Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Kevin Koster mit David Nechwatal vom Café Grüner Salon und Kalamansi-Mitarbeiter Christof Graf (v.l.).
1

Cocktails und mehr in Mariahilf
Eine neue Pop-up-Bar im Café Grüner Salon

Ab sofort wird das Café Grüner Salon in der Hirschengasse 8 abends zur gemütlichen Cocktail-Bar Kalamansi. MARIAHILF. Jeweils von Donnerstag bis Samstag, nach 17 Uhr wird alles für die neue Pop-up-Bar umgestaltet, in der dann Kevin Koster seine Gäste in gemütlicher Bar-Atmosphäre mit Cocktails und Drinks verwöhnen wird. Der Name der Location ist Programm: "Die Kalamansi ist die sauerste Zitrusfrucht der Welt", betont Koster und verweist auf sein Drink-Konzept, in dem Zitrusfrüchte sowie...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
Nach 18 Monaten Renovierung eröffnet das Hilton Vienna Park.
1 6

Neueröffnung auf der Landstraße
Hilton Vienna Park schließt umfassende Renovierung ab

Nach 18 Monaten Renovierung im laufenden Betrieb eröffnet das Hilton Vienna Park, Europas größtes innerstädtisches Meeting- und Event-Hotel. LANDSTRASSE. In den letzten Monaten wurden sämtliche Gästezimmer, Restaurants, Bars und Veranstaltungsräume komplett erneuert, um neue Standards am Wiener Hotelmarkt zu setzen. Tourismusministerin Elisabeth Köstinger sieht in der Neueröffnung ein wichtiges Signal Richtung Zukunft: "Die Stadthotellerie gehört zu den Hauptbetroffenen der Coronakrise....

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Geschäftsführerin Bozica Saraf will auf eine digitale Alternative der Kundenregistrierung umsteigen.
Video 3

Registrierungspflicht
Entspannter Umgang mit der "Zettelwirtschaft" in Cafés

Seit Montag müssen Gäste in Kaffeehäusern und Restaurants ihre Daten hinterlegen. Das funktioniert offenbar ganz gut. Von den Contact Tracern wurden die Daten bisher noch nicht gebraucht. NEUBAU. Name, Telefonnummer und Uhrzeit: Diese Daten wollen Gastronomen seit Montag von ihren Kundinnen und Kunden wissen. Nicht aus Neugierde, sondern weil eine neue Verordnung der Stadt das so vorschreibt. Sie soll den Contact Tracern ihre Arbeit erleichtern, sollte es zu einem Corona-Fall kommen. Noch...

  • Wien
  • Neubau
  • Christine Bazalka
Ein individueller QR-Code kann auf den Tischen zur Registrierung genutzt werden.

Digitale Gästeregistrierungspflicht
Ottakringer bietet Partnern kostenlose Lösung an

Die Ottakringer Brauerei und der Getränkefachgroßhändler Del Fabro Kolarik bieten ihren Gastro-Partnern eine kostenlose digitale Lösung an, welche sie bei der Gästeregistrierungspflicht entlastet. OTTAKRING. Durch die Verwendung eines QR-Codes als Registrierungstool, soll den Gastronomen ein administrativer Aufwand erspart werden. Gleichzeitig ist es ein Zusatz-Angebot für jene Gäste, denen das digitale Ausfüllen lieber ist, als das handschriftliche. Matthias Ortner,...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Die Gastronomen Thomas und Hans Figlmüller bringen ihre eigene digitale Lösung für die Kundenregistrierung auf den Markt.

Registrierungspflicht
Figlmüller setzt auf digitale Kundenregistrierung

Seit Montag müssen sich die Gäste in Lokalen registrieren. So sollen Kontaktpersonen bei einer Infizierung mit dem Coronavirus leichter ausgeforscht werden. Die ersten Gastronomen setzen jetzt auf eine digitale Variante, statt dem handschriftlichen Formblatt. WIEN. Seit dieser Woche muss sich jeder Gast bei seinem Lokalbesuch beim Wirt registrieren und im besten Fall auch leserlich schreiben. So sollen die Kontaktpersonen bei einer Coronavirus-Infektion leichter ausgeforscht werden. Die...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Sebastian Faustmann kann süß und deftig kochen.
2

Lehre auf der Landstraße
Cooler Typ in heißer Küche

Sebastian Faustmann macht eine Lehre als Koch bei Jugend am Werk in der Rasumofskygasse. LANDSTRASSE. Auch wenn’s heiß hergeht, bleibt Sebastian Faustmann ganz cool: "Mit der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit in der Küche habe ich gar kein Problem. Und an den Stress habe ich mich schon gewöhnt", sagt der 18-Jährige, der im Lehrbetrieb ZOBA (Zukunftsorientierte Berufsausbildung) von Jugend am Werk in der Rasumofskygasse 2 seine Kochlehre absolviert. Bei Jugend am Werk können Jugendliche,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Bene Nzeza deckt den Tisch für ihre Gäste.
1

