Dinzlschloss

Beiträge zum Thema Dinzlschloss

Lokales
Norbert Kröll
3 Bilder

Stadt Villach
Kultur kommt ins Wohnzimmer

Nun wird Villacher Kunst und neue Literatur „frei Haus“ geliefert. Schloss-Lektüre aus dem Dinzlschloss, auch Galerie Freihausgasse ist virtuell im Netz. VILLACH. Wenn die Menschen nicht zur Kultur können, dann muss es eben umgekehrt gehen, so die Devise der Stadt Villach. Darum bringt man die Kultur nun direkt ins Wohnzimmer. Jeden Donnerstag bringt die „Schloss-Lektüre“ neues Lesevergnügen aus dem Dinzlschloss nachhause. Auch die Galerie Freihausgasse präsentiert sich samt Programm...

  • 01.04.20
LokalesBezahlte Anzeige
Ein wunderschöner Panoramablick über St. Martin beweist nicht zuletzt auch die hohe Lebensqualität.

Villach
Rund um den Stadtteil St. Martin

ST. MARTIN. St. Martin ist schöne Wohngegend, Wirtschaftsstandort und geschichtlich bedeutend. Sportlich wird der Stadtteil St. Martin wohl von der Stadthalle geprägt. Neben dem sportlichen Aspekt steht das Dinzlschloss für den regen Kulturbetrieb der Stadt. 

  • 27.02.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die Blutbuche lebte 200 Jahre, nun ist sie abgestorben und stellt ein Sicherheitsrisiko dar
2 Bilder

Villach
200 Jahre Buche muss gefällt werden

200 Jahre alte Buche von Pilzen befallen. Baum ist bereits abgestorben. Aus Sicherheitsgründen muss Blutbuche nun gefällt werden.  VILLACH. Hartnäckiger Pilzbefall ist es, der nun die folgenschwere Entscheidung bedingt. Die 200 Jahre alte Blutbuche neben dem Dinzlschloss muss gefällt werden. Aus Sicherheitsgründen, wie es aus der Stadt Villach heißt. Eine Ersatzpflanzung folgt im Spätherbst. So bald wie möglichDie ehemals wunderschöne Blutbuche, die neben dem Dinzlschloss in St. Martin...

  • 29.07.19
Lokales
Autor Gerald Eschenauer mit Ines Wutti und Christian Sturm
49 Bilder

Buchpräsentation
Im Dinzlschloss ging es um den "IRRglauben"

VILLACH (bm). "Jetzt spricht Eschenauer Klartext", verspricht Universitätsprofessor Arno Russegger in seiner Einleitung. Die Rede ist von Eschenauers neuestem Buch, "IRRglaube", welches am Donnerstag im Dinzlschloss vorgestellt worden war. Gerald Eschenauer eröffnete mit einer Rede zur jüngsten Entwicklung rund um die österreichische Bundesregierung. Im voll besetzen Dinzlschloss nahe Stadthalle bekamen die Besucher einen Schlagabtausch aus Urlaubsgeschichten in Indien und Kuriositäten in...

  • 31.05.19
Lokales
Gerald Eschenauers Buch "IRRglaube" präsentiert sich hierbei als ein düsteres und lustvolles Plädoyer für eine Menschheit
5 Bilder

Porträt
Ein Autor auf der Suche nach dem Menschen

Ein Porträt über Schriftsteller Gerald Eschenauer und seine Projekte. VILLACH (bm). Eine nahende Buchveröffentlichung, die Ausschreibung eines Literaturstipendiums und das Alpen-Adria-Literaturfestival: Gerald Eschenauer ist derzeit vielbeschäftigt. Der gebürtige Glantaler, der „schreibt, seitdem er denken kann“, ist sehr darum bemüht, dass Literatur in Kärnten, und insbesondere der Draustadt, mehr Beachtung geschenkt bekommt. Leben an der Drau Seit 15 Jahren nun lebt Eschenauer, der...

