Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

Bezirkshauptmann Andreas Riemer unterstützt

Zeichen des Miteinanders
Bezirkshauptmann Riemer unterstützt Caritas Haussammlung

Caritas Haussammlung ist auch konkrete Hilfe für Menschen in Not im Bezirk Tulln – etwa durch die Caritas Kompetenzstelle Demenz, die auch aus Spenden der Caritas Haussammlung finanziert wird. BEZIRK TULLN (pa). Die Caritas Haussammlung von Haus zu Haus kann in ihrer gewohnten Form in diesem Jahr Corona-bedingt nicht stattfinden. Statt dem Haussammler kommt ein Brief mit Erlagschein in alle Haushalte, um Geld für Menschen in Not in Niederösterreich zu sammeln. „Aus Spenden der Caritas...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Babypaket für Jungmütter kaufen.

Caritas Onlineshop
„Digital schenken mit Sinn“

Zu Ostern trotz Corona mehrfach Freude schenken: Im Onlineshop der Caritas gibt es originelle Geschenke, die konkret Menschen helfen. Denn Not lässt sich nicht ins Homeoffice schicken. BEZIRK TULLN (pa). Unser aller Leben wurde von einem Tag auf den anderen umgeworfen. Ostern feiern, wie wir es kennen, wird in diesem Jahr für viele so nicht möglich sein. Auch wenn wir zueinander Abstand halten müssen, können wir uns trotzdem innerlich nahe sein. Zeigen wir Zusammenhalt, Zuversicht und...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Die Caritas ruft die Aktion #TeamNächstenliebe ins Leben.

Coronavirus
Caritas ruft #TeamNächstenliebe ins Leben

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus stellen viele Menschen in Österreich vor die Frage, wie sie ihren Alltag organisieren können. Die Caritas gründet daher #TeamNächstenliebe und ruft ab sofort alle Österreicherinnen und Österreicher dazu auf, Menschen in ihrer Nachbarschaft zu unterstützen. www.teamnächstenliebe.at BEZIRK TULLN (pa). Die Caritas kommt in der aktuellen Krisensituation selbstverständlich ihrer systemerhaltenden Rolle nach, etwa in der Hauskrankenpflege, in ihren...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Pflegedienstleiterin Andrea Harm.
5

Caritas gibt Pflege-Tipps gegen die Hitze

ZENTRALRAUM NÖ (pa). In den kommenden Tagen steht uns die nächste Hitzewelle bevor. Belastend ist die Hitze besonders für ältere Menschen und hier vor allem für jene, die pflegebedürftig sind. Unsere Pflegeexpertin gibt Tipps, wie ältere und pflegebedürftige Menschen gut durch diese Zeit kommen. Die Caritas der Diözese St. Pölten betreut mehr als 4.000 Kundinnen und Kunden in der mobilen Hauskrankenpflege. „Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass besonders alte und pflegebedürftige Menschen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Mord: "Er wollte seine Frau vernichten"

TULLN / BEZIRK. Zehn Stunden ist Jörg Turba bei der Männerberatung der Caritas in Tulln tätig. Sechs bis sieben Klienten pro Woche betreut er in dieser Zeit, zusätzlich stehen Organisatorisches und Dokumentation an. Auf drei verschiedene Arten kommen seine Klienten zu ihm: Entweder durch eine Weisung vom Gericht nach einer Verurteilung, durch die Zuweisung vom Verein Neustart oder durch Weisung der Kinder- und Jugendhilfe, wenn etwa der Kindsvater mit der Partnerin grob umgeht. Eine vierte...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Steigende Nachfrage
Caritas zieht Pflege-Bilanz 2018 in Tulln

TULLN / NÖ (pa). Professionelle Pflege und Heimhilfe, mobile Physiotherapie, Betreuungsnachmittage, Gedächtnistraining und Besuchsdienste leistete die Caritas 2018 für alleinlebende und pflegebedürftige Menschen in Niederösterreich. Die Bilanz der Caritas der Diözese St. Pölten zeigt eines deutlich: der Bedarf nach mobiler Pflege ist groß und wächst weiter. Caritasdirektor Hannes Ziselsberger dankt den mehr als 800 Pflege-Mitarbeiter/innen der Caritas in der Diözese St. Pölten für Ihr...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Aktionsstart am Tullner Hauptplatz der Jungen-Volkspartei des Bezirks mit JVP-Landesobmman LAbg. Bernhard Heinreichsberger,
Bezriksobmann Alexander Homola und einem Teil des Bezriksvorstandteams

Caritas
Winterhilfsaktion 2018 – der Bezirk Tulln spendet Wärme

Wärme für die Gruft TULLN (pa). „Wir helfen jenen, die unsere Hilfe in der kalten Jahreszeit am dringendsten benötigen“ so Alexander Homola, Bezirksobmann der Jungen Volkspartei. Auch im Jahr 2018 will die JVP Bezirk Tulln Wärme für jene spenden, deren Gesundheit und Leben vor allem in den kalten Monaten gefährdet ist. Zum wiederholten Male ruft die JVP die Bevölkerung auf, intakte Jacken und Decken zu spenden. Die gesammelten Textilien werden direkt der Caritas Institution „Gruft Wien“...

