doppelte Buchhaltung

Beiträge zum Thema doppelte Buchhaltung

Wirtschaft
Astrid Eisenkopf, Brigitte Novosel und Andrea Deutsch präsentieren Gemeindefinanzstatistik 2015

Burgenland mit soliden Gemeindefinanzen

EISENSTADT. LR Astrid Eisenkopf hat die Gemeindefinanzstatistik 2015 präsentiert. Diese bescheinigt den burgenländischen Kommunen eine positive Entwicklung – trotz schwieriger Voraussetzungen. „Der öffentliche Schuldenstand ist trotz höherer Investitionen gesunken, obwohl im aktuellen Finanzausgleich Vorarlberg noch immer mehr wert als das Burgenland“, beurteilt Eisenkopf die Arbeit der Bürgermeister in ihren Gemeinden als gewissenhaft und nachhaltig. 92 Millionen für Infrastruktur Die 171...

  • 13.09.16
Politik
Das moderne Ortszentrum rund um den Dorfplatz von Hart bei Graz. Foto: Pachernegg - Kommunikation Steiermark
4 Bilder

Hart seit 2006 de facto zahlungsunfähig - fehlende Transparenz und Kontrollmöglichkeiten

Laut Prüfern der steirischen Gemeindeaufsicht ist die Gemeinde Hart bei Graz "seit dem Jahr 2006 de facto zahlungsunfähig". (Kleine Zeitung 15.10.2015) Wie die Woche in der letzten Ausgabe berichtet gibt es nun ein Konsolidierungspaket mit 135 Punkten. Bürgermeister Jakob Frey hofft, dass die Gemeinde damit ab 2019 wieder eigenständig leben kann. Hart bei Graz ist kein Einzelfall, Gemeinden wie Gratkorn, Fohnsdorf, Trieben, Zeltweg, Pölfing-Brunn usw. zeigen, dass es in den steirischen...

  • 15.10.15
  •  1
Politik
Landespolitiker und Gemeindevertreter sehen im Umstieg auf ein modernes Rechnungswesen viele Vorteile für die Gemeinden.

Mehr Transparenz bei Gemeindefinanzen

Das Rechnungswesen in den Gemeinden wird auf die doppelte Buchhaltung umgestellt. EISENSTADT (uch). „Mehr Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Planungssicherheit“ sind für LH Hans Niessl die wichtigsten Punkte, die für die Umstellung der Haushaltsreform auf die sogenannte „Doppik“ sprechen und die als Pilotprojekt in der Gemeinde Antau erfolgreich umgesetzt wurde. Das derzeitige System der Kameralistik stützt sich weitgehend nur auf Einnahmen und Ausgaben. Auch so einen wichtigen Indikator wie...

  • 09.12.14
Wirtschaft
Doppik-Projekt startet: Univ. Prof. Dr. Romuald Bertl und LHStv. Franz Steindl

Doppelte Buchhaltung: 10 Testgemeinden

EISENSTADT. Im Burgenland startet derzeit das Pilotprojekt „Doppik in den Gemeinden“. Die Umstellung vom sogenannten kameralistischen System auf die doppelte Buchhaltung soll mehr Transparenz durch aussagekräftigere Kennzahlen bringen. Der Testbetrieb erfolgt vorerst in zehn Gemeinden – aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung wurde Großhöflein ausgewählt. Das kameralitische System stützt sich weitgehend auf Einnahmen und Ausgaben. „Wichtige Indikatoren, wie etwa die Abschreibung kennt die...

  • 13.09.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.