Fahrbahn

Beiträge zum Thema Fahrbahn

Lokales

Gloggnitz
Straßennamen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Ungarhofstraße hat ihren Namen den ehemals ungarischen Besitzern des Hofes zu verdanken. Diese Straße führt von der Austraße abzweigend auf den Graßberg zum Weningerhof.

  • 06.10.19
Lokales

Leserpost

Wäre schön gewesen wenn die Sanierung Gfiederstraße bis zur Grenzgasse gereicht hätte. Von dort bis zu den neuen Ohrwascheln (bin ja gespannt ob die helfen) is es immer no furchtbar uneben. Immer a Spaß dort mitn Pferd zu fahren und jetzt a no stehen bleiben zu müssen wenn beim Ohrwaschl jemand entgegen kommt. Aber i kanns verstehen, Gfiederstraße =Rennstrecke, muss ma was tun. Jasmin Simader auf facebook/ Bezirksblätter Neunkirchen

  • 06.08.19
Lokales
Stadtraträtin Martina Klengl freut sich über die Sanierung des Leuchtentalweges in St. Johann.

Straßensanierung in Ternitz: der Fahrplan

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Nach den Straßenbaumaßnahmen in der Resselgasse, der Karnergasse und der Gfiederstraße wird die Sanierungsoffensive der Stadt Ternitz mit der Erneuerung des Fahrbahnbelages am Leuchtentalweg in St. Johann fortgesetzt. Hier wird auf 150 m Länge der Asphaltbelag durch den Städtischen Bauhof im Rahmen des Güterweg-Instandhaltungsprogramms neu aufgebracht. "Es freut mich, dass dieser Wunsch der St. Johanner Bevölkerung nunmehr realisiert werden konnte“ freut sich die...

  • 06.08.19
Wirtschaft

Sanierungsmaßnahmen
Nachbessern in Ofenbach um 220.000 Euro

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Fahrbahn der L134 von Otterthal Richtung Kirchberg am Wechsel war auf einem 700 m langen Stück eine Katastrophe. "Auch die bestehenden Gehsteige und der Kanal waren sanierungsbedürftig", skizziert der ÖVP-Landtagsabgeordnete Hermann Hauer. Nun wurden diese Mängel von der Straßenmeisterei Gloggnitz (Nebenanlagen) und der Firma Pusiol (Fahrbahn) behoben. Kostenpunkt: 220.000 €. 165.000 € trägt das Land NÖ, 35.000 € müssen sich Kirchberg und Otterthal teilen. Weitere 20.000...

  • 28.07.19
Lokales
Andrea Kahofer zeigt sich vom Zustand des Meraner-Platzes enttäuscht.
4 Bilder

Neunkirchen
Vor Fahrbahn soll der Meraner-Platz saniert werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eigentlich sollte die desolate Fahrbahn im Bereich des Meraner-Platzes in Neunkirchen erneuert werden. Doch nun tritt SPÖ-Stadträtin Andrea Kahofer auf die Bremse: "Weil ich es als sinnlos empfinde, wenn zuerst die Straße gemacht wird, wenn der Platz in ein einem schrecklichen Zustand ist." Kahofer setzte sich mit der zuständigen Planerin des Landes NÖ in Verbindung. Und siehe da: ein erster Entwurf findet auch Gefallen bei den Grünen. "Dieser Entwurf soll unter Einbindung...

  • 24.07.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Neunkirchen
"Holper-Piste": die Sanierung läuft

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Otto Glöckel Weg ziwischen HAK und BRG Neunkirchen ist längst nicht mehr das, was man einen intakten Fahrbahnbelag nennen kann. In den Sommerferien wird die Straße saniert. "Die Arbeiten verlaufen plangemäß", erklärte Bürgermeister Herbert Osterbauer, der sich gemeinsam mit Baudirektor DI Christian Humhal von den Fortschritten der Arbeiten überzeugte. Kosten der Sanierungsmaßnahme: rund 71.000 Euro.

