Franz-Josefs-Bahn

Beiträge zum Thema Franz-Josefs-Bahn

Verkehr Umwelt Region
FJ-Bahn: Streit um DOSTO – Zuteilung

Der Beitrag in der "KRONE" über den Abzug des einzigen neuen DOSTOs hat für viel Wirbel in NÖ gesorgt. Wir haben bei den ÖBB nachgefragt und gleichzeitig wurden von KURIER und ORF nun weitere Details bekannt. Eines vorne weg - der umgebaute DOSTO bleibt auf der FJB.  DOSTO neu bleibt, weitere folgen – teils verspätet Wie sich nun herausstellt, werden zur bestehenden und aufgewerteten ersten DOSTO-Garnitur, in den nächsten Monaten noch zwei weitere auf der FJB dazu kommen. Die 4. Garnitur...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler
 1

Bürgermeister an Franz Josefs-Bahn: Grünes Doppelspiel bei der Franz-Josefs-Bahn beenden

Gemeindeverantwortliche wenden sich mit Schreiben an Ministerin Gewessler Wie aus Medienberichten bekannt wurde, plant die ÖBB unter Führung der grünen Verkehrsministerin Leonore Gewessler einmal mehr Verschlechterungen für Pendlerinnen und Pendler auf der Franz-Josefs-Bahn. Die Lieferverzögerung für neue Züge in Vorarlberg sollen jetzt die Waldviertler Zugpassagiere ausbaden und ihrerseits auf modernisiertes Zugmaterial verzichten. Die Bürgermeister entlang der Franz-Josefs-Bahn üben daran...

  • Horn
  • H. Schwameis
Am Bahnhof Eggenburg: Gerald Hohenbichler, Helga Krismer und Martin Litschauer (Mitte).
  3

Pressekonferenz der Grünen NÖ in Eggenburg
Für das Waldviertel jetzt Schienen in die Zukunft legen!

Grüne NÖ und Initiative Pro Franz-Josefs-Bahn: Im Sinne der BürgerInnen und im Kampf gegen die Klimakrise noch rascherer Ausbau und Modernisierung der Bahn dringend notwendig Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Grüne NÖ und der Initiative Pro FJBahn in Eggenburg werden die Pläne für die dringend notwendige Modernisierung der Franz-Josefs-Bahn präsentiert: „Die BürgerInnen des Waldviertels haben ein Recht mit einem modernen Zug rasch von A nach B zu kommen. Seit der Eröffnung der Bahn...

  • Horn
  • H. Schwameis

Verkehr Umwelt Region
Diskutieren und investieren – statt betonieren !

Die Diskussion um die internationale Transitschneise, auch als Waldviertelautobahn oder Europaspange bekannt, geht vor allem hinter verschlossenen Türen in St. Pölten weiter. Trotz der Corona-Krisen-Ankündigung von Infrastrukturministerin Gewessler alle Projekte auf „Klima-Verträglichkeit“ zu prüfen wird dieses Monsterprojekt von niederösterreichischer Seite weiter massiv vorangetrieben. Fakten sprechen für den Bahnausbau Dass die Argumente für den Bahnausbau sprechen, ist hinlänglich...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
NR-Wahl 2019: FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner?

Die NÖN hat im Finale des Nationalrats-Wahlkampfes nochmals mit unseren regionalen Spitzenkandidaten ein Interview geführt. Unter dem Titel „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ ist dieses in der aktuellen NÖN zu finden. Wir haben einen Leserbrief dazu an die NÖN – Redaktion gesandt. Diesen möchten wir euch nicht vorenthalten und darum findet ihr diesen vorab hier. Wir danken für den Beitrag „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ in der letzten Ausgabe. Wir möchten folgendes dazu...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Die Transitschneise EUROPASPANGE

Waldviertel-AUtobahn - Franz-Josefs-Bahn In der gerade laufenden „strategischen Prüfung“ sollen der Bahnausbau sowie der Autobahnbau durch das Waldviertel bewertet werden. Leider gibt es bisher immer noch keine offiziellen Aussagen, welche Ausbaumaßanhmen der Bahn überhaupt mit der irgendwo verlaufenden Autobahn verglichen bzw. gemeinsam überlegt werden. Zwischen den Zeilen kann jedoch herausgelesen werden, dass ein einspuriger Minimalausbau der FJB mit einem 4-spurigen Autobahnausbau...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko im Gespräch mit Pendlern.