  • Tulln
  • Daniela Fröstl
Anzeige
2 9

15 Jahre Casa Leben im Alter – Eine Erfolgsgeschichte

Begonnen hat alles am 30.01.2003. Die Caritas der Erzdiözese Wien und die St. Anna Hilfe, eine Tochter der Stiftung Liebenau, gründeten die Casa Leben im Alter gemeinnützige GmbH zur Führung stationärer Einrichtungen für ältere Menschen. Was mit der Übernahme eines traditionsreichen Pflegewohnhauses (Waldkloster – gegründet Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts als Heim für alleinstehende Frauen) begann, entwickelte sich in den letzten 15 Jahren zu einem etablierten Pflege- und...

  • Wien
  • Alsergrund
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Iris Machart-Fasching, Rat und Hilfe Caritas berät Mütter.
2

"Man muss nicht alles allein schaffen"

Mehrfachbelastung berufstätiger Mütter: Rat & Tat informiert, wie man "Wollknäuel" auflöst. ZENTRALRAUM. "Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem". Nein, gar nicht. Doch wenn Mamas berufstätig sind, die Erziehung übernehmen, den Anspruch haben, eine gute Mutter zu sein, aber auch eine gute Ehefrau und Geliebte ... "das wird dann schon eng", meint Iris Marchart-Fasching von Rat & Hilfe der Caritas. Hoher Druck Die Mehrfachbelastung der Mütter ist ihr Steckenpferd, im Rahmen der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bei strömendem Regen hatten sich Hunderte Bürger neben Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner und Franz Helm, vorm. Generalsekretär der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften, in Maria Enzersdorf eingefunden, um gegen die Schließung des Flüchtlingsheims zu protestieren.
1 4

Flash-Mob vor Flüchtlingsheim St. Gabriel

Bei strömendem Regen hatten sich Hunderte Bürger in Maria Enzersdorf eingefunden, um gegen die Schließung des Flüchtlingsheims zu protestieren. Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner und Franz Helm, vorm. Generalsekretär der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften, war die Anspannung anzusehen: Beide hielten am Abend des 12. Juni beim Flash-Mob vor dem Caritasheim St. Gabriel in Maria Enzersdorf vor Hunderten Teilnehmern aus den umliegenden Gemeinden bis nach Wien...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
Laut einer Untersuchung der BOKU Wien wirft ein durchschnittlicher Haushalt jährlich genussfähige Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro in den Mistkübel.
1 5 2

30.000 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Niederösterreich jährlich im Müll

Mit erschreckenden Zahlen zur "Wegwerfgesellschaft" in unserem Land ließen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Caritas-Präsident Michael Landau aufhorchen. Im Zusammenschluss von Land, Bauern und Caritas wolle man wichtige Schritte hin zur "Verantwortungsgesellschaft" setzen. "Lebensmittel gehören in den Magen, nicht in den Müll“, fasste Michael Landau die Mission der Zusammenarbeit zwischen Land Niederösterreich, NÖ Bauern und Caritas zusammen. Regionales und saisonales Gemüse für...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Die Referenten Maynat Kurbanova, Marco Anger, Salem Hassan und Thomas Schmidinger mit Pelin Özmen, Mary Kreutzer, Maximilian Titz, Karima Aziz und Alfred Stachelberger.
5

Integrationsgespräche der Caritas gut besucht

Thematisiert wurden der Glaube und die religiöse Praxis von Muslimen in Österreich - Islam im Fokus. ST. ANDRÄ-WÖRDERN. Am 9. November luden die Caritas Wien und die Marktgemeinde St. Andrä-Wördern  wieder zu interessanten Integrationsgesprächen. Dieses Mal stand der Islam im Fokus und wurde thematisch beleuchtet. Mehr als 50 Gäste nutzten die Gelegenheit und erörterten gemeinsam mit den Podiumsreferenten Maynat Kurbanova, Thomas Schmidinger, Salem Hassan und Marco Anger unter der Moderation...