  • 22.07.19
Lokales

In Ternitz entdeckt
Dieser Kunstparker war ein Risiko

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Es liegt mir fern jemanden zu vernadern, weil ich weiß, das oft genug unüberlegt Fehler passieren", erklärt der Ternitzer SPÖ-Stadtrat Peter Spicker. Spicker will aber die Leute sensibilisieren, dass – speziell bei engen Bereichen wie vor der Stadthalle – durchaus verkehrskritische Situationen entstehen können. Spicker: Unabhängig davon, ob dieses Auto zwei Parkplätze blockiert oder nicht, ist es in diesem Bereich problematisch, wenn ein Fahrzeug mit einem Drittel der...

  • 09.06.19
  •  2
Lokales
6 Bilder

Bauprojekt
6,5 Meter hohe Lärmschutzwand für Reichenau

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für den neuen Billa-Supermarkt in Reichenau an der Rax laufen die vorbereitenden Arbeiten auf Hochtouren. Noch wird die ehemalige Post abgebrochen. "Der Abbruch sollte diese Woche aber abgeschlossen werden", skizziert Bürgermeister Hannes Döller. Danach soll ehestmöglich der Bau des Supermarktes anlaufen. "Und im April geht's mit dem Straßenbau los", so Döller. Denn A1 muss seine dicken Wlan-Kabelstränge unter die Straße verlegen. "Und da sprechen wir von tausenden Kabeln",...

  • 16.03.19
  •  1
Lokales
Die Bürgerinitiative bei der Vermessung der Fahrbahnbreite der B54.

Verkehrssicherheit
Update zum Kampf um die Schutzwege

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Bürgerinitiative rund um Robert Brandstetter setzt sich für den Erhalt der bestehenden Zebrastreifen im Gemeindegebiet Warth  ein (die BB berichteten). Wie ÖVP-Bürgermeisterin Michaela Walla betonte, drohe zumindest dem Schutzweg in Petersbaumgarten keine Gefahr: "Der wurde bereits 2016 bei der Verkehrsverhandlung als bestehen bleibend tituliert."

  • 04.02.19
  •  1
Lokales
Wirtschaftshofleiter Gregor Bartl, Bürgermeister Herbert Osterbauer und DI Christian Humhal (Abteilung Bauwesen) im Bereich der Kramlingergasse.

Kramlingergasse ist fertig
Investitionen in Neunkirchner Straßen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Bezirkshauptstadt wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Straßen saniert. In der Kramlingergasse etwa wurden zunächst die desolaten Stellen mit Patchmatic bearbeitet, danach wurde eine Hochdruckreinigung durchgeführt sowie eine Dünnschichtdecke aufgetragen. Ebenso wurden die Bauvereinsgasse und die Burgenlandgasse saniert. Bahnstraße und Nestroygasse wurden einer Oberflächensanierung unterzogen.

  • 28.10.18
  •  1
Wirtschaft
Bürgermeister, Stadtvize und Baudirektor bei der sanierten Fahrbahn.

Kurz & bündig

Nachrichten aus dem Bezirk knapp zusammengefasst. Stadt sanierte Gasse NEUNKIRCHEN. Langsam werden die Fahrbahnen besser. Binnen einer Woche sanierte Neunkirchen die Steinfeldgasse auf 850 m² – vor dem Kindergarten. Kostenpunkt: 35.000 Euro. Premiere am Zauberberg SEMMERING. Am 16. August, 19.30 Uhr, findet die Uraufführung von "Sonntags 1918" im Kurhaus Semmering statt. Infos: www.kultursommer-semmering.at. 35.000 Euro fehlen NEUNKIRCHEN. Die Sanierung der Dreifaltigkeitssäule läuft....

  • 11.08.18
Lokales

Ein ordentliches Schlagloch Am Spitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch der Rundparcours "Am Spitz" beim gleichnamigen Neunkirchner Geschäftszentrum sollte einmal saniert werden. Im Kreuzungsbereich Ausfahrt Merkur-Forstinger befindet sich ein großes, notdürftig ausgebessertes Schlagloch. Helfen Sie mit Schicken Sie uns Fotos von Straßen im Bezirk, die diesen Namen nicht verdienen, an #+neunkirchen.red@bezirksblaetter.at oder posten Sie die Fotos auf www.meinbezirk.at. Vergessen Sie nicht, Ort, Gemeinde und Lage der Straße...

