Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

Wilhelm H. setzt sich für seine Enkeltochter ein, die sich nachts aufgrund der unbefugten Eindringlinge fürchten muss.
1 Aktion 3

Zwölfergasse
Hier stinkt es zum Himmel

Kein öffentlicher Durchgang: In der Zwölfergasse 8 verrichten Unbefugte dennoch tagtäglich ihr Geschäft. WIEN/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. In der Zwölfergasse 8 spielt es sich wortwörtlich ab. Das Schild "Privatgrundstück. Kein öffentlicher Durchgang" wird von den meisten Menschen ignoriert. "Täglich marschieren Obdachlose und Drogensüchtige bei Tag und Nacht durch die gepflegte Anlage und hinterlassen blutige Spritzen, Fäkalien und anderen Müll, sowohl im Innenhof als auch in den Innenräumen des...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Patricia Hillinger
1

Highnoon in der Wiener Zwölfergasse

Wien. Eine schöne, große Wohnhausanlage in Rudolfsheim-Fünfhaus gerät zusehends in Bedrängnis. In der Zwölfergasse gleich hinter dem Westbahnhof gelegen, gleicht sie  einer  modernen Ferienanlage. Gar nicht wie eine Ansammlung vieler Wohnungen einer Wohnhausgenossenschaft. Im Innenhof befindet sich ein Kinderspielplatz und alles ist begrünt. Doch leider kommt es immer häufiger zu unangenehmen Vorkommnissen. Es gibt Spaßvögel, die fremde Briefe und Pakete aus Briefkästen und Postboxen entwenden....

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Daniela Steinbach
Gebrauchte Spritzen gegen saubere auszutauschen hilft gegen die Ausbreitung von Infektionskrankheiten.
2

Aktion für Suchtkranke
Spritzentausch in Wiener Apotheken

Suchtkranke können ihre gebrauchten Spritzen nun auch in zwei Wiener Apotheken tauschen. WIEN. Bislang konnten Suchtkranke Menschen ihre gebrauchten Spritzen nur an zwei Stellen tauschen: dem Jedmayer in Mariahilf und dem change in Alsergrund. Nun wurde die Aktion ausgeweitet. Seit November 2019 stehen nun auch zwei Apotheken in Simmering und in der Brigittenau für Suchtkranke offen: Hier können die gebrauchten Spritzen gegen neue ausgetauscht werden. Geplant ist ein Ausbau der Aktion....

  • Wien
  • Karl Pufler
Das Opium wurde in der Wohnung des Mannes sichergestellt.
2

Drogenhandel in Wien
Opiumschmuggel nach Simmering aufgeflogen

Das Landeskriminalamt verhaftete einen 31-jährigen Iraner, der Suchtmittelschmuggelfahrten aus dem Nahen Osten in den 11. Bezirk durchgeführt hat. WIEN. Monatelange intensive Ermittlungen, die bereits im vergangenen September begannen, gingen der Verhaftung voran: Jetzt wurde ein 31-jähriger Iraner verhaftet, dem Drogendelikte nachgewiesen werden konnten. Gemeinsam mit einem Suchtmittelhändler organisierte der Beschuldigte Drogenkurierfahrten mit Lastwägen aus dem Iran nach Simmering. Die...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Von Alltagsdoping ist die Rede, wenn sich Alltag scheinbar nur mit diversen Drogen bewältigen lässt.
1

Wenn ohne Drogen nichts geht

Immer mehr Menschen bewältigen ihren Alltag nicht mehr ohne Drogen – legale oder illegale. Doping ist längst nicht nur im Spitzensport ein Thema. Zahlreiche Österreicher schaffen es nicht, ihren Alltag ohne Suchtmittel zu bewältigen, man spricht hier also von Alltagsdoping. ÖSTERREICH. Doping ist längst nicht nur im Spitzensport ein Thema. Zahlreiche Österreicher schaffen es nicht, ihren Alltag ohne Suchtmittel zu bewältigen, man spricht hier also von Alltagsdoping. Alltagsdoping zieht sich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Die Preisträger mit Polizeipräsident Gerhard Pürstl und Raiffeisen in Wien-Vorstand Martin Hauer.
1

