Dorfmobil

Beiträge zum Thema Dorfmobil

Munderfing
„Sommer Kiosk“ belebt den Dorfplatz

Aus Corona-Zwangspause entstand eine neue Idee für den Sommer.   MUNDERFING. Christian und Anna Bauböck waren durch die Corona-Maßnahmen gezwungen, ihren kleinen Gastro-Stand auf der Postalm zu schließen. Die Zwangspause ließ sie aber kreativ werden. Gemeinsam mit der Gemeinde Munderfing wurde eine neue Idee für einen kleinen Dorfladen geboren: Der mobile Anhänger bietet nun schon seit Wochen die Möglichkeit, regionale Produkte direkt auf dem Dorfplatz zu kaufen. Der Wunsch der...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Einladung zum ersten Agenda 21-netzwerktreffen im Pinzgau zum Thema Kreative Lösungen für den ländlichen Nahverkehr
2

Kreative Lösungen für den ländlichen Nahverkehr

Viele Salzburger Gemeinden sehen Bedarf bei der Taktung des öffentlichen Verkehrs, bei Nachtverbindungen und der Einsparungen von Zweitautos. Attraktive, umweltbewusste Alternativen zu Einzelfahrten im eigenen Auto sind gefragt! Beim ersten Agenda 21 Netzwerktreffen am Dienstag 11.10.16 ab 19:00 in St. Martin bei Lofer werden unter dem Titel "Mobil in die Zukunft" innovative Beispiele und kreative Lösungen für den ländlichen Nahverkehr vor den Vorhang geholt. Unterschiedliche Beiträge sorgen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Anja B

Mobil in die Zukunft

Beim ersten Agenda 21-Netzwerktreffen im Pinzgau geht es um das Thema Nahverkehr. "Mobil in die Zukunft" - lerne kreative Lösungen für den Nahverkehr kennen! Es berichten: - E-Bike Initiative Saalachtal (Bgm. Leitinger) - Bürgerbus Chiemsee (Johann Zagler, Regionalverband Oberbayern) - Dorfmobil St. Georgen (Bgm. Gangl) - Mobilcard Krenglbach (Norbert Rainer, Klimabündnis) - innovative Radfahrimpulse aus Bergheim (Bgm. Hutzinger) An diesem Abend werden innovative Beispiele aus...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Anja B
"Wahlfahrt." Fahrerin Hannelore Weilbuchner bringt einen Fahrgast zum Wahllokal.

Moosdorf hat ein Dorfmobil

Das "Moosi" schont den Geldbeutel und vor allem die Umwelt MOOSDORF. Es ist eine einzigartige Einrichtung im Bezirk: Das elektrisch betriebene Moosdorfer Dorfmobil "Moosi". Seit 2013 verwirklicht der Verein "Moosdorf macht mobil" eine gemeindeeigene Nahverkehrslösung. Das Prinzip dahinter klingt einfach: Ein Anruf bei der Reservierungsstelle genügt und dann rollt zum vereinbarten Termin das Elektrofahrzeug auch schon an. 30 ehrenamtliche Fahrer wechseln sich jeweils von Montag bis Freitag in...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Agenda 21 in Überackern: Bgm. Horst Patsch, Katrin Zadny, Jürgen Bernecker, Joachim Barber, Sabine Büttner, Andrea Dörfl-Wolfgruber, Christa Kugler, Brigitte Harweck und (kniend) Antonia Illecker Spes von der Zukunftsakademie.
8

So geht‘s weida in Überackern

ÜBERACKERN (ebba). "2014 tut sich im Zuge des Agenda-21-Prozesses in Überackern eine Menge", kündigt Bürgermeister Horst Patsch an. Gemeinsam mit den Bürgern sollen unter dem Motto "Wia geht‘s weida in Überackern" Projekte zu Themen wie Ortsplatzgestaltung, Nahversorgung, Verkehr und Freizeit entwickelt und umgesetzt werden. In der knapp 700-Einwohner-Gemeinde soll schon bald ein "Dorfmarkt" etabliert werden, der gegebenenfalls einmal im Monat stattfinden könnte. Der erste Termin steht mit...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
2

Dorfmobil fährt bald auch am Wochenende

Umweltschonend und gut für den Geldbeutel: Das Dorfmobil in Moosdorf soll bald noch öfter fahren. MOOSDORF. Das Dorfmobil in Moodorf ist nicht nur umweltschonend, sondern fährt seit kurzem auch mit Gottes Segen: Am 17. Februar wurde das Elektrofahrzeug von Pfarrer Ferdinand Oberndorfer gesegnet. Seit Mitte Jänner organisiert der Verein "Moosdorf macht mobil" mit mehr als 30 ehrenamtlichen Fahrern jeweils Montag bis Freitag die gemeindeeigene Nahverkehrslösung. Damit wird nicht nur den...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Das Moosdorfer Dorfmobil wurde gesegnet. V.l.n.r.: Barbara Zimmermann, Pfarrer Ferdinand Oberndorfer, Wolfgang Reindl, Johann Prügger, Anita Achatz, Bgm. Manfred Emersberger, Hannelore Weilbuchner, Rüdigher Hilzensauer.
(Foto: ReiWo – Sandra Reindl)
3

Moosdorfer Dorfmobil gesegnet - bald schon Wochenendfahrten?

In einer feierlichen Zeremonie unter Mitwirkung von Singkreis und Musikkapelle segnete Pfarrer Ferdinand Oberndorfer am 17. Februar das Moosdorfer Dorfmobil. Seit Mitte Jänner organisiert der Verein „Moosdorf macht mobil“ mit mehr als 30 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern jeweils von Montag bis Freitag die gemeindeeigene Nahverkehrslösung. Damit wird nicht nur Gemeindebürgern geholfen, die über kein eigenes Fahrzeug verfügen, sondern auch die Umwelt geschont: das emissionsfreie...

  • Braunau
  • Wolfgang Reindl
4

Ein Dorf macht mobil

Moosdorf löst sein Verkehrsproblem einfach selbst: Mit einem Elektrofahrzeug und vielen Freiwilligen. MOOSDORF. Nach über einem Jahr Arbeit macht der Verein "Moosdorf macht mobil" tatsächlich mobil. Seit Mitte Jänner hat die Gemeinde ihr eigenes öffentliches Verkehrsmittel: Das Dorfmobil. Ein Elektrofahrzeug ersetzt den bislang fehlenden öffentlichen Nahverkehr der Gemeinde an fünf Tagen der Woche. Eine Reservierungszentrale und derzeit 27 Fahrer sorgen heute für den reibungslosen Ablauf...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Bürgermeister Manfred Emersberger, Obmann Stellvertreter Rüdigher Hilzensauer bei der Testfahrt.
2

Moosdorf macht E-mobil

Im Herbst startet das Projekt "Moosdorf macht mobil" mit einem Elektroauto. MOOSDORF (höll). Vier Bushaltestellen und ein nah gelegener Lokalbahnhof: Moosdorf steht in Sachen Nahverkehr gar nicht so schlecht da, was aber fehle seien die Zubringer, erklärt Bürgermeister Manfred Emersberger. Diese Aufgabe soll ein Dorfmobil übernehmen: "Wir wollen damit nicht eine Konkurrenz zu den öffentlichen Einrichtungen schaffen, es soll nur eine Ergänzung des Angebots sein", betont Barbara Zimmermann,...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.