Freiwillige

Beiträge zum Thema Freiwillige

Bezirksstellenkommandantin Katrin Wiesinger mit zwei Rotkreuz-Sanitätern, die bei den Testungen helfen werden: Alexander Budik und Moritz Pasteiner in Schutzausrüstung, die für die Testungen getragen wird, um selbst nicht infiziert zu werden.

Neulengbach
Rotes Kreuz stellt täglich 20 Tester für Massentests

Für die Massentestungen am 12. und 13. Dezember werden derzeit alle Kräfte mobilisiert.  NEULENGBACH (pa). „Wir haben am Freitag einen internen Aufruf gestartet und heute wissen wir bereits: wir können alle Positionen besetzten“, erklärt Bezirksstellenkommandantin Katrin Wiesinger. Für die am 12. und 13. Dezember 2020 geplanten COVID-19-Massentestungen, die in allen Gemeinden in Niederösterreich durchgeführt werden, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Rote Kreuz Neulengbach hat mit...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Katrin Ivenz und Emil Huber

Rotes Kreuz Neulengbach: "Mein Weg in die Freiwilligkeit"

Freiwilliges-Soziales-Jahr-Mitarbeiterin Katrin Ivenz und Zivildiener Emil Huber erzählen von ihrer Entscheidung, sich freiwillig beim Roten Kreuz Neulengbach zu engagieren. NEULENGBACH (red). Der Zivildienst und das Freiwillige Sozialjahr im Rettungs- und Krankentransportdienst sind wichtige Möglichkeiten, neue freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Rote Kreuz und seine vielfältigen Tätigkeitsbereiche zu begeistern. Die Bezirksstelle Neulengbach hat wieder einige junge Menschen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Das motivierte Team der Bezirksstelle Neulengbach startet voller Elan in das kommende Jahr

Neulengbach: Rotes Kreuz zieht Bilanz

53.600 Stunden wendeten die ehrenamtlichen Helfer der Rotkreuz-Bezirksstelle Neulengbach im Jahr 2017 auf. NEULENGBACH (red). 53.600 Stunden – das sind 2.233 Tage, 319 Wochen oder über 6 Jahre – ist die Zeit, die die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer der Rotkreuz-Bezirksstelle Neulengbach für die Bevölkerung in allen Leistungsbereichen im Jahr 2017 aufgewendet haben. Mit 1.244 Notarztalarmierungen, 1.598 Rettungseinsätzen und mehr als siebenmal so vielen Krankentransporten konnten die insgesamt...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Sind ehrenamtlich für die Clementinum-Bewohner da: Gertrude Sch. und Rita L. mit  Bewohnerin Erna A. und Bewohner Friedrich G.

Pflegeheim Clementinum: „Man bekommt so viel zurück"

Das Haus der Barmherzigkeit bittet seine ehrenamtlichen Mitarbeiter in Kirchstetten vor den Vorhang. KIRCHSTETTEN (mh). "Ehrenamtliche Tätigkeit wirkt sich gesundheitsfördernd aus", bestätigt die österreichische Psychoanalytikerin Rotraud Perner. „Wir wünschen uns Gesundheit und viel Geld“, scherzt Gertrude Sch. im Gespräch mit den Bezirksblättern.b "Der Wunsch, gesund zu bleiben, ist ernstgemeint, das Geld ist eine scherzhafte Anspielung auf die ehrenamtliche Tätigkeit im Pflegeheim...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Der Neubau des neuen Verwaltungstraktes ist im Gange.

