bienenwirtschaftsgesetz

Beiträge zum Thema bienenwirtschaftsgesetz

Geht es der Biene gut, geht es allen gut. Die Idylle im Imkerwesen ist aktuell durch Unsicherheiten rund ums neue Gesetz getrübt.
1 Aktion 2

Neues Bienenwirtschaftsgesetz
Imker bangen um die Carnica-Biene

Neues Gesetz könnte neue und aggressivere Rassen mit sich bringen. SÜDOSTSTEIERMARK. Heuer haben es Imker schwer. "Das Wetter ist alles andere als positiv. Der Frost hat viele Blüten zerstört", so Alois Rauch, Obmann des Bienenzuchtvereins Feldbach. Die Lage ist so ernst, dass Rauch seine Völker zusätzlich füttern musste. "Die Hauptblüte kommt erst, ich bleibe noch zuversichtlich", erklärt er. Die Honiglager der meisten Vereinsmitglieder wären ausverkauft, umso mehr hoffe man, dass die Ernte...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Riesen Fortschritt
Geschwister werden anerkannt

Riesen Erfolg für die Imker und Königinnenzüchter Diesen Freitag, 16. April 2021, gab es eine Sitzung der Biene Österreich. Dabei wurde auf Antrag vom Buckfastzuchtverband Österreich einstimmig die Aufnahme der Buckfast in das österreichische Zuchtprogramm der Biene Österreich „Bee Data“ beschlossen. Unseren Steirischen Vertretern Marek und Freydl ist großes Lob auszusprechen. DE.: Aufgrund der Ergebnisse der Kreuzungsstudie hat der Deutsche Imkerbund die Buckfast als mit der Carnica...

  • Stmk
  • Weiz
  • Erich Flicker

Richtigstellung
Carnicabiene in Gefahr

Leserbrief zu Carnicabiene in Gefahr Die Imker in der Steiermark streiten wegen Carnica und Buckfast. Ich als Landwirt und Imker kann sagen es ist nur so eine Diskussion ob ich vom Karre die fordere oder hintere Seite nehme es wird immer Karre sein. Die Carnicabiene Imker nennen sie kurz und liebevoll CARNICA und meinen eigentlich die Krainer oder Kärntner Biene. Es handelt sich hierbei um eine Zucht-Rasse, hervorgegangen aus der Westlichen Honigbiene. Durch ihre Volksstärke, Ihrem Schwarmtrieb...

  • Stmk
  • Weiz
  • Erich Flicker
Die Honigbiene "Carnica" ist perfekt an unser Klima angepasst und gilt als sanftmütig. Imker und Wissenschaftler setzen sich für den Erhalt des steirischen Schutzgebietes ein.

Bienenwirtschaft
Imker kämpfen für ihre Honigbiene

Der Entwurf des neuen Bienenschutzgesetzes ließ die Wogen hochgehen. Nun wurde dieser auf Eis gelegt. Nachdem ein neu gestaltetes Bienenwirtschaftsgesetz in der Steiermark verfasst wurde und Mitte März in Begutachtung ging, formierte sich in diversen Regionen breiter Widerstand dagegen, so auch bei den Imkern im Mürztal. Nun wurde seitens des Gesetzgebers die Notbremse gezogen. Größtes SchutzgebietBisher war in der Steiermark nur die Haltung von Bienen der Rasse "Carnica" erlaubt. Nach dem neu...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Viele Lavanttaler Imker sind gegen die im Bienenwirtschaftsgesetz verankerte Rassenzucht

Bienenwirtschaftsgesetz
Lavanttaler Imker sind gegen Rassenzucht

Viele Lavanttaler Imker setzen sich für eine natürliche Artenvielfalt ein. Da sie gegen den Rassenwahn bei Lebewesen sind, setzen sie auf ihre Lavanttaler Carnica Bienen. LAVANTTAL. Wenn es um die Bienen und das Bienenwirtschaftsgesetz geht, treffen Emotionen und Fachwissen aufeinander. Dadurch kommt es immer wieder zu hitzigen Diskussionen. Gegen die RassenzuchtDer Verein Lavanttaler Carnica Biene, der Landesverband für zukunfts- und erwerbsorientierte Imkerei in Kärnten und der Bezirksverband...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Tanja Jesse
Keine Freizonen für Hybridbienen im Lavanttal

Bienen
Keine Freizonen für Hybridbienen

Da keine Chance mehr auf eine Einigung der Imkerverbände besteht, wird es keine Bienen-Freizonen im Lavanttal geben. KÄRNTEN. Trotz eines klärenden Gespräches Mitte Februar, bei dem viele Unklarheiten bzgl. der Novellierung des Bienenwirtschaftsgesetzes ausgeräumt wurden, kam es bei den Freizonen für andere Bienenarten zu keiner Einigung. Novellierung kommt ohne Freizonen Seit Jahren besteht Uneinigkeit zwischen den Kärntner Imkern, wenn es um Hybridbienen geht. Mit der Novellierung des...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Die geplante Novelle des Bienenwirtschaftsgesetzes in Kärnten sorgt für einige Diskussionen unter den Imkern.