  • 31.03.18
Lokales
3 Bilder

Die "Gatschpiste" Gartengasse

In Mollram zerbröselte der Spritzasphalt unter der Fahrbahn. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Woche für Woche präsentieren die Bezirksblätter die schlimmsten Straßen im Bezirk. Sehr häufig wird dabei die Stadt Neunkirchen genannt. Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) weißt darauf hin, dass Neunkirchen aufgrund seiner Größe ein entsprechend großes Straßennetz zu erhalten habe. Und dass daher natürlich mehr "Baustellen" entstehen würden als bei Gemeinden, die nur wenige Straßenzüge instand halten...

  • 18.02.18
Lokales
Achtung, Schlagloch: auch in der Talwiesengasse in Ternitz sind vereinzelt Löcher im Straßenbelag auszumachen.

Auch Ternitzer Straßennetz ist nicht gefeit vor Schlaglöchern

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Vergleich zu anderen Städten ist Ternitz noch eine finanziell gut situierte Kommune. Und doch sind auch hier einige Straßenzüge ein Sanierungsfall. – Etwa stellenweise die Talwiesengasse. Für SPÖ-Bürgermeister steht fest, es handelt sich nicht um eine Vernachlässigung der Fahrbahnbeläge durch die Stadtgemeinde. "Versuchen unser Bestes" "Dass die Straßen im Winter Frostschäden aufweisen ist nichts Neues. Wir versuchen unser Bestes um dir Straßen auf Schuss zu...

  • 11.02.18
  •  1
Lokales

Auto aufs Dach gelegt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der morgentliche Schneefall hat am 7. Februar auf der B54 für einen Unfall gesorgt. Ein Lenker kam auf der schneeglatten Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich. Der Fahrer blieb unverletzt.

  • 07.02.18
Lokales
Die Schreckgasse befindet Günther Kautz (SPÖ) für besonders schlimm.
2 Bilder

Holper-Pisten: zwei ganz miese Fahrbahnen

Zum heißen Anwärter auf die Favoritenrolle punkto schlechte Straßen mausert sich die Bezirkshauptstadt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Bezirksblätter machen sich gemeinsam mit der Leserschaft auf die Suche nach den schlimmsten Straßen im Bezirk Neunkirchen. "Macht's is doch a bissl schwieriger: sucht's eine nicht kaputte Straße" – solche und ähnliche Kommentare trudelten in der Redaktion ein als die Bezirksblätter dieses Aktion gestartet haben. Die Suche nach der schlimmsten Straße des Bezirks ist...

  • 20.01.18
Lokales
4 Bilder

Wer hat die schäbigste Straße?

Die Bezirksblätter suchen mit Ihnen, liebe Leser, die schlimmste Straße im gesamten Bezirk. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Den Fahrgenuss auf der Ternitzer Dammstraße trübt, kurz vorm Bahnübergang Rohrbach, ein gröberes Schlagloch (die BB berichteten). Mehr dazu hier Kaum war der Beitrag veröffentlicht, trudelten auch schon verschiedene Kommentare ein, wo die Straßen im Bezirk noch schlimmer beisammen seien. Ein besonders unrühmliches Beispiel liefert dabei auch die Bezirkshauptstadt. Hier jammerte...

  • 09.01.18
  •  4
Lokales

Brikett-Alarm auf der Triester-Straße

Schwarze Brocken auf der Fahrbahn. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vorsicht war geboten, wenn Verkehrsteilnehmer am 13. November, gegen 11.30 Uhr auf der Neunkirchner Triesterstraße unterwegs waren. Ein Fahrzeug hatte Briketts verloren und die lagen nun mitten auf der Straße. Die Polizei rückte aus und säuberte die Fahrbahn.