Kirchstetten: Feuerwehrhaus in der Zielgeraden

Der Neubau des Verwaltungstraktes der Feuerwehr Kirchstetten-Markt schreitet zügig voran. KIRCHSTETTEN (red). Mit Ende Mai konnte der Garagentrakt des neuen Feuerwehrhauses in einjähriger Bauzeit fertiggestellt werden. Es wurde eine Pelletsheizung eingebaut und Lagerräume, ein Verwaltungsraum, ein Hochlager, Nassräume, der Schlauchturm und ein Kühlraum für zukünftige Veranstaltungen geschaffen. Nach dem Einbau der Sektionaltore konnten die Professionisten – wie Elektriker, Installateur, Maler...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Freiwillige Helfer wie Ingeborg Hammerschmid und Maria Böhm verköstigten die Gäste.
12

Zu Gast bei den Kameraden

Die Freiwillige Feuerwehr Eichgraben lud am Wochenende zum Fest. EICHGRABEN (ame). Drei Tage lang verköstigten die Kameraden der Feuerwehr Eichgraben und viele freiwillige Helfer die Besucher im Feuerwehrhaus mit pikanten und süßen Leckerbissen. Die Bezirksblätter nutzten die Gelegenheit und fragten die Gäste nach ihren liebsten Gerichten in der Sommerzeit. Familie Klingler musste auch gar nicht lange überlegen, denn "Papa ist DER Grillmeister", daher dürfen sich seine Lieben im Sommer über...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Anja-Maria Einsiedl
Bgm. Katharina Wolk mit Obmann Klaus Benesch

Chor mit hohem musikalischen Niveau

Beim Gesangverein Asperhofen-Grabensee steht Musik aus allen Epochen auf dem Programm. ASPERHOFEN. Der Gesangverein Asperhofen-Grabensee wurde als Männergesangverein im Jahr 1919 gegründet und hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem gemischten Chor entwickelt. Musikliteratur aus allen Epochen, Volksmusik, Kirchenmusik sowie auch zeitgenössische Chormusik wird vom Verein jeweils zu den verschiedensten Anlässen einstudiert und aufgeführt. Die Chorleiterarbeit wird derzeit von Sahar Anzali...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Auch die jüngsten Mitglieder haben fleißig geholfen.
7

Dank der Landjugend gibt es keine Ausreden mehr

ALTLENGBACH (ame). Beinahe niemand ist so schnell wie die Landjugend, wenn im Herbst der Projektmarathon ins Haus steht. In diesem Jahr kam die Marktgemeinde Altlengbach in den Genuss, der Austragungsort des diesjährigen Projektmarathons der Landjugend zu sein. Gestartet wurde am vergangenen Freitagabend sofort nach der Projektübergabe durch Bürgermeister Michael Göschelbauer. Keine zwei Tage später, nach arbeitsintensiven Stunden am Bauhof, präsentierten die fleißigen jungen Damen und Herren...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Anja-Maria Einsiedl
Müll in der Natur: Der "Plastic Planet" macht auch vor heimischen Gefilden nicht halt.

Jetzt machen wir den Wienerwald sauber

Freiwillige fischen in St. Pölten Stadt und Land Plastikmüll aus der Natur: Rund 2.700 helfen mit. ST. PÖLTEN (red). Wenn man derzeit durch den Bezirk St. Pölten fährt oder spaziert, wähnt man sich stellenweise auf einer riesigen Deponie: Im Winde tanzend am Straßenrand, halb eingeackert in Felder, als „Osterschmuck“ an Sträuchern – überall Plastikmüll. Jetzt krempelt der Bezirk die Ärmel hoch und startet den Frühjahrsputz für unsere Heimat (siehe unten). In Böheimkirchen ist die Arbeit schon...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Die Stadtgemeinde ist laut Wohlmuth immer wieder gerne Partner der Feuerwehren bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.

Neulengbach: Alle sieben Feuerwehren haben gewählt

NEULENGBACH (red). In den vergangenen Wochen haben die Mitglieder der sieben Neulengbacher Feuerwehren ihre Kommanden neu gewählt. Neuer Kommandant in Neulengbach-Stadt ist Markus Peter, in Inprugg Herbert Henninger, in Markersdorf Bernhard Zöllner, in Ollersbach Johann Schabschneider, in Raipoltenbach Richard Kraus, in St. Christophen Josef Breitenecker und in Unterwolfsbach Iris Rath. Nach Abschluss der Neuwahlen bekräftigt Bürgermeister Franz Wohlmuth (ÖVP) die Bedeutung der Freiwilligen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Training der Fahrer am Übungsgelände für den Rettungsführerschein für Fahrzeuge bis 5,5 Tonnen.