  • 16.04.19
  •  1
Leute
Lesen: Franz Hlavac und Gisela Hopfmüller mit Käseproduzent Beppo Rugo
3 Bilder

Leute
"Friaul für alle Jahreszeiten" - eine Lesung mit Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac

VILLACH (ak). „Friaul ist wie eine Artischocke. Man muss es Blatt für Blatt genießen.” Mit diesen Worten begrüßten die Autoren Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac die Besucher von "Literatur um 8" im vollen Dinzlschloss. Gemeinsam stellten die beiden Journalisten und ehemaligen ORF-Redakteure ihre neuestes Werk "Friaul für alle Jahreszeiten" vor. Mitgebrachten hatten sie außerdem typische friulanische Kulinarik wie Käse von Beppo Rugo und Weine von der Azienda Agricola Foffani und Azienda...

  • 15.10.18
Leute
Lesen aus ihren Büchern: Gerhard Benigni und Diana Köhle

Literatur um 8
"Wenn Bücher ihre Tage haben"

VILLACH. Bei ihrer Lesung zeigten Gerhard Benigni und Diana Köhle, was passiert, wenn Bücher ihre Tage haben. Im Rahmen von „Literatur um 8“, der Lesungsreihe der Stadt Villach, trafen tägliche Facebook-Postings auf Teletext und leidenschaftliche Tagebucheinträge. Sie alle spiegelten den Zeitgeist von einst und jetzt trefflich wider. Während der Villacher Autor Auszüge aus seinem neuen Buch „Der Zeitgeist ist eine Flasche“ präsentierte, erzählte die Wienerin mit Tiroler Wurzeln Anekdoten von...

  • 01.10.18
Lokales
Der freundliche Baggerfahrer freut sich schon sehr auf die Fertigstellung der "Großbaustelle - Schlossgasse," auf der bei  hochsommerlichen Temperaturen um die 36 Grad rund 8 Wochen lang hart gearbeitet und geschwitzt wurde. Vom 29. bis 31.08.18 geht es mit dem "Asphaltieren" ins Finale!
14 Bilder

Baustellenbesuch in der Schlossgasse in Villach!

Wie im vorigen Jahr nach einen Beitrag in der "Woche" von den politisch Verantwortlichen der Stadt Villach versprochen, wird die Schlossgasse in Villach um rund 250.000 Euro generalsaniert. Auf einer Länge von rund 270 Metern von der Tiroler Straße bis zur St. Martiner Straße gibt es eine Neuasphaltierung der Fahrbahn sowie des Geh- und Radweges, die Erneuerung der Oberflächenentwässerung und die Errichtung eines Blindenleitsystems. Bei einen Besuch der "Großbaustelle" erzählten mir die...

  • 24.08.18
  •  1
Lokales
Theresa Pewal
14 Bilder

MIT VIDEO: Momente vom Freisein ausgestellt

Vernissage der Fotografin Theresa Pewal im Dinzlschloss Seit ihrem 14. Lebensjahr folgt sie ihrer Leidenschaft, der Fotografie: Die Villacherin Theresa Pewal. Die diplomierte Blockflötistin arbeitet seit Jahren erfolgreich als Fotografin, und reist ständig zwischen Wien und Berlin umher. "Ich habe einen Weg gsucht, unterschiedlichen Gefühlen eine bestimmte Form zu geben. und das hab ich in der Fotografie gefunden." Analogfotografie und Ausstellung In ihrer Arbeit drückt sie sich...

  • 10.07.18
Leute
5 Bilder

Gerald Eschenauer liest "Es scheint Hoffnung"

VILLACH (ak). Im Dinzlschloß stellte Autor Gerald Eschenauer sein neuestes Werk "Es scheint Hoffnung" den interessierten Besuchern, unter ihnen auch Landtagspräsident Reinhart Rohr und Künstlerin Anita Wiegele, vor. Für die passende musikalische Umrahmumg sorgte Klangkünstler Klaus Lippitsch.

  • 09.02.18
  •  1
Freizeit
Gerald Eschenauer über die Hoffnung

Lyrik und Prosa zur Hoffnung von Gerald Eschenauer

Literatur um 8 in Villach VILLACH. Gerald Eschenauer schreibt seit er denken kann und ist nebenbei noch Sinnsuchender, Philosoph, Trainer, Schauspieler und noch vieles mehr. Am Donnerstag, 8. Febraur um 20 Uhr liest er aus seinem Buch "Es scheint Hoffnung" im Dinzlschloss in Villach. Einführende Worte kommen von Arno Rußegger, Professor am Germanistikinstitut der Alpe Adria Universität Klagenfurt, musikalische Begleitung mit Percussion gibt es von Klaus Lippitsch. Die Karten sind im Villacher...

