Collegium Hungaricum Wien

Beiträge zum Thema Collegium Hungaricum Wien

Freizeit

REAL Hungary. Der Esterhazy Kunstpreis

Die Ausstellung "Real Hungary" präsentiert aktuelle Werke von Esterházy-PreisträgerInnen der Jahre 2009-2015, die mit der Realismustradition der ungarischen Kunst verbunden sind. Das Reale zeigt sich dabei als ein geeignetes Mittel, um das Drängen der Welt direkt aufzunehmen. Parallel dazu zeigt das Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien in Graz die Ausstellung "Abstract Hungary". PreisträgerInnen: Lőrinc Borsos, József Csató, Dániel Horváth, Patrícia Kaliczka, Tamás Kaszás, András...

  • 26.06.17
Leute

Die Bibliothek als Herrschermedium in Ostmitteleuropa: Die Bibliotheca Corviniana von König Matthias von Ungarn

Deutsch- und englischsprachige Vorträge zum Thema "Die Bibliotheca Corviniana von König Matthias von Ungarn" Die Vortragenden sind: Dr. habil. Farkas Gábor Kiss, Dr. Edina Zsupán, Dr. Áron Orbán, Dr. Dávid Molnár, Dr. Dániel Pócs, Dr. Martin Haltrich. Wissenschaftliches Rahmenprogramm zur Ausstellung "Europa - Erbe der Humanisten". Der Workshop wird organisiert von dem Collegium Hungaricum - Balassi Institut in Wien und der Forschungsgruppe "Humanismus in Ostmitteleuropa" der...

  • 08.05.17
Freizeit
2 Bilder

Kodály-Gedenkkonzert am 22. April

Das Jahr 2017 ist das Zoltán Kodály-Jubiläumsjahr, welches den 135. Geburtstag und 50. Todestag des Komponisten markiert. Zum Leben und Schaffen des zu den wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts zählenden Komponisten finden das gesamte Jahr über Veranstaltungen in der pannonischen Tiefebene statt. Das Collegium Hungaricum erinnert am 22. April um 19 Uhr mit einem Konzert von dem Pianisten József Balog und der Sängerin Katalin Halmai an den weltberühmten Pädagogen und Komponisten. ...

  • 12.04.17
Freizeit
2 Bilder

Österreichische und ungarische KünstlerInnen der Vass-Sammlung

Aus der László Vass-Sammlung, einer der bedeutendsten ungarischen Sammlungen abstrakt-geometrischer Kunstwerke gibt es eine Ausstellung in Wien, im Ungarischen Kulturinstitut. Der Kurator ist László Hegyeshalmi, Direktor des Hauses der Künste in Veszprém. Die Ausstellungseröffnung findet am 20. April um 19 Uhr in der Galerie UngArt im Collegium Hungaricum Wien (Wien 2., Hollandstraße 4) statt. Wann: 20.04.2017 19:00:00 ...

  • 12.04.17
Freizeit

Kodály-Jubiläumsjahr im Collegium Hungaricum

Das Jahr 2017 ist das Zoltán Kodály-Jubiläumsjahr, welches den 135. Geburtstag und 50. Todestag des Komponisten markiert. Zum Leben und Schaffen des zu den wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts zählenden Komponisten finden das gesamte Jahr über Veranstaltungen in der pannonischen Tiefebene statt. Das Collegium Hungaricum erinnert am 22. April um 19 Uhr mit einem Konzert von dem Pianisten József Balog und der Sängerin Katalin Halmai an den weltberühmten Pädagogen und Komponisten.

  • 12.04.17
Lokales

Balassi Literaturcafé - "Die Mittellosen" von Szilárd Borbély

Ein literarischer Abend in memoriam Szilárd Borbély. Die Übersetzer Heike Flemming und Lacy Kornitzer sowie der Literaturkritiker Dénes Krusovszky im Gespräch mit der Literaturvermittlerin Gabriele Madeja. Zudem lesen Heike Flemming und Lacy Kornitzer aus dem letzten Roman von Szilárd Borbély „Die Mittellosen“ (Suhrkamp 2014). Ist der Messias schon weg? So lautet der Untertitel des Debütromans von Szilárd Borbély. Die Mittellosen (Nincstelenek) erzählt einmal mehr von der Last des...