Samariterbund: 365 Tage im Einsatz

3.033 Krankentransporte, 1.010 Rettungs- und 579 Notarzteinsätze erledigte der Samariterbund Altlengbach 2015. ALTLENGBACH (mh). Der Samariterbund Altlengbach hat seinen Jahresbericht für 2015 vorgelegt. "Insgesamt läutete de​r Pager 4.640 Mal am Stützpunkt Altlengbach, 245.316 Kilometer wurden zurück gelegt und 40.735 Dienststunden von Sanitätern geleistet", berichtet Obmannstellvertreter Tobias Reithofer. „Wir alle wissen, wie wichtig engagierte und ehrenamtliche Mitarbeiter im sozialen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Josef Sodar und Sabine Beneder erhielten das Dienstjahresabzeichen in Gold für 30-jährige Tätigkeit im Roten Kreuz. Annemarie Hell sowie Genoveva und Josef Lorenz wurden mit Verdienstmedaillen in Bronze bzw. Silber für ihre hervorragenden Leistungen um da
3

Das Rote Kreuz St. Pölten blickt auf ein intensives Jahr zurück

ST. PÖLTEN (red). Am 5. Jänner 2016 kamen die freiwilligen Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes St. Pölten zur traditionellen Jahresabschlussfeier zusammen, um ein mit zahlreichen Herausforderungen behaftetes, aber auch erfolgreiches abgelaufenes Jahr zu beschließen. Rund 180 Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durfte Kolonnenkommandantin Sigrid Fritz traditionell im Gasthaus Kaller in Flinsbach begrüßen. Sie zog Bilanz über das abgelaufene Jahr 2015, das neben der vollumfänglichen...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Alexander Lang verbringt heuer das zweite Mal in seiner Rotkreuz-Karriere den Weihnachtsabend in der Bezirksstelle.

Beim frohen Fest in Rotkreuz-Uniform

Rettungssanitäter Alexander Lang (25) vom Roten Kreuz Neulengbach macht am Heiligen Abend Dienst. Herr Lang, Sie haben heuer am 24. Dezember ehrenamtlich Nachtdienst. Ein Dienst wie jeder andere? Man merkt schon, dass es etwas anderes ist. Der Tag ist besinnlicher und es ist weniger los. Wenn man mit den Patienten im Auto oder im Spital redet, spricht man eher über Privates als an anderen Tagen. Es ist sehr schön, wenn man das erleben kann. Ist nicht eine gewisse Distanz zu den Patienten...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Bernhard Baliko, Rotes Kreuz Neulengbach: "Die Einsätze sind zu Weihnachten oft eine größere psychische Belastung, weil die Situation emotionaler ist."

Weihnachts-Helden sind beim 'frohen Fest' in Bereitschaft

Die "Helden" von Rotem Kreuz und Samariterbund sind auch zu Weihnachten im Einsatz. REGION WIENERWALD (mh). Die Geburt eines Kindes in einem Stall mit Heu und Stroh gehört auch um diese Jahreszeit nicht zu ihren Routineeinsätzen. Doch während die meisten Leute im Kreis ihrer Familien die Weihnachtstage feiern, machen viele Rettungssanitäter beim Roten Kreuz und beim Samariterbund ehrenamtlich Dienst. "Damit es ein bisschen weihnachtlicher wird, gibt es für die Mannschaft einen Christbaum und es...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Polizisten nutzen am Frequency das Rad, um die Zeltplätze zu durchstreifen.