Auszeichnung für Polizisten
Sicherheits-Preise vergeben

Verdienstpreise an besonders engagierte Polizisten wurden vergeben. WIEN. Im Raiffeisenhaus Wien wurden wieder die Sicherheitsvereinspreise vergeben. Ausgezeichnet wurden Sicherheitskräfte, die sich besonders engagiert haben.  131 Fahrer ohne Führerschein Bei Schwerpunktkontrollen haben Favoritner Polizisten Autofahrer kontrolliert. Von April bis November 2019 wurden insgesamt 131 Fahrer ohne Führerschein angehalten. Darunter waren 27 gefälschte Dokumente und zwei Fahrer mit Scheinidentitäten....

  • Wien
  • Karl Pufler
So sehen die 53 Kilogramm Marihuana aus, die im Zuge einer Verkehrskontolle sicher gestellt wurden.
3

53 Kilogramm Marihuana sichergestellt
Schwerer Schlag gegen Suchtmittelkriminalität

13 Ermittler des Landeskriminalamts Wien führten gemeinsam mit fünf Beamten der Abteilung Fremdenpolizei eine kriminalpolizeiliche Schwerpunktaktion im gesamten Wiener Stadtgebiet durch. WIEN. Ziel derartiger koordinierter Maßnahmen ist die Eindämmung von strafrechtlichen Delikten, unter anderem das Hintanhalten von Dämmerungseinbrüchen, die Gewinnung von Erkenntnissen hinsichtlich organisierter Tätergruppierungen sowie die Erhöhung der sichtbaren Polizeipräsenz. Zur Erreichung dieser Ziele...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Heribert Stern war früher drogenabhängig. In seinem Leben nach der Sucht macht er Führungen durch Wien.
1

Shades Tours
Ein Spaziergang durch das Wien der Drogensüchtigen

Heribert Stern hat das Leben unter Drogeneinfluss hinter sich. Jetzt leitet er Touren durch das Wien der Süchtigen. RUDOLFSHEIM. Heribert Stern ist überzeugt, dass er mit seinem Engagement etwas bewirken kann. Der Mann aus Rudolfsheim macht etwas, das Mut und Stärke erfordert: Er erzählt von seiner Vergangenheit. Ein Thema hat das Leben des Mannes besonders geprägt: Drogen. Heribert Stern war viele Jahre lang süchtig. Seit März ist er nun Teil der "Shades Tours". Er führt durch das Wien der...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Polizei wurde informiert: Unzählige Spritzen liegen auf dem Baugrundstück in der Flachgasse 27 zwischen unzähligen leeren Alkoholflaschen.
1

Drogen-Hotspot Flachgasse
Ein Bauplatz voll mit Drogen-Spritzen und Alkoholflaschen

Es ist nicht zu übersehen: In der Flachgasse 27 ist alles voll mit Alkoholflaschen und Spritzen. PENZING/RUDOLFSHEIM. Die Flachgasse liegt an der Grenze des 14. zum 15. Bezirk. An sich ist sie eine ruhige Gasse, die die Hütteldorfer Straße mit der Linzer Straße verbindet. Doch bei der Hausnummer 27 bietet sich ein erschreckendes Bild: Hier liegen auf einem verlassenen Baugrundstück unzählige leere Alkoholflaschen und jede Menge Spritzen herum. Man sieht die Flaschen und Spritzen sofort, wenn...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Die Polizei hat einen Drogenring ausgehoben. Drei Verdächtige sind in Haft.