  • 26.11.15
Lokales

INTONATION UNGARN - Zeitgenössische Klassische Musik

Vom 26. - 27. November findet zum ersten Mal das Musikfestival „Intonation Ungarn“ statt. Während dieses erstrangigen zweitägigen musikalischen Festivals haben die Zuhörer die Möglichkeit 4 unterschiedliche Konzerte zeitgenössischer klassischer Musik aus Ungarn zu genießen. Neben zahlreichen hervorragenden SolistInnen wie die Pianisten József Balog und Fülöp Ránki sowie der Mezzosopranistin Katalin Károlyi, werden auch das namhafte Pulzus Quartett und die berühmte Amadinda Percussion Group...

  • 20.11.15
Lokales

"Life and Death of Ignaz Semmelweis: On the Indeterminism of the Natural"

SEMMELWEIS ART AWARD – Kunstpreis und Ausstellung Ausstellungskonzept von Maria Trabulo (PT), Mato Lagator (RS) und Stéphane Clor (F) Vernissage: 13. Oktober, 19 Uhr Anlässlich des 150. Todesjahres des ungarischen Arztes und Entdeckers der Ursache des Kindbettfiebers, Ignaz Philipp Semmelweis, wurde vom Collegium Hungaricum Wien eine europaweite Ausschreibung für junge Kunstschaffende ins Leben gerufen. Aus über 30 verschiedenen Ländern reichten mehr als 100 junge KünstlerInnen...

  • 02.10.15
Lokales
34 Bilder

Porträts ungarischer Folklore-MusikerInnen, die im "Collegium Hungaricum Wien" Konzerte geben/Portrék a magyar népi zenészek, hogy megkapjuk a "Collegium Hungaricum Bécs" koncertek

32 Zeichenkreide- und Pastellkreide-Zeichnungen (Auswahl) auf Format A 2 Mitschriften von Vorträgen im Collegium Hungaricum Wien Ungarisches Kulturinstitut. Von Christoph Altrogge. Báthori, Csaba: Ungarischer Lyriker, Übersetzer und Essayist. Balló, Ede: Ungarischer Maler. Bekannt geworden vor allem für seine an die 150 Kopien Alter Meister der europäischen Malerei. Darunter befinden sich Künstler wie Raffael, Holbein, Tizian, Rembrandt, Frans Hals, Vermeer und Velázquez, die...

  • 26.09.15
Lokales

Finissage & Kuratorenführung: PHOTOMAGIC

Zum Abschluss der Ausstellung PHOTOMAGIC führt der Kurator Dejan Sluga ein letztes Mal durch die Galerie UngArt. Gezeigt werden bedeutende Werke des 2014 verstorbenen Fotokünstlers Gábor Kerekes im Kontext zweier seiner Zeitgenossen, Stane Jagodič aus Slowenien und Branko Lenart aus Österreich. Nach der Führung kann das Gespräch mit dem Kurator bei einem Getränk fortgesetzt werden. Alle sind herzlich eingeladen! Eintritt frei | Anmeldung unter:...

  • 19.08.15
Lokales
Wide-Angle, from the series Hand:Work, 2004
3 Bilder

PHOTOMAGIC

Hommage an den 2014 verstorbenen Fotokünstler Gábor Kerekes. Die Ausstellung zeigt Werke seines Schaffens im Kontext zweier seiner Zeitgenossen, Stane Jagodič aus Slowenien und Branko Lenart aus Österreich. Gábor Kerekes war einer der bedeutendsten Fotografen der letzten drei Jahrzehnte. An technischen Aspekten interessiert, wandte er sich nach und nach einer metaphorischen Darstellung der Beziehung zwischen „Kunst und Wissenschaft“ zu. Seine Kunst, die gleichzeitig „magisch“ war und einen...

  • 14.04.15
Lokales
Bücherflohmarkt im Collegium Hungaricum Wien (20.-23. April, jeweils von 10-18 Uhr)

BÜCHERFLOHMARKT IM COLLEGIUM HUNGARICUM WIEN

Lesehungrige und Bücherwürmer aufgepasst! Vom 20.-23. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr veranstaltet das Collegium Hungaricum Wien im Foyer des Institutsgebäudes (Wien 2., Hollandstraße 4) einen Bücherflohmarkt. InteressentInnen sind herzlich dazu eingeladen, in gemütlicher Atmosphäre in den Büchern zu schmökern und diese auch preisgünstig oder gegen eine freie Spende, zu erwerben. Das reichhaltige Sortiment bietet hauptsächlich ungarischsprachige Fach- und Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher,...