Frequency: Einsatzkräfte für "haarige Momente" gerüstet

Frequency Festival: Für über 450 Freiwillige eine große Herausforderung, für die Polizei mittlerweile Routine. ST. PÖLTEN (jg). Seit Jahresbeginn arbeitet der Planungs- und Einsatzstab des Roten Kreuzes St. Pölten unter der Leitung von Gerhard Heilig an den Vorbereitungen für das Frequency Festival, das von 13. bis 17. August im St. Pöltner VAZ über die Bühne geht. Rund 450 Sanitäter werden im Dienste des Roten Kreuzes in den kommenden Tagen ehrenamtlich in 780 Dienstschichten über 10.000...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Feuerwehrmann Markus Kropatschek zeigt in seinem Wohnzimmer in Emmersdorf Fotos der Hochwasserkatastrophe.
15

Neulengbach: Unser Mann in der Hochwasser-Hölle

Der Neulengbacher Feuerwehrmann Markus Kropatschek bekämpfte fünf Tage lang das Hochwasser in Bosnien. NEULENGBACH (mh). Die Flutkatastrophe auf dem Balkan entlang des Flusses Save wird mittlerweile als das schlimmste Ereignis seit dem Jugoslawienkrieg 1992 bezeichnet. Eine Million Menschen mussten ihre Häuser verlassen, fast 60 Menschen haben in Bosnien, Serbien und Kroatien ihr Leben verloren. In der vergangenen Woche war der Neulengbacher Feuerwehrmann Markus Kropatschek fünf Tage lang beim...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
V.l.:  Präs. Willi Sauer, Rotes Kreuz NÖ, Mag. Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stellvertreter und NÖGUS Vorsitzender
Vize-Präs. Otto Kernstock, Samariterbund NÖ

Niederösterreich ist ein Land der Freiwilligen

2,3 Millionen unentgeltliche Arbeitsstunden Das Rettungswesen ist eine tragende Säule unseres Gesundheitssystems. 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr setzen sich Organisationen wie das Rote Kreuz, der Samariterbund oder die Johanniter für jene Menschen ein, die Hilfe benötigen. Die dabei erbrachten Leistungen sind zum großen Teil nur durch die ehrenamtliche Arbeit der zahlreichen Freiwilligen in Niederösterreich möglich. „Niederösterreich ist ein „Land der Freiwilligen“....

  • Amstetten
  • Peter Zezula
12

Die FF Ossarn und das große Leid der Grillmeisterei

OSSARN (MiW). Das Feuerwehrfest der FF Ossarn bei Herzogenburg erfreut sich eines verdient guten Rufes: Zum einen legt die Mannschaft unter dem Kommando des fotoscheuen Franz Burgstaller besonderen Wert auf gute Musik, zum anderen auf gutes Essen und schnelles Service. Mit der Stimmungsband „Die Donauprinzen“ wird für gute Laune gesorgt, aber auch im „Grill-Stad‘l“ werden eben diese bekannt-berühmten Holzkohle-Grillhenderl gebrutzelt. Für den einen kulinarisch Freud‘, des anderen großes Leid:...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Permoser2
Der Kirchenwirt in Fels: Das Gebäude sollte bis 31. Juli abgerissen werden – laut Bescheid der Gemeinde.
7

Vermutung: Wirtepaar soll Brand selbst gelegt haben

Wegen Verdacht der Brandstiftung und des schweren Versicherungsbetrugs leitet Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren ein. FELS AM WAGRAM / HOFSTETTEN-GRÜNAU / ST. PÖLTEN (kaze). "Gegen das Wirtepaar wurde ein Strafverfahren eingebracht", informiert Michaela Obenaus von der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Mitte März haben Flammen im Traditionsgasthaus "Kirchenwirt" in Fels gewütet. 124 Feuerwehrkameraden von zwölf Feuerwehren standen bei diesem Großbrand im Dauereinsatz, wobei die Florianis ein...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Karin Zeiler
10

Brennpunkt Fugging, im Geschehen die Feuerwehr

FUGGING/STATZENDORF (MiW). Die Freiwillige Feuerwehr Kleinrust-Fugging spart auf ein neues Mannschafts-Fahrzeug zusammen – die beliebte „Brennpunkt-Party“ in der Wegscheider-Halle ist eine der Haupteinnahmequellen für derartige Anschaffungen, so Kommandant Johann Prischink mit Worten des Dankes an die vielen großzügigen Sponsoren. Einen weiteren notwendigen Beitrag zur Anschaffung leistet die jugendliche Besucherschar, die sich im großen Barbereich zu den Sounds von DJ „Lebenskünstler“ der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Permoser2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.