Stundentakt
Land und ÖBB wollen Franz-Josefs-Bahn stärken

Deutliche Verbesserungen für kommende Jahre angekündigt. WALDVIERTEL. Die Infrastruktur auf der Franz-Josefs-Bahn am Abschnitt zwischen Absdorf-Hippersdorf und Gmünd soll in den kommenden Jahren eine deutliche Verbesserung erfahren. Das ist in Verträgen festgehalten, die das Land NÖ und die ÖBB nun abgeschlossen haben. „Wir arbeiten an einer modernen Infrastruktur, um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern die bestmöglichen Angebote liefern zu können. Damit treiben wir die von...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Schremser Spange statt Horner Ast

Die als „Horner Spange“ angepriesene Ausbaumaßnahme stellt in Wirklichkeit eine Investition in die Kamptalbahn dar. Nun gilt es klarzustellen, dass diese Maßnahme nicht durch das Ausbaubudget der FJB finanziert wird, sondern wohl nur Teil des KTB-Ausbaues sein kann. Es handelt sich ja auch um eine Umlenkung der Kamptalbahn von Horn nach Eggenburg Richtung Süden. Diese Umlegung bringt den FJB-FahrerInnen nördlich von Horn keine einzige Sekunde Fahrzeitersparnis. Sie erspart nur den zukünftigen...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Einbindung - nicht "AN"-Bindung - HORN in die Franz-Josefs-Bahn

Ein Regionalzentrum für das Waldviertel! Die Bezirkshauptstadt Horn ist seit 150 Jahren ein Bezirkszentrum ohne direkte Einbindung in die FJB. Als die Strecke errichtet wurde, waren die technischen Möglichkeiten des Eisenbahnbaues begrenzt und mit heutigen Bautechnologien nicht vergleichbar. Um die Steigung zwischen Eggenburg und Göpfritz zu bewältigen wurde deshalb damals auch die längere Streckenvariante über Sigmundsherberg umgesetzt. Zudem war die Leistung der damaligen Lokomotiven in...

  • Horn
  • Gerald Hohenbichler

Fest der Franz-Josefs-Bahn 23.-25.08.2019

Vom 23.-25. August 2019 findet das Fest der Franz-Josefs-Bahn im Waldviertler Eisenbahnmuseum Sigmundsherberg statt. Ein Highlight des Festes ist sicherlich der am Samstag 24.8. um ca. 10.50 Uhr erwartete Sonderzug aus dem Kamptal, mit dem auch LR DI Ludwig Schleritzko samt den Bürgermeistern der Kamptal-Bahnstrecke (ab Hadersdorf) zum Fest anreisen wird.

  • Horn
  • H. Schwameis

Unterschriften an ÖBB übergeben

WALDVIERTEL. Am 12. Dezember reisten die Bürgermeisterin der Stadt Gmünd, Helga ROSENMAYER, Pro FJB-Initiator Gerald Hohenbichler gemeinsam per Bahn nach Wien in die Unternehmenszentrale der ÖBB. Dort wurden die Unterschriftenlisten an die ÖBB übergeben. Im Vorfeld hatte die überparteiliche „Initiative Pro FJB“ 536 Unterschriften für den „Weiterbestand der Personenkassa Bahnhof Gmünd“ gesammelt. Diese Petition wurde auch von der Stadtgemeinde Gmünd mittels Gemeinderatsbeschluss...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Karl Marek und Gerald Hohebichler, Mitbegründer der Initiative PRO Franz-Josefs-Bahn.

Gesamtkonzept für FJB gefordert

GÖPFRITZ. Die Initative PRO Franz-Josefs-Bahn veranstaltete ein Regional-Symposium zum Ausbau der Franz-Josefs-Bahn und den Zukunftschancen für das Waldviertel in Göpfritz. Als Ehrengast war Landtagspräsident Karl Wilfing zu Gast. Ebenso erschienen sind Nationalrätin Angela Fichtinger, die Landtagsabgeordneten Margit Göll und Silvia Moser sowie Bürgermeister aus dem Waldviertel. Wilfing setzt auf Ausbau „Niederösterreich hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. Während vor...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Der Lokführer leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern.