  • 09.04.15
Lokales
Die Ausstellung "6 Ungarn im Hagenbund" ist in der Galerie UngArt des Collegium Hungaricum Wien zu sehen.
3 Bilder

Führung durch die Ausstellung "6 Ungarn im Hagenbund"

Am 24. März um 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit unsere Ausstellung „6 Ungarn im Hagenbund” mit Prof. Peter Chrastek (Hagenbund-Spezialist und ehem. Kurator im Anton Hanak-Museum) mittels einer Führung näher kennenzulernen! Begrenzten Teilnehmerzahl - Anmeldung unter: office@collegiumhungaricum.at Zur Ausstellung "6 Ungarn im Hagenbund" In Verbindung mit der Ausstellung „Hagenbund - Ein europäisches Netzwerk der Moderne (1900 bis 1938)“ der Österreichischen Galerie Belvedere,...

  • 19.03.15
Lokales
Imre Simay, Spielende Affen II. / Játszó majmok, 1900

6 Ungarn im Hagenbund

In Verbindung mit der Ausstellung „Hagenbund - Ein europäisches Netzwerk der Moderne (1900 bis 1938)“ der Österreichischen Galerie Belvedere, veranstaltet das Balassi Institut – Collegium Hungaricum Wien in Zusammenarbeit mit dem Rómer Flóris Museum Győr und der Ungarischen Nationalgalerie eine einzigartige Schau mit dem Titel „6 Ungarn im Hagenbund“. Vernissage: 22. Jänner 2015, 19 Uhr Ausstellungsdauer: bis 27. März 2015 Die in der Ausstellung zu präsentierenden 60 Kunstwerke...

  • 16.12.14
Lokales

Podiumsgespräch zum Jubiläumsjahr der österr.-ung. Grenzöffnung 1989

Anlässlich der laufenden Ausstellung „GRENZE – Annäherung, Begegnung, Umbruch” erzählen prominente VertreterInnen diverser Bereiche des öffentlichen Lebens wie etwa der Wirtschaft, des Tourismus und der Kultur, wie sie die immer enger werdenden österreichisch-ungarischen Kontakte und den Austausch in den 80-er Jahren miterlebt und vor allem mitgestaltet haben. Um 18.30 Uhr: Sonderführung durch die Ausstellung „Grenze“ in der Galerie UngArt des Collegium Hungaricum Wien. Moderation: Mag....

  • 26.11.14
Lokales

Filmvorführung "Der Zeuge" - leider ausgebucht!!!

Aufgrund der großen Nachfrage, ist die Filmvorführung "Der Zeuge / A tanú" bereits ausgebucht! Weitere Anmeldung sind leider nicht mehr möglich. A tanú (dt. Der Zeuge, Komödie, HU, 1969) Ungarisch mit engl. Untertiteln, Regie: Péter Bacsó 20 Jahre nach dem berühmtesten Schauprozess des kommunistischen Ungarn um die Person László Rajks karikiert diese Farce mit schwarzem Humor die Ära des Personenkults. Anfang der 50er-Jahre: József Pelikán, ein Dammwärter mit kinderreicher Familie, wird...

  • 21.10.14
Lokales

-G-r-e-n-z-e-: Annäherung, Begegnung, Umbruch

Alltagsleben, -kultur und -objekte der 80er Jahre in Österreich und Ungarn VERNISSAGE: 2. Oktober, 19 Uhr 1989 war das schicksalhafte Jahr der politischen Wende in Ost- und Mitteleuropa, auch das Jahr der Öffnung der österreichisch-ungarischen Grenze. Doch bereits in den Jahren davor herrschte ein reger Austausch zwischen Österreich(ern) und Ungarn. Die Ausstellung des Collegium Hungaricum Wien versetzt Sie an Hand von typischen Objekten, Originaldokumenten, Bild- und Tonmaterialien aus...