  • Tulln
  • Stefanie Mantsch

Abschluss: Mobiler Hospizdienst der Caritas

HEILIGENEICH. 13 TeilnehmerInnen des 40. Caritas Lehrgangs für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung haben ihre Ausbildung abgeschlossen. Der Lehrgang bereitet die TeilnehmerInnen darauf vor, Menschen mit schweren Erkrankungen ein würdiges Leben bis zuletzt zu ermöglichen und ihre Angehörigen in der Trauer zu begleiten. Ein Teil der AbsolventInnen werden die Teams des Mobilen Hospizdiensts der Caritas der Diözese St. Pölten unterstützen und ehrenamtlich mitarbeiten. Der Mobile Hospizdienst der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Can Gülcü, Clara Akinyosoye, Milica Himmer, Julia Stranner, Maximilian Titz, Rami Ali und Pelin Oezmen
8

Die Rolle der Wertedebatte für die Integration

Diskussionsrunde über Integration und ein gutes Zusammenleben ST.ANDRÄ-WÖRDERN. Zum vierten Mal in Folge luden die Caritas und die Marktgemeinde St.Andrä Wördern am 28.Juni 2017 zu einer Diskussionsrunde ein. In dem diesjährigen Dialog wurde darüber gesprochen, ob die Vermittlung von Werten eine gelungene Integration von MigrantInnen und Geflüchteten in Österreich fördert. Rund 40 TeilnehmerInnen diskutierten zu der aktuellen Thematik mit den ExpertInnen Milicia Himmer, Can Gülcü, Julia...

  • Tulln
  • Stefanie Mantsch
Das Team der Caritas Pflege Zuhause Klosterneuburg beantwortet am Info-Tag Ihre Fragen.

Infotag Caritas Pflege Zuhause Klosterneuburg „Urlaub und Pflege“

Infotag am 22.6. von 10 – 12 Uhr der Caritas Pflege Zuhause in Klosterneuburg mit persönlicher Beratung rund um die Themen Pflege sowie Pflege und Urlaub. Der Sommer steht vor der Tür, viele Menschen freuen sich auf ihren wohlverdienten Urlaub – gerade für pflegende Angehörige ist eine Auszeit wichtig. Pflegende Angehörige leisten eine große und oft sehr herausfordernde Arbeit, die sie manchmal an körperliche und psychische Grenzen führt. Da ist es gut und notwendig, wenn sie sich Zeit für...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Betreuung in den eigenen vier Wänden.

Lang daheim statt im Heim

1.669 zu pflegende Personen in der Region: Berufsgruppe Altersbegleiter soll vor Sommer eingeführt werden. BEZIRK TULLN. Es muss nicht unbeingt ein Heim sein – Betreuung funktioniert auch in den eigenen vier Wänden. Und sie wird zukünftig mehr denn je nachgefragt. Aus diesem Grund hat man sich überlegt, den Beruf des Alltagsbegleiters einzuführen, wie Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrätin Barbara Schwarz im Rahmen einer Pressekonferenz mitteilten. Der Gesundheits- und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3

Selbstgebackene Brötchen für guten Zweck

SIEGHARTSKIRCHEN (red). Die Fastenzeit ist die Zeit des bewussten Verzichtens und des Spendens. Begleitet von Fachlehrerin Manuela Pfeifer und Religionslehrerin Sonja Oitzl-Fuchs hat die 4B der Mittelschule Sieghartskirchen diesen Gedanken heuer auf besondere Weise umgesetzt. Sie planten und bewarben mit großem Eifer ihre karitative „Aktion“ . Die Klasse hat Vollkornbrötchen gebacken und dann in der Pause verkauft. „Spenden, fasten & doch genießen, Gutes tun“, war das Motto der Aktivität, bei...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2

Caritas eröffnet Verkaufsladen und Bügelservice

TULLN (red). Caritas Direktor Hannes Ziselsberger hat in Tulln den Verkaufsladen und das Bügelservice am neuen Standort in der Rochusgasse 2 eröffnet. Seit Jahresbeginn führt die Caritas Werkstatt für Menschen mit Behinderungen am Alten Ziegelweg den Verkaufsladen als eigene Außenstelle. „Insgesamt 54 Menschen mit Behinderungen arbeiten in der Caritas Werkstatt, davon 13 in der Außenstelle Rochusgasse“, sagt Werkstattleiter Gerald Zwischenberger. „Schwerpunkt unserer Arbeit in der Außenstelle...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Caritas Regionalbetreuerin Hermine Mayr mit den neuen Tagesmüttern in der Region Wienerwald 
Sabine Leonhartsberger (Sieghartskirchen) und Olivia Czernilofsky (Eichgraben)