Heroin-Drogenring ausgehoben
Heroin-Dealer festgenommen

Ein Heroin-Drogenring wurde in Wien gesprengt. Drei Serben wurden verhaftet. Sie sollen 1,6 Kilo reines Heroin aus Serbien nach Österreich geschmuggelt und in Wien weiterverkauft haben. WIEN. Mit dem Aufgreifen der beiden Haupttäter, ein 27-jähriger und ein 21-jähriger Serbe, hat die konzentrierte Aktion begonnen. Sie wurden im Jänner 2019 erwischt, als sie 519 Gramm Heroin und ein Kilogramm Streckmittel in Wien an Abnehmer weitergeben wollten. Nach weiteren Ermittlungen kam zur Durchsuchung...

  • Wien
  • Michael J. Payer
Das sichergestellte Kokain.
1

Drogen
Kokain im Wert von 300.000 Euro sichergestellt

Im Zuge laufender Ermittlungen ist es dem Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, gelungen, in einer Bunkerwohnung in Wien-Ottakring sechs Pakete mit insgesamt rund 5800 Gramm Kokain sicherzustellen. OTTAKRING. Bei der Sicherstellung waren keine Personen in der Wohnung anwesend, die Suchtmittel werden nach aktuellem Stand einer serbisch/bosnisch/montenegrinischen Tätergruppierung zugeordnet, die in Wien gewerbsmäßigen Handel betreiben. Gegen diese Gruppierung sind nach wie vor Ermittlungen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Bei einem 28-jährigen Mann und seiner 16-jährigen Komplizin wurden Drogen und Bargeld sichergestellt.
2

Wien
Drogen im Wert von 14.000 Euro sichergestellt

Illegaler Drogenhandel: Die Polizei stellte mehr als 1.500 Ecstasy-Tabletten, Marihuana und rund 9.000 Euro Bargeld sicher. WIEN. Zwischen November und Dezember ermittelte die Polizei gegen einen 28-jährigen und seine 16-jährigen Komplizin wegen Drogenhandels. Die beiden versuchten einem verdeckten Ermittler in Wien fast 500 Ecstasy-Tabletten auf der Straße zu verkaufen.  Marihuana, Ecstasy und Kokain Bei einer weiteren Amtshandlung konnten die Beamten rund 9.000 Euro Bargeld, 675 Gramm...

  • Wien
  • Sophie Alena
"Mariahilf ohne Jedmayer": Eine Bürgerinitiative fordert die Absiedlung der Suchthilfe vom Gumpendorfer Gürtel.
2 3

Zu Besuch bei der Suchthilfe Jedmayer

"Mariahilf ohne Jedmayer" fordert eine Bürgerinitiative. Vertreter waren nun selbst dort – zur Besichtigung. MARIAHILF/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Das Jedmayer soll an den Stadtrand abgesiedelt werden", fordert Adrian Hollaenders Bürgerinitiative "Mariahilf ohne Jedmayer". Grund dafür seien Sicherheitsbedenken von Bürgern. Wiens Drogenkoordinator Ewald Lochner lud jetzt mit Jedmayer-Leiter Roland Reithofer in das Suchthilfe-Zentrum am Gumpendorfer Gürtel ein. Rat und SpritzentauschDer Empfangsdame...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Polizeihund "Action" entdeckte vier größere Pakete gefüllt mit Drogen.

Lugner City
Polizeihund entdeckt Drogenbunker in Parkgarage

40 Kilogramm Cannabis entdeckte die Polizei in der Lugner City Parkgarage. Ein Polizeihund erschnüffelte das Rauschgift. OTTAKRING. Bei einer Schwerpunktkontrolle stellten Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus und die Wiener Polizeidiensthundeeinheit vier größere Pakete, gefüllt mit Cannabis sicher. Trotz der gut verschlossenen Plastiksäcke entdeckte der Hund "Action" das Rauschgift in einem abgestellten Auto.  40 Kilogramm Cannabis Im Zuge eines Rundganges signalisierte Suchtgifthund...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Kathrin Klemm
Das Abrutschen in die Sucht wird von den Betroffenen meist nicht wahrgenommen oder verdrängt.