Drama auf der Franz-Josefs-Bahn: Pensionist von Zug erfasst

81-Jähriger ruhte sich auf den Gleisen aus und wurde trotz Vollbremsung von einer Lok gestreift OEDT/WILD. Zuerst dachte der 49-jährige Lokführer der Franz Josefs-Bahn ein Gegenstand liege in etwa einem Kilometer Entfernung auf den Gleisen etwa auf der Höhe von Oedt an der Wild. Der Mann leitete eine Vollbremsung des zu diesem Zeitpunkt 110 km/h schnellen Zuges ein und hupte. Plötzlich begann sich der vermeintliche Gegenstand zu bewegen und der 49-Jährige bemerkte, dass es sich um einen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
RM Michael Elsner, Sigmundsherbergs Bürgermeister Franz Göd, LR Karl Wilfing und LAbg. Jürgen Maier

Cityjets jetzt im Volleinsatz auf Franz-Josefs-Bahn

Alle acht vorgesehenen Garnituren des ÖBB-Cityjets, der vom Land Niederösterreich mitfinanziert wird, sind im Einsatz „Die Franz-Josefs Bahn ist für Niederösterreich eine der bedeutendsten Bahnstrecken überhaupt und Rückgrat des öffentlichen Verkehrs im Waldviertel. Daher wollen wir die Strecke auch weiter attraktivieren und den Pendlerinnen und Pendlern mehr Qualität im öffentlichen Verkehr bieten. Der Cityjet, den das Land NÖ mitfinanziert, wird neue Maßstäbe im Pendeln setzen. Uns war daher...

  • Horn
  • H. Schwameis
Landesverkehrssprecherin der Grünen Amrita Enzinger, Gruppensprecher Walter Kogler und Landesobfrau Helga Krismer.
  2

Franz-Josefs-Bahn: "Der letzte Zug für uns Horner fährt bald ab"

Grüne fordern: Ausbau Jetzt! Clubchefin Krismer: Kaiser hätte eine Freud` damit – die Region auch Die Franz Josefs Bahn gilt mit der Streckenführung Wien-Gmünd als wichtige Hauptachse im Schienennetz der Ostregion. Darüber hinaus mit Potenzial zum Ausbau der Fortführung bis Prag. Die Grünen Niederösterreich, vertreten durch Klubobfrau Helga Krismer und Verkehrssprecherin Amrita Enzinger präsentieren in Eggenburg gemeinsam mit GemeindevertreterInnen ein Ausbaupaket für die Franz-Josefs-Bahn:...

  • Horn
  • H. Schwameis
Gmünds Vizebürgermeister Gottfried Libowitzky, Landesrat Karl Wilfing und LAbg Johann Hofbauer
 2   4

Neue Züge für die Franz-Josefs-Bahn

Verkehrslandesrat Karl Wilfing bringt mit Waldviertler Landtagsabgeordneten gute Botschaft für Pendler. WALDVIERTEL. „Wir setzen uns schon lange für besseres Wagenmaterial für die Franz-Josefs-Bahn ein. Jetzt konnten wir gemeinsam einen wichtigen Schritt fürs Waldviertel erreichen. Die ÖBB haben uns mitgeteilt, dass sie ab Juni 2013 im REX-Zweistundentakt neue Doppelstockzüge auf der Franz-Josefs-Bahn einsetzen werden. Damit haben wir moderne und vor allem klimatisierte Waggons im Einsatz, die...

  • Gmünd
  • Bernhard Schabauer
Kamptalbahn

Mit der Kamptalbahn nach St. Pölten

Kamptalbahn soll neue Einzugsgebiete erschließen - so die Forde rung der Wirtschaftskammer Horn Die einzige direkte Bahnverbindung vom Waldviertler Zentralraum nach Krems, die Kamptalbahn, könnte schon bald neue Aufgaben erfüllen. BEZIRK (hm/pd). Geht es nach den Vorstellungen der NÖ-Wirtschaftskammer, Bezirksstelle Horn, soll die 45 Kilometer lange Nebenbahn ihr Einzugsgebiet im Norden erweitern und eine bessere Verbindung nach St. Pölten geschaffen werden. „Die Züge könnten über...

  • Horn
  • Bezirksblätter Horn
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.