  • 24.01.18
Freizeit
Norbert Kröll liest im Rahmen von Literatur um 8 aus seinem Debütroman

Lesung von Norbert Kröll "Sanfter Asphalt"

VILLACH. Am Donnerstag, 25. Jänner um 20 Uhr liest Norbert Kröll im Dinzlschloss aus seinem Debütroman "Sanfter Asphalt". Der gebürtige Villacher, lebt und arbeitet in Wien, erzählt von einem jungen Mann bei seinem Streifzug durch die Stadt und jeder Menge skurriler Erlebnisse.  Einführende Worte gibt es von Reinhard Kacianka, musikalisch begleitet die Lesung Anna Schneider. Karten sind im Villacher Kartenbüro Knapp, Tel.: 04242/273 41, in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen sowie online und an...

  • 15.01.18
Lokales
Der Zustand des Fahrbahnbelages der stark befahrenen Villacher "Schloßgasse" ist katastrophal und müsste dringend GENERALSANIERT werden!
12 Bilder

Katastophaler Zustand der "Schloßgasse" in Villach!

Stark benutzte Schlossgasse - eine Rumpelpiste!!! Nach meinen zahlreichen Ausflügen im heurigen Sommer, kreuz und quer durch das schöne "Kärntnerland", so zu sagen vom "Glockner bis zur Koralm," muss ich den Zustand der "Schlossgasse" in Villach dringend aufzeigen. So etwas habe ich bei allen meiner Rundreisen noch nicht erlebt.   "RUMPELPISTE!!!" wäre der richtige Ausdruck für diesen katastrophalen Zustand dieser Gasse im Stadtteil St. Martin in Villach. In der Schlossgasse befinden sich...

  • 07.09.17
  •  3
Leute
Comedian David Stockenreitner, Die Tagespresse-Erfinder Fritz Jergitsch, Moderatorin Martina Klementin, Herr Kofler (von links)
17 Bilder

Gut besuchte Fingerübungen im Dinzlschloss

Mit einer prominent besetzten Podiumsdiskussion wurde die Karikaturen-Ausstellung "Frechheiten mit Witz" in Villach eröffnet. VILLACH. Frech und mit Witz wurde am Dienstabend im Dinzlschloss über Satire diskutiert. Die Podiumsdiskussion war der Auftakt für die aktuelle Karikaturen-Ausstellung von Herrn Kofler. Auf der Bühne diskutierten neben Kofler selbst Fritz Jergitsch, der Erfinder des hoch erfolgreichen Satire-Portals "Die Tagespresse", und David Stockenreitner, Villacher Nachwuchs- und...

  • 23.08.17
  •  1
Leute
Das Gott-ist-groß-Gebrülle nervt. Wer sagt eigentlich, dass das stimmt?
9 Bilder

Karikaturen-Ausstellung: Herrn Koflers schlimmer Finger

VILLACH. Er benötigt weder Stift noch Papier: WOCHE-Villach-Redaktionsleiter Wolfgang Kofler fertigt Karikaturen direkt auf seinem Smartphone an. Mit dem Zeigefinger der linken Hand und über eine Grafik-App entstehen die schnell hingeworfenen Skizzen und Bilder, die sich mit Gott, der Welt und Politik befassen. Die Zeichnungen sind Spiegelbild von Koflers Laune und anlassbezogener Betroffenheit – sie reichen demnach von seicht-humorvoll über nachdenklich bis hin zu zornig, ja fast ein wenig...

  • 16.08.17
  •  2
Leute
2 Bilder

"Bröselhaut" Bilder im Dinzlschloss

VILLACH. Vom Mitmenschensuchbild über die entkörperte Kopftuchträgerin bis zum bildlichen Sippenenthaftungsversuch bietet die bis 5. Mai im Dinzlschloss Villach laufende Ausstellung der Veldner Multimediakünstlerin Barbara Ambrusch-Rapp ein breites Spektrum an aktuellen Themen. Zur Eröffnung mit Bürgermeister Günther Albel und Kulturabteilungsleiter Gert Christian Sturm, am Cello begleitet von Flora Rajakowitsch, lauschten zahlreiche Gäste dem Gespräch zwischen Kuratorin Claudia Schauss und der...