Gewisse Substanzen oder Gewohnheiten übernehmen die Kontrolle
Wenn ich nur nein sagen könnte

"Charakteristisch für eine Entwicklung hin zur Sucht ist der unbemerkte Übergang vom kontrollierten zum unkontrollierten Konsum", sagt Reinhard Dörflinger, Referent für Substitution und Drogentherapie der Ärztekammer für Wien. Typische Anzeichen sind ein unwiderstehliches Verlangen, Kontrollverlust sowie Vernachlässigung anderer Interessen. Süchtig kann man nach bestimmten Substanzen sein, etwa Zigaretten, Alkohol, Medikamenten oder illegalen Drogen. Es gibt aber auch nicht stoffgebundene...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Pro Tag kommen durchschnittlich 180 bis 250 Menschen ins Suchthilfezentrum Jedmayer.
1

Stadt und Polizei schnüren Maßnahmenpaket: Mehr Sicherheit für Mariahilf

Die Säulen: mehr Polizei, konsequentere Verfolgung von Drogenhandel, häufigere Reinigung im öffentlichen Raum. MARIAHILF. Hotspot Jedmayer? Die Diskussion rund ums Suchthilfehaus am Gumpendorfer Gürtel kochte in den vergangenen Wochen wiederholt hoch – nicht zuletzt wegen eines versuchten Messerangriffs eines 38-Jährigen auf Passanten bei der U6-Station. Nun werden Maßnahmen gesetzt: Die Stadt Wien und die Wiener Polizei verstärken ihre Kooperation im Kampf gegen Drogen. Die konkreten Pläne...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
Die beiden Tatverdächtigen sollen von Mitte August bis Mitte September 2018 insgesamt acht Kilogramm Heroin verkauft und damit rund 200.000 Euro eingenommen haben.

Polizei nimmt Heroin-Großdealer in Wien fest

Im letzten Monat sollen die Täter mit dem wienweiten Handel von acht Kilogramm Heroin rund 200.000 Euro eingenommen haben. WIEN. Der Polizei gelang am Dienstagabend die Festnahme von zwei serbischen Tatverdächtigen. Die Männer, 33 und 44 Jahre alt, handelten wienweit im großen Stil mit Heroin und brachten mehrere Kilogramm der Droge in Umlauf. Sie sollen zahlreiche Straßenverkäufer beliefert haben. Verkauft wurden die Drogen hauptsächlich entlang des Donaukanals sowie in Hietzing entlang der...

  • Wien
  • Sophie Alena
Bei der Festnahme des Mannes konnten die Ermittler 67,3 Gramm Heroin und 490 Euro Bargeld sicherstellen

Wien-Hietzing: Polizei stellt Heroin sicher

Ein 22-jährige Mann wurde von den Beamten festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt gebracht. Er soll mit Drogen gehandelt haben. HIETZING. Am Sonntag, 16. September, konnten Ermittler der Polizei einen 22- jährigen Mann am Hietzinger Kai im 13. Bezirk nach dem Verdacht des Suchtmittelhandels festnehmen. Der Mann stand seit längerem unter Beobachtung von Beamten des Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität.  Die Kriminalbeamten konnten dem 22-Jährigen ab dem 10. September 2018 die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Sophie Alena
Am Dachboden des Hauses wurden Cannabispflanzen zum Trocknen aufgehängt.
1 5

Floridsdorf: Cannabisgeruch lockte Polizei auf Dachboden

Weil sie einen intensiven Cannabisgeruch wahrnehmen konnten, führten Beamte in Floridsdorf eine Hausdurchsuchung durch. Dabei fanden sie eine Hanfaufzucht im Keller - getrocknet wurden die Pflanzen dann am Dachboden. FLORIDSDORF. In der Floridusgasse wurden Beamte im Zuge ihres Streifendienstes am Donnerstagabend, 13. September, auf einen starken Cannabisgeruch aufmerksam. Da es eindeutig war, woher der Geruch kam, läuteten sie bei dem Wohnhaus an. Auf den Geruch angesprochen gab der...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Alena
Mit neuem Anstrich, aber alten Problemen: Die U6-Station Josefstädter Straße wird von vielen gemieden.
1