  • 23.09.14
Lokales

Pecha Kucha Night

Bei der aus Japan importieren Plattform "Pecha Kucha" wird schnell und pointiert präsentiert: Jede/r zeigt 20 Bilder und hat exakt 20 Sekunden Zeit pro Image, um sein/ihr Anliegen auf den Punkt zu bringen. Bei 400 Sekunden Redezeit pro Vortrag kommt garantiert keine Langeweile auf. Dieser Abend bietet die einzigartige Gelegenheit, einen konzentrierten Einblick in die Arbeiten unterschiedlicher internationaler Designer aus den verschiedensten Designdisziplinen zu bekommen. In Kooperation mit...

  • 23.09.14
Lokales
Auf nach Ungarn - Dreitägiges Kulturfestival in Graz, 26.-28. Juni.
9 Bilder

„Auf nach Ungarn” - Dreitägiges Kulturfestival in Graz

Nach dem großen Erfolg des Linzer ungarischen Kulturfestivals im Vorjahr, kommt Ungarn nun im Juni 2014 auch in die steirische Landeshauptstadt, um an den drei Tagen des Festivals Volkskunst, Musik, Gastronomie und Tourismus auf höchstem Niveau zu präsentieren. Im kulturellen Angebot – das dieses Jahr noch reicher sein wird – werden die beiden Schwesterstädte Pécs und Graz im Rahmen mehrerer Projekte zusammenarbeiten: das Kulturprogramm wird gemeinsam vom neuen Zsolnay Viertel in Pécs, dem...

  • 24.06.14
Lokales

Balassi Literaturcafé mit Ildikó Noémi Nagy

Die in Vancouver geborene und in Connecticut und New York aufgewachsene amerikanisch-ungarische Schriftstellerin Ildikó Noémi Nagy hat das Leben zwischen den Welten in minimalistische Bilder verfasst, Paradiese der Kindheit und süße Höllen der Liebe in einem Ton beschrieben, der souverän und tastend zugleich ist. Collegium Hungaricum Wien 19 Uhr 2., Hollandstraße 4 Eintritt frei Wann: 11.06.2014 19:00:00 Wo: ...

  • 02.06.14
Lokales
Ildikó Noémi Nagy

Lesung mit Ildikó Noémi Nagy

Diesmal zu Gast im Balassi Literaturcafé ist die amerikanisch-ungarische Schriftstellerin, Ildikó Noémi Nagy. Was liegt zwischen Neu England und Budapest? Jede Menge Kilometer, aber auch jede Menge Stoff für Geschichten. Die in Vancouver geborene und in Connecticut und New York aufgewachsene amerikanisch-ungarische Schriftstellerin, Ildikó Noémi Nagy, hat das Leben zwischen den Welten in minimalistische Bilder verfasst, hat Paradiese der Kindheit und süße Höllen der Liebe in einem Ton...

  • 19.05.14
Lokales
Nicole Henter und Viktor Jugovic

Junge Talente der Klassik

Klassisches Konzert im Stift Klosterneuburg mit den beiden jungen MusikerInnen Nicole Henter (Flöte) und Viktor Jugovic (Klavier) Stift Klosterneuburg, Augustinussaal (3400 Klosterneuburg, Stiftsplatz 1) Das Stift Klosterneuburg ist der Veranstaltungsort der besonderen Konzertreihe „Junge Talente der Klassik“. Mit dieser Konzertreihe fördert das Stift junge, talentierte Künstlerinnen und Künstler der Klassik, in Kooperation mit ausgewählten Kulturinstitutionen. An diesem Abend werden die...

  • 05.05.14
Lokales
2 Faden tief, Details aus Videoprojektion auf Leinwand, 2009
4 Bilder

"VERWIRBELUNG" - Fotografie | Malerei | Objekte | Installation | Video | Zeichnung

Mit individuellen Konzepten und künstlerischen Interpretationen, mit Variationen in Material, Textur, Struktur und kontextuellen Positionen, nähern sich die drei Künstlerinnen dem flüssigsten Thema, dem Wasser und dessen Turbulenzen und Verwirbelungen. Werke von Regina Hellwig-Schmid (Regensburg, DE), Claudia-Maria Luenig (Wien, AT) und Kamilla Szíj (Budapest, HU) Vernissage: 28. April 2014, 19 Uhr Die Objekte und Zeichnungen (mit gestickten Aspekten) von Claudia-Maria Luenig...

  • 14.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.