  • 13.11.17
Lokales

Auto überschlug sich auf glitschiger Fahrbahn

A2: Einsatz für die Autobahnpolizei am 20. September, kurz vor 10 Uhr. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf der A2, Höhe der Autobahnraststation Oldtimer bei Zöbern, überschlug sich am Vormittag des 20. September ein Pkw. Für die Dauer der Aufräumarbeiten kam es zu Verzögerungen. Wie bekannt wurde, ist die Autobahn in diesem Abschnitt "glitschig". Der Fahrbahnbelag wurde daher seinerzeit schon nachträglich aufgeraut. Ein Vorgang, der scheinbar wiederholt werden muss.

  • 20.09.17
Lokales

Für Auswärtige ist die Baustelle ein Graus

Für B17-Baustelle Wimpassing-Grafenbach braucht es starke Nerven. Als Reporter stattet man hier und da den Ortskaisern einen Besuch ab, damit wir erfahren, wo im Ort gerade der Schuh drückt. Auf meinem Kalender war für 1. August ein Termin mit Kaiserin Sylvia Kögler im Rathaus Grafenbach eingetragen. Schlappe fünf Minuten Fahrzeit wären das von meinem Standort in Ternitz aus gewesen. Wären! Denn ich hatte die Rechnung ohne der B17-Baustelle gemacht. Seit 10. Juli wird die Bundesstraße zwischen...

  • 06.08.17
Lokales
Vize Ewald Blochberger, Bgm. Günter Stellwag und die GR Christian Rasner, Markus Artner und Rudolf Weiser (v.l.) werden aktiv.
3 Bilder

Raser gefährden Schüler

Deshalb feilt Christian Rasner (FPÖ) mit SPÖ und ÖVP an einem Konzept für Loipersbachs Ortsstraße. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Etwa 20 Schulkinder sind auf ihrem Schulweg auf die Busverbindung an der Ortsstraße – Ortsbeginn Loipersbach – angewiesen. Die Situation dort ist leider derzeit recht unglücklich. Reger Schüler-Verkehr Beide Haltestellen müssen ohne Wartehäuschen auskommen. Sitzgelegenheiten gibt es sowieso nicht. "Deshalb sitzen die Schüler am Zaun. Und wenn dann der Bus kommt, laufen sie...

  • 01.05.17
Lokales
Hier werden noch bauliche Maßnahmen durchgeführt. Für Autofahrer, die derzeit noch vor der Feuerwehr-Sperrfläche parken gibt's danach keine Parkmöglichkeit mehr.
2 Bilder

Verkehrsverhandlung am Montag: Änderungen für Schubertstraße

Ein Parkstreifen neben dem Landesklinikum verschwindet – zu Gunsten einer zusätzlichen Fahrspur. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Peter S. ärgert sich über, wie er meint, unsinnige Maßnahmen, rund um den Krankenhaus-Neubau: "Der ohnedies breite krankenhausseitige Gehsteig in der Schubertstraße wurde für die Feuerwehr massiv weiter verbreitert. Doch wurde dies lang verlaufend gemacht, was zur Folge hatte, dass auch in diesem schrägen Verlauf permanent Autos parkten und dies zu Verkehrsbehinderungen führte....

  • 18.04.17
Lokales
Urbangasse (Anm. Alternativ Hoch- oder Querformat): Der Wegfall des Gegenverkehrs schafft Platz für einen Radweg gegen die Einbahn bis zur Ritterkreuzung.
2 Bilder

Neunkirchen lässt wieder gegen zwei Einbahnen radeln

Zwei Projekte des Grünen Vizebürgermeisters Martin Fasan kurz vorgestellt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Radfahrer brauchen 'kurze Wege'. Deshalb sollen Radfahrer möglichst immer in beide Richtungen fahren können. Jetzt – zu Beginn der warmen Jahreszeit – geht’s an die Umsetzung der angekündigten Maßnahmen für die Pedalritter", erklärt Neunkirchens Vizebürgermeister Martin Fasan (Grüne). Arbeiten in der Urbangasse Hier soll ein begleitender „Mehrzweckstreifen“ stadteinwärts Schutz vor überholenden...

  • 12.04.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.