Cursaal

Beiträge zum Thema Cursaal

Lokales
Liest Märchen in St. Radegund: Hermann Tödtling

St. Radegund: Märchenabend für Groß und Klein

Der Cursaal St. Radegund verwandelt sich am 16. November ab 17 Uhr in eine Märchenwelt. Ernst Wicherts "Die drei Ringe" wird von Hermann Tödtling erzählt, Eva Hoffellner lässt dazu die Harfe erklingen, und Robert Kucera entlockt dem Saxophon Töne. Dazu begleitet der Kinderchor der Volksschule mit eigenen Liedern in die Märchenwelt hinein. Kinder nehmen einfach einen Lieblingspolster mit und machen es sich rund um den Erzähler gemütlich. Die Großen lassen sich mit Tee-Spezialitäten des Curcafés...

  • 13.11.19
Leute
Begeistert am Cello: Friedrich Kleinhapl

"About Brahms": Klassik in St. Radegund

St. Radegund. Zur Sonntagsmatinee wird zu einem Konzert-Highlight am 10.6. ab 10.30 Uhr (Einlass) bei freier Sitzplatzwahl in den Cursaal St. Radegund geladen. Unter dem Motto "About Brahms" können sich Gäste auf Friedrich Kleinhapl am Cello und Andreas Woyke am Klavier über Musik von Johannes Brahms freuen. Dazu liest Heidrun Maya Hagn Heiteres und Persönliches aus zeitgenössischen Briefen. Karten sind unter 0664/3007161, www.oeticket.com und im Curcafé erhältlich.

  • 07.06.18
  •  1
Leute
Unterhaltung auf höchstem Niveau: Friedrich Kleinhapl (r.) und Andreas Woyke beehren St. Radegund.

Ein kulturelles Highlight in St. Radegund: Cellist Friedrich Kleinhapl spielt auf

Am Vatertag zeigt Friedrich Kleinhapl im Cursaal die schönsten Saiten. Das gibt es in St. Radegund nicht alle Tage: Am 10. Juni findet um 11 Uhr im Cursaal des Kurhauses St. Radegund (Schöcklstraße 1) eine Sonntagsmatinee des bekannten Cellisten Friedrich Kleinhapl statt. Der international bekannte und gefeierte Cellist ist Grazer und Halb-Belgier, wohnt aber mittlerweile in Wien. Unter dem Titel "About Brahms" wird auch Andreas Woyke am Klavier sein Können zum Besten geben und den berühmten...

  • 30.05.18
Leute

Soirée pour Désirée im Cursaal

St. Radegund. Anfang des 20. Jahrhunderts lebte die durchaus bekannte Dichterin Desirée Rupprich mit ihrem Vater, dem Kurarzt, in Sankt Radegund. Die in Literaturkreisen sehr geschätzte Dame verstarb leider sehr jung mit 28 Jahren im selben Jahr (1918) wie ihre bekannten Künstlerkollegen Egon Schiele, Gustav Klimt und Otto Wagner. Sie zählte zum Grazer Literaturkreis. Die Komponistin und Sängerin Ligia Loretta (die nebenher Dozentin für Mathematik an der KF-Uni Graz ist) hat sich in die...

  • 25.04.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.