -beschränkungen der vergangenen Wochen führten zu Produktions- und Lieferstopps unddamit Einkommensverlusten. „Viele konnten wegen der Ausgangssperren...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
Weltladen-Chefin Gerti Jaksch-Fliegenschnee erinnert an das Klimavolksbegehren, das von 22. bis 29. Juni auf den Gemeinden unterzeichnet werden kann

Weltladen-Geschäftsführerin Gertrude Jaksch-Fliegenschnee
Ein Mehrwert an Lebensqualität

BEZIRKSBLÄTTER: Der Weltladen propagiert seit Jahrzehnten den weltweiten fairen Handel. Nach der Coronakrise ist wieder verstärkt von der Klimakrise die Rede. Wird nun verstärkt nachgefragt, wie fairer Handel dem Klima helfen kann?

 GERTRUDE JAKSCH-FLIEGENSCHNEE: Zum Glück rückt dieses Thema wieder mehr in den öffentlichen Fokus. Die Klimakrise lässt keine Region dieser Welt aus, doch gerade die Länder des globalen Südens sind besonders betroffen. Der Faire Handel stärkt Kleinbäuerinnen und...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Anton Wintersteller setzte sich ständig für seine Mitmenschen und den fairen Handel ein. Wie etwa im Bild mit den von ihm unterstützten EZA-Kaffeebauern.
5

Gründer von EZA
Mit 70 kein bisschen ruhig und hilft Menschen weiterhin

Anton Wintersteller gründete die EZA und legte damit den Grundstein für die österreichischen Weltläden. Er blickt auf ein erfolgreiches Leben zurück, in dem er sich beständig für seine Mitmenschen und den fairen Handel einsetzte und auch noch mit 70 Jahren hilft. SEEKIRCHEN. Am Pfingstsonntag feiert Anton Wintersteller in Seekirchen seinen 70. Geburtstag. Der langjährige Diözesanreferent, ehrenamtliche Mitarbeiter im Europakloster und Pilgerpastoral blickt auf ein spannendes Leben zurück mit...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Faire Waren sind im Weltladen Laa erhältlich.

Fairer Handel: Zukunftsfähiges Wirtschaften als „neue Normalität“

Weltläden setzen sich dafür ein, dass nach Corona der Faire Handel nicht die Ausnahme bleibt, sondern – egal wo auf der Welt – zur Normalität wird. WEINVIERTEL. „Es klingt utopisch“, meint Daniela Kern, Geschäftsführerin der EZA Fairer Handel in Salzburg, „wäre aber wirtschaftlich, sparsam und zweckmäßig. Denn unfairen Handel und seine sozialen und ökologischen Folgen können wir uns schon lange nicht mehr leisten.“ „Aktuell sind zahlreiche sozial engagierte Betriebe aus dem Handwerks-...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Geschäftsführerin Kathrin Zingerle vom Weltladen Hall in Tirol
2

Jubiläum
25 Jahre Weltladen in Hall

HALL. Der Weltladen in Hall in Tirol ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil der Stadt. Das Jubiläumsfest am 9. Mai musste aufgrund der derzeitigen Situation abgesagt werden. Die Geschäftsführerin des Weltladen, Kathrin Zingerle: „Leider können wir nicht wie geplant zum Weltladentag am 9. Mai ein Fest geben, aber wir wollen unseren Kunden mit attraktiven Angeboten eine Freude bescheren und uns bei ihnen für ihre Treue bedanken.“ Der Weltladen wird seit seiner Gründung als...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Fair gehandelte Produkte des Weltladens wurden in Lanzenkirchen neben Bio Gemüsepflanzen verkauft
8

Gartenfreude
Pflanzenmarkt statt Weltladenfest in Lanzenkirchen

LANZENKIRCHEN (mp). Christian Zettl, Obmann vom Verein „Unsere Erde – eine Familie“, der den Weltladen Lanzenkirchen betreibt, machte aus der Not eine Tugend. Wegen Corona-bedingter Beschränkungen wurde aus dem traditionellen Weltladenfest am 1. Mai ein Pflanzenmarkt mit Verkauf fair gehandelter Produkte beim alten Lagerhaus, unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen. Von traditionellen Tomatensorten, Küchenkräutern, Taglilien bis zur exotischen südamerikanischen Yacón fand sich so mancher Schatz...