Neue Caritas Tagesmütter in der Region

SIEGHARTSKIRCHEN / BEZIRK (red). Sabine Leonhartsberger und Olivia Czernilofsky sind seit kurzem als pädagogisch geschulte Tagesmütter der Caritas der Diözese St. Pölten in der Region Wienerwald tätig. Kontakt und Information über Kinderbetreuungsmöglichkeiten gibt es bei Regionalbetreuerin Hermine Mayr 0676/83844674.  Die Caritas der Diözese St. Pölten sucht weiter nach neuen Tagesmüttern und -vätern. Der nächste Lehrgang startet in St. Pölten und Amstetten am 11. März 2016 
Nähere Infos gibt...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Alexandra Pemmer hat Ihre Ausbildung am Caritas Bildungszentrum St. Pölten als Diplomsozialbetreuerin im Ausbildungsschwerpunkt Behindertenarbeit erfolgreich abgeschlossen. Vorsitzende Judith Lienbacher und Direktor Helmut Beroun gratulierten.
2

Neue Fachfrauen für Sozialberufe

TULLN/ST.PÖLTEN. Ihre dreijährige Ausbildung an der Fachschule für Sozialberufe am Caritas Bildungszentrum St. Pölten haben Jennifer Dürnecker aus Erpersdorf, Stefanie Motl – ebenfalls aus Erpersdorf, Kerstin Arndorfer aus Feuersbrunn und Ines Kitzweger aus Muckendorf erfolgreich abgeschlossen. Die Vorsitzende Andrea Pichler und Direktor des Bildungszentrums, Helmut Beroun, gratulierten ihren Absolventinnen recht herzlich.

  • Tulln
  • Karina Seidl-Deubner
Die Tagesmütter und mobilen Mamis Ingrid Berger (Klausen Leopoldsdorf), Gabriele Friedl (Pyhra), Doris Pieringer (Brand Laaben), Natascha Waldherr (Neulengbach), Ingrid Calhan (St. Andrä Wördern), Bettina Voltmann (Eichgraben) und Evelyne
Rohr Winter (Altlengbach) und Barbara Beuchert (Pressbaum) freuten sich mit den ausgezeichneten Kolleginnen.
2

Verdienstvolle Tagesmütter geehrt

BEZIRK / NÖ (red). Im Rahmen eines Praxisseminars der Tagesmütter der Caritas St. Pölten wurden zwei langjährige Mitarbeiterinnen geehrt. Ingrid Calhan aus St. Andrä/Wördern ist seit zehn Jahren Tagesmutter, hat selbst eine Tochter und betreut derzeit vier Tageskinder. Bettina Voltmann wohnt in Eichgraben, hat zwei Töchter und betreut seit fünf Jahren Tageskinder (derzeit drei). 329 Tageskinder werden derzeit von 90 Tagesmüttern und Mobilen Mamis der Caritas St. Pölten betreut. „Der Beruf der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Caritas-Präsident Landau im Interview: "Wir brauchen mehr Europa, wenn es um Flucht und Asyl geht."
3

Landau: "Asylzahlen wurden in zehn Jahren halbiert"

Im Sommerinterview hält Caritas-Präsident Michael Landau das Dublin-System für gescheitert, denn hier werden Menschen "wie Pakete hin- und hergeschoben". von Karin Strobl Sie haben die Debatte zum Thema Asyl als „unwürdiges politisches Sommertheater“ bezeichnet. Bleiben Sie dabei? „Der Zuwachs von Asylanträgen vom ersten Halbjahr 2013 auf das erste Halbjahr 2014 betrug 1,9 Prozent. Diese Zahlen liegen deutlich unter jenen von vor zehn Jahren. Damals gab es doppelt so viele Asylanträge. Das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Karin Strobl
Direktor und Bürgermeister Peter Eisenschenk, Stefanie Figl, Thomas Berger, Christina Hummer und Schulsprecher Christian Katholitzky.
2

Mit Experten den Blick in die Zukunft wagen

Wertvolles für Beruf und Leben beim 4. Tullner Zukunftsforum. TULLN. Innerhalb der ersten drei Jahre hat sich das Zukunftsforum in der Bezirkshauptstadt Tulln zu einer einzigartigen Diskussionsveranstaltung in Niederösterreich entwickelt. Die Referenten des 4. Tullner Zukunftsforums am 24. Jänner 2014: Genetiker und Autor Markus Hengstschläger, Präsident der Caritas Österreich Michael Landau, kaufmännischer Direktor des ORF Richard Grasl, Geschäftsführer des Austrian Institute of Technology...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2

Welche Rolle spielt Religion im Integrationsprozess?

Dritter Abend der „ZusammenReden“-Integrationsgespräche zum Thema „Religion – eine Frage für die Integration?“ SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Rund 30 Besucher fanden sich am Freitag im „Mainstreet-Saal“ zur dritten Diskussion der „ZusammenReden“-Integrationsgespräche 2013, die von der Caritas der Erzdiözese Wien (Asyl & Integration NÖ) gemeinsam mit der Gemeinde St. Andrä-Wördern organisiert werden, ein. Auf dem Podium diskutierten die kurdisch-stämmige Menschenrechts- und Integrationsexpertin Tülay...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.