  • 13.03.17
  •  1
Lokales
Machten sich Gedanken zu den Themen Flüchtlinge und Heimat: Martina Kudler, Barbara Ambrusch-Rapp, postWERK-Obfrau Dorothee Unkel, Inge Lasser, Arnold Kreuter, Hermine Reisinger, Bürgermeister Günther Albel, Christl Wiegele und Abdullah Rezai.

Ausstellungseröffnung im Dinzl-Schloss

Kürzlich wurde im Dinzl-Schloss in Villach die Ausstellung "Zaun.Zelt.Zukunft" des Kunstvereins postWERK eröffnet. In ihren Werken setzen sich die Künstler mit der Problematik der Flüchtlinge in Europa auseinander. Menschen kommen aus verschiedenen Kulturen und nach Überwindung von Grenzen (symbolisiert durch die Zäune), Zwischenstationen in Zelten und auf der Suche nach einer Zukunft, die es nun gemeinsam zu gestalten gilt. Als Sonderprojekt dieser Ausstellung werden Exponate zum Thema...

  • 14.09.16
Leute
10 Bilder

Herr Kofler las im Dinzlschloss

Ein unterhaltsamer Abend mit Geschichten eines einfachen Mannes. VILLACH (mw). Herr Kofler, Redaktionsleiter der WOCHE Villach, las im ausverkauften Dinzlschloss aus seinem Buch "Früher war ich jünger. 41 Geschichten aus dem Leben eines einfachen Mannes." Eine kurzweilige und erfrischende Lesung, wie die vielen Besucher mit lauten Lachern bezeugten. Gesehen wurden unter anderem Lei-Lei-Chef-Apotheker Alexander Telesko, Stadträtin Katharina Spanring, Autor Gerhard Benigni, FP-Parteichef Erwin...

  • 30.10.15
Lokales

Herr Kofler bittet zur Lesung ins Dinzlschloss

VILLACH. Am Donnerstag, dem 29. Oktober, wird WOCHE-Villach-Redaktionsleiter Wolfgang Kofler erstmals aus seinem neuen Buch "Früher war ich jünger. 41 Geschichten aus dem Leben eines einfachen Mannes" lesen. Das Buch – eigentlich als Spaßprojekt gedacht – entwickelte sich in den vergangenen Wochen zum veritablen Erfolg, stürmte in den Verkaufs-Charts der Buchhandelskette Thalia bis auf Platz 50. Eine deutsche Internetseite nannte die Texte "brüllend komisch", die Kärntner Kultur-Plattform...

  • 27.10.15
  •  2
  •  1
Lokales

Neue Lesung bei Literatur um 8

Literatur um 8: „Geboren im KZ – Sieben Mütter, sieben Kinder und das Wunder von Kaufering I“ VILLACH. In der Reihe „Literatur um 8“ erzählen die Autoren und Dokumentarfilmer Eva Gruberova und Helmut Zeller am Donnerstag, dem 26. Juni, um 20 Uhr, im Parksalon des Warmbaderhofes die unglaubliche Geschichte von Eva und Miriam, die verschiedene KZs durch viele glückliche Zufälle überstehen konnten und heute in Kanada und in der Slowakei leben. Als die Amerikaner am 29. April 1945 das KZ Dachau...

  • 16.06.14
Lokales
4 Bilder

Ältester Baum Villachs wurde gerettet

Umfassende Kronenreduktion wurde durchgeführt Villachs ältester, rund 300 Jahre alter Baum, die Linde beim Dinzl-Schloss, kann trotz deutlicher Schäden erhalten werden. Das berichtete Stadtgartenreferent Stadtrat Harald Sobe kürzlich in einer Aussendung. In den vergangenen Monaten wurde die Linde mehrfach untersucht und auch baumchirurgisch entsprechend behandelt. Da der Lindenbaum an einer stark befahrenen Straße und darüber hinaus in der Nähe der Volksschule und des Kindergartens steht,...

  • 29.01.14
  •  1
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.