Bienenwirtschaftsgesetz
Die geplante Novelle sorgt für viel Diskussion unter den Imkern

LAVANTTAL. Die geplante Novelle des Bienenwirtschaftsgesetzes sorgt seit einiger Zeit für viel Gesprächsstoff unter den Imkern. Kärnten ist laut Gesetz ein Schutzgebiet der Carnica-Biene. Einige Imker im Lavanttal setzen jedoch Hybridbienen ein, die mehr Honig produzieren soll. Dies wird jedoch von keiner Studie belegt. Für einen Kompromiss der beiden Lager könnte nun die geplante Freizone im Lavanttal sorgen. In dieser sind dann auch andere Bienenrassen und Kreuzungen erlaubt. "Das mit den...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Tanja Jesse
3

Imker
Bienen-Debatte spaltet das Land

Neues Bienenwirtschaftsgesetz sieht "Freizonen" - auch im Bezirk St. Veit - für andere Bienenrassen neben der Carnica Biene vor. Großteil der Imker will das verhindern. BEZIRK ST. VEIT (stp). Die Bienen spalten das Land. Zumindest jene zwei Lager, die in der Imkerei tätig sind. Die Rassentrennung zwischen der Kärntner "Carnica Biene" und der Buckfastbiene ist vor allem für Carnica-Züchter und Hobby-Imker extrem wichtig. "Die neue Verordnung darf nicht kommen 99 Prozent der Imker sprechen sich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
LR Marint Gruber will ein klärendes Gespräch bzgl der Novelle des Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz führen
1

Bienen
Klärendes Gespräch mit Kärntner Imkerverbänden

Bereits über 80 Stellungnahmen liegen zur geplanten Novelle des Bienenwirtschaftsgesetz vor. Nun soll es ein klärendes Gespräch mit den Imkerverbänden geben. KÄRNTEN. Da vor Ende der regulären Begutachtungsfrist der Gesetzesnovelle bereits über 80 Stellungnahmen dazu vorliegen, will LR Martin Gruber kommende Woche ein klärendes Gespräch mit den Kärntner Imkerverbänden führen. Keine Novelle gegen die Kärntner Imker Aufgrund der hohen Zahl der Stellungnahmen will Gruber die Begutachtungsfrist des...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Der Obmann-Stellvertreter Manfred Sturm, Obmann Werner Pachler, Schriftführerin Andrea Dohr und Kassier Dietmar Maier (von links) vom "Verein Lavanttaler Carnica Biene"
24

Lavanttaler Carnica Biene
Lavanttaler Imker sind keine Rassenfanatiker

Lavanttaler Landtagsabgeordnete signalisieren Änderung des umstrittenen Bienenwirtschaftsgesetzes.  FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Erfreuliche Neuigkeiten gab es bei der Jahreshauptversammlung des "Vereines Lavanttaler Carnica Biene" im Festsaal der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof. Denn die drei anwesenden Lavanttaler Landtagsabgeordneten Johann Weber (ÖVP), Claudia Arpa (SPÖ) und Harald Trettenbrein (FPÖ) deuteten an, dass das von den heimischen Imkern abgelehnte, derzeit gültige Kärntner...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Bernhard Teferle
1

Meldepflicht für Heimbienenstände

Das Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz 2007 sieht für Bienenhalter einige Meldeverpflichtungen vor. Lückenlose Meldungen von Bienenvölkern sind vor allem deshalb wichtig, um im Falle von Bienenseuchen flächendeckend notwendige Maßnahmen treffen zu können. Imker, die mit ihren Bienenvölkern außerhalb des Gemeindegebietes vom Heimbienenstand wandern, müssen den Wanderbienenstand bekannt geben. Jeder Bienenhalter ist verpflichtet, bis längstens 15. April 2016 alle Heimbienenstände unter Angabe...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.