  • Wiener Neustadt
  • Mirjam Preineder
Veronika Amon, Geschäftsführerin des Weltladens Krems
2

Fairer Handel stärkt Frauen

Am 8. Mai 2020 ist der internationale Weltladentag. Heuer wird besonders auf die Situation von Frauen weltweit aufmerksam gemacht. KREMS. Im Weltladen Krems engagieren sich viele Frauen für den fairen Handel. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass auch in Coronazeiten fair gehandelte Produkte gekauft werden können. Dieser Einsatz ist wichtig, denn diese Pandemie trifft die Frauen in den Ländern des Südens besonders hart. Sie sind oft für die Versorgung der Familie zuständig und...

  • Krems
  • Doris Necker
August Kubala liefert sportlich mit dem Fahrrad.

Lieferungen mit dem Rad: Von Horn bis nach Krumau

HORN. "Ich träume von einem Lastenrad im Weltladenrot", erzählt die Geschäftsführerin des Horner Weltladens Veronika Stock. Auch ohne wird geliefert. Nach Bestellung der Weltladen-Waren telefonisch (02982 20770) oder per E-Mail (weltladen.horn@gmail.com) schwingen sich die engagierten Radler mit Rucksack auf ihre Drahtesel und liefern bis vor die Haustür. "Wir haben die Chance genutzt, in der einen Woche, wo wir coronabedingt geschlossen hatten." Geliefert wird nicht nur in der Stadt Horn: Die...

  • Horn
  • Viola Rosa Semper
Die Urban Roots-Eigentümer Robin und Ronny Regensburger setzten im Glanbogen auf Indoor Farming.
2

Unsere Erde
Wie alle Lebensbereiche nachhaltig gewinnen

Die gute Nachricht des Tages: nachhaltige Kleidung und nachhaltiges Einkaufen zeigt: Für einen Wandel muss es nicht unbedingt teuer sein. SALZBURG. Ein Blick auf das Angebot des Weltladens in der Linzergasse beweist: "Fair Fashion" hat sein Nischendasein als gefilzte unförmige Kleidung verlassen und ist gar nicht so teuer wie man denkt. Für 25 Euro kann man hier ein Kleidungsstück erwerben, das aus Bio-Baumwolle gefertigt wurde und die soziale Situation der Menschen in den Ländern, wo das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Institution in St. Johann mit neuer Führung.

Weltladen wird nun von Obfrau geführt

ST. JOHANN. Der Weltladen in St Johann existiert seit 35 Jahren als Fixpunkt für nachhaltigen, hohwertigen, aber leistbaren Einkauf (Lebensmittel, Geschenkartikel, Kleidung). Der langjährige Obmann Manfred Wimmer legte nun sein Amt nieder. Als Nachfolgerin steht nun Monika Petschar dem Verein vor. Sie ist seit über fünf Jahren für den Weltladen-Verein ehrenamtlich tätig.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Faire Osterhasen bei den Bauern im Land um Laa

Solidaritätsaktion mit den Bauern im globalen Süden – eine gelungene Kooperation zwischen dem Weltladen Laa und den Hofläden im Land um Laa

 LAA/THAYA. Schokolade wächst nicht bei uns, auch wenn wir uns dessen kaum mehr bewusst sind, weil sie immer und überall ganz selbstverständlich verfügbar ist – wie auch jetzt in allen Supermärkten, wo sie meist von großen Konzernen kommt, die mit der Ausbeutung von Kakaobauern im globalen Süden überhaupt kein Problem haben. 
Kindersklaverei gibt es...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.