Das Sorgenkind: U-Bahn-Station Josefstädter Straße

Die U6-Station Josefstädter Straße hat nach wie vor mit einem schlechten Ruf zu kämpfen. Viel Alkohol, Drogen und Rauferien sorgen für viele unangenehme Situationen bei Passanten. JOSEFSTADT/OTTAKRING. Als "Hotspot" oder "Drogenumschlagplatz" ist die U-Bahn-Station Josefstädter Straße verschrien. Täglich gebe es Polizeieinsätze, Betrunkene müssten weggeschleppt werden und der Stationswart – den es mittlerweile nicht mehr gibt – sei untätig. Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Maximilian Spitzauer
Insgesamt 3,5 Kilo Cannabis soll der Braunauer zum Verkauf und für den Eigenkonsum aus Wien geholt haben, berichtet die Polizei.

Polizei forschte Dealernetzwerk aus

Junge Männer aus Braunau, Schörfling, Regau und Wien stehen unter Verdacht, Drogen aus Wien an 13 Abnehmer in Oberösterreich verkauft zu haben. BEZIRK. Der Koordinierte Kriminaldienst Vöcklabruck hob kürzlich vier junge Männer aus, die mit großen Mengen Cannabis und Kokain gedealt haben sollen. Die Männer werde verdächtigt, von Sommer 2017 bis März 2018 die Drogen von Wien nach Oberösterreich transportiert und sie hier gewinnbringend verkauft zu haben. Laut Polizei sollen sie sich damit ihren...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Martin Wenzigg auf Streife im Steinbauerpark.
2 2

Wien-Meidling: Arbeit zwischen Drogen und Lärm

Grätzelpolizist Martin Wenzigg vermittelt und sorgt für Sicherheit in seinem Rayon. MEIDLING. Seit einem Vierteljahrhundert ist Martin Wenzigg bereits bei der Polizei. Den Beruf wählte er sich aus, da er den Kontakt mit Menschen mag. Als Grätzelpolizist ist das sogar sein Auftrag: mit den Menschen reden, sie informieren – und mitunter Streit schlichten und auch für Sicherheit sorgen. Mit dem Haydnpark, dem Steinbauerpark und dem Wilhelmsdorfer Park hat er drei riesige Grünflächen im Bezirk, die...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Situation rund um die Stationen hat sich deutlich entspannt - nur die übervollen Waggons nerven manchmal.
2 1

Drängelei statt Drogendeal in der U6

Vor eineinhalb Jahren war die U6 als Drogen-Hotspot verschrien. Heute hat sich die Situation beruhigt. WIEN. Die U6 ist eine ikonische Linie im Wiener U-Bahnverkehr. Sie ist das Tor zum Nachtleben am Gürtel und verbindet zahlreiche Außenbezirke von Floridsdorf bis Liesing miteinander. An, in und um die U6 herum spiegelt sich die ganze Palette des Großstadtlebens. Tausende fahren täglich mit ihr zur Arbeit oder zur Schule. Längst nicht allen Nutzern hat das Leben Rosen auf den Straßenasphalt...

  • Wien
  • Christian Bunke
Sicherheitskoordinator Siegfried Lachner kümmert sich um den 16. und 17. Bezirk.
2 2

Graffiti: West-Bezirke sagen Schmierereien den Kampf an

Siegfried Lachner, seit neun Monaten Sicherheitskoordinator für Ottakring und Hernals, zieht Bilanz. Ein Interview über Batman, den teilweise aussichtslosen Kampf gegen Graffiti und ehemalige No-Go-Areas. In Ihrem Büro hängen ein Poster mit Batman und Superman an der Wand. Sind Sie der neue Superheld für Ottakring und Hernals? Naja, es sind halt gute Testimonials. Aber vom Superheld sind wir noch weit entfernt. Vor allem, wenn ich an meinen Anfang von neun Monaten denke. Wieso das? Der Anfang...

  • Wien
  • Ottakring
  • Andrea Peetz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.