Bergrettung Mayrhofen

Beiträge zum Thema Bergrettung Mayrhofen

Lokales
Die Frau wurde mit einer Einradtrage ins Tal gebracht

Bergrettung
Einsatz für belgisches Ehepaar

SCHWENDAU (red). Am Wochenende wurde die Bergrettung Mayrhofen zu einem Alpineinsatz nach Schwendau alarmiert.  Ein belgisches Urlauberpaar (Mann 68 Jahre, Frau 65 Jahre) wanderte von der Bergstation der Horbergbahn in Richtung Schwendau. Vermutlich aufgrund von Erschöpfung kam die Frau nicht mehr weiter, weshalb der Mann einen Notruf absetzte, da seine Gattin am Wanderweg mehrmals auch gestürzt ist. Da der Einsatzort nicht genau bekannt war, wurde von zwei Seiten mittels Trupps eine Suche...

  • 05.08.19
Lokales
Rettung aus alpiner Notlage -fotocredit: ZOOM.TIROL
5 Bilder

Bergrettung Mayrhofen zog Bilanz

MAYRHOFEN (red). Kürzlich wurde im Rahmen der alljährlichen Jahreshauptversammlung der Bergrettung Mayrhofen ein Obmann bzw. Ortsstellenleiter samt Vorstand gewählt. Die Funktion des Obmanns nimmt ab sofort der selbständige Sporttheraupeut Andreas Eder (38) aus Ramsau ein, weiters wurden als Stellvertreter Andreas Schneeberger, Kassier Markus Kogler und Schriftführer Michael Schragl. Der Jahreshauptversammlung wohnten etwa 40 Mitglieder bei, die Ihre Stimme zu der Neuwahl abgaben.Obmann...

  • 29.11.17
Lokales
9 Bilder

Wanderung unterschätzt: Bergnot

Stundenlanger Rettungseinsatz zweier Deutscher am Berliner Höhenweg MAYRHOFEN. Vergangene Woche machten sich zwei deutsche Wanderer auf den Weg am Berliner Höhenweg von der Edelhütte zur Kasseler Hütte. Der 63-Jährige und der 61-Jährige aus dem Bundesland Hessen machten sich am Samstag bei gutem Wanderwetter um 8 Uhr morgens auf. "Normalerweise benötigt man für die Strecke sechs bis acht Stunden", erklärt ein Bergretter. Die beiden Wanderer dürften völlig die Zeit übersehen haben. Erst nach...

  • 22.08.16
Lokales
3 Bilder

Urlauberpaar in Horbergklamm verirrt

SCHWENDAU. Am späten Nachmittag des Dienstags, 21.2., verließ ein beligisches Paar den gesicherten Skiraum um im Gelände ins Tal abzufahren. Sowie einige ausländische Wintersportler diesen Winter, rechnete auch das belgische Paar nicht mit den enormen Schneemassen die in der Horbergklamm liegen. Im Bereich des Horbergbachs blieben sie hoffungslos im Tiefschnee stecken. Sie alarmierten selbst die Einsatzkräfte. Zum Glück führten die Verirrten ein Handy mit das funktionsfähig war, denn in diesem...

  • 23.02.12
Lokales
2 Bilder

Unfallopfer dankte Rettern!

Frau überlebte 40-Meter-Absturz dank Einsatzkräften MAYRHOFEN (fh). Knapp vier Wochen nach dem spektakulären Autoabsturz in Brandberg besuchte nun die Fotografin Tanja Israel aus Ramsau (41) ihre Retter in Mayrhofen: Erstmals nach dem schwierigen Rettungseinsatz vom 19. Jänner, als Israel mit ihrem Wagen bei Brandberg in eine 40 Meter tiefe Schlucht stürzte, traf die junge Frau auf einige ihrer Retter vom Roten Kreuz Mayrhofen, der Bergrettung Mayrhofen, der Wasserrettung Mayrhofen sowie der...

  • 14.02.11
Lokales
Absturz in Finkenberg

Finkenberg: Brutaler Absturz bei der neuen Teufelsbrücke

FINKENBERG (red). Am vergangenen Wochenende wollten zwei 19-jährige Burschen aus dem Inntal in die Klamm bei der neuen Teufelsbrücke absteigen, um sich dort zu erfrischen. Beim Abstieg sind die beiden ca. 50 Meter abgerutscht wobei einer in einer Felsspalte stecken geblieben ist und der zweite weiter hinunter fiel und sich schwer verletzte. Die beiden Kletterer schrien anschließend mit letzter Kraft um Hilfe, die Gott sei Dank von einem Nachbarhaus gehört wurden. Ein Alpinnotruf wurde...

  • 16.06.10
Lokales

Herzversagen im Klettersteig

SCHWENDAU. Ein 54-jähriger Deutscher war in Schwendau im Klettersteig Zimmereben alleine unterwegs. Er wurde von nachkommenden Bergkameraden im oberen Drittel leblos im Seil hängend vorgefunden. Der Notarzt stellte als Todesursache Herzversagen fest. Der Tote wurde von der Bergrettung Mayrhofen geborgen.

  • 09.06.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.