Lehre in Simmering
Vom Gasometer in die ganze Welt

Bene Nzeza macht eine Lehre als Restaurantfachfrau bei Jugend am Werk. SIMMERING. "Büromensch bin ich wirklich keiner, ich möchte im Beruf viel unter Menschen kommen", sagt Bene Nzeza im bz-Interview. Die 19-Jährige absolviert ihre Restaurantlehre im Gasometer C in der Guglgasse, in dem sich das Schulungszentrum von Jugend am Werk samt Ausbildungsküche befindet. Bei Jugend am Werk können Jugendliche, die am freien Arbeitsmarkt keine Lehrstelle gefunden haben, eine Lehrausbildung machen: Vom...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Anzeige

Riva Officina in 1040 Wien Wieden
Schenkt Ihnen 5 Euro bei Ihrem nächsten Restaurantbesuch

Viele Wiener und Wienerinnen haben ihren Gastrogutschein eingelöst und obwohl die Aktion bereits beendet ist, läutet das italienische Restaurant Riva Officina eine Verlängerung ein. Gut essen gehen und genießen - das war geraume Zeit nicht möglich. Umso größer war daher der Ansturm, als alle Wiener Haushalte einen Gastrogutschein erhielten. Mit September ist die Aktion ausgelaufen, sehr zum Bedauern vieler, die ihre Gutscheine in ihrem Lieblingsrestaurant Riva Officina eingelöst haben....

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Das Angebot reicht vom Frühstück über die Bretteljause bis hin zum Eis – und das alles gesund!

Meidlinger Markt
Heu und Gabel hat eröffnet

Der Meidlinger Markt bekommt einen neuen Stand: "Heu und Gabel" bringt Neues. MEIDLING. Ganz neu hat "Heu und Gabel" am Meidlinger Markt eröffnet. Hier gibt es Produkte vom Bauernhof, die man vor Ort verkosten oder auch mit nach Hause nehmen kann. Die Mischung macht es aus, bei diesem "Bio-Feinkostladen mit Stadtheurigem". Bio ist Trumpf Vom Frühstück bis hin zur Brettljause und dem Eisbecher reicht das Angebot. Dabei wird darauf geachtet, dass nur Bio auf den Tisch kommt. Geöffnet...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
David Freund mit seiner Frau Lena vor seinem Lokal in der Arndtstraße.
1 1 7

Freundling
Aus Basilicum wird Freundling

Anfang September eröffnet David Freund sein Lokal in der Arndtstraße. MEIDLING. Das Basilicum war ein Fixpunkt in der Meidlinger Gastroszene. Nach dem Aus von Christiane Wilfling hat nun David Freund das Lokal in der Arndtstraße 79 übernommen. Und das Konzept verspricht einen weiteren kulinarischen Höhepunkt. So setzt der gelernte Hotelkaufmann auf österreichische Bio-Küche. Der Schwerpunkt wird dabei auf veganen und vegetarischen Speisen liegen. Essen zum Mitnehmen Allerdings wird...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
6

Neues Konzept: "Rent a coook"
Das Basilicum hat jetzt geschlossen

Statt in ihrem Lokal Gäste zu bekochen und bedienen hat Christiane "Frau Basilicum" Wilfling umgesattelt: Sie kommt in die Küche und bekocht dort ihre Gäste. MEIDLING. In der Arndtstraße gibt es ein kleines, aber äußerst feines Lokal. Betrieben hat es bis vor Kurzem Christiane Wilfling. Dabei legte sie größten Wert auf frische Speisen, regionale Zutaten und natürlich die mediterrane Küche. Das Basilicum erreichte schnell Bekanntheit, weit über die Grenzen Meidlings hinaus. Ein Besuch bei...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Stefan Knopper freut sich vor der Altlerchenfelder Kirche auf seine Kunden.
1 2

Lerchenfelder Straße
Der Würstelstand ist wieder da!

"Haaße", Käsekrainer und natürlich Leberkäse – in der Welt der Würstelstände gibt es nichts, das Stefan Knopper nicht anbietet. NEUBAU. Nachdem der frühere Würstelstand vor der Altlerchenfelder Kirche 2018 von einer Pensionistin mit dem Auto schwer beschädigt wurde, war der Standplatz bis vor Kurzem ein weißer Fleck auf der gastronomischen Landkarte. "Wiener Gemütlichkeit – und jetzt halt verstärkt auch Hygiene" sind dem neuen Betreiber wichtig. Basis sind allerdings die Klassiker rund um...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Matthias Friedrich und Andrea Exler sorgen dafür, dass gespendete Gutscheine bei denen ankommen, die sie wirklich brauchen.

Gutes tun statt Essen gehen
Gastro-Gutscheine helfen bedürftigen Hietzingern

Der Gastro-Gutschein soll Lokalen helfen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, damit Menschen zu unterstützen. HIETZING. Groß war das mediale Echo, als vor wenigen Wochen bekannt gegeben wurde, dass die Wiener Gastronomen durch eine Gutschein-Aktion gestärkt werden sollen. Ein schicksalhafter Moment für Andrea Exler, der Chefin der Volkshilfe Hietzing. "Genau in diesem Moment war eine alleinerziehende Mutter bei mir, die mir erzählt hat, dass sie jetzt zum ersten Mal mit ihren Kindern essen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Rechtsstreit am Donaukanal: Der Adria Wien stand eine Zwangsräumung bevor, die nun verschoben wurde.
2

Donaukanal
Zwangsräumung pausiert

Alt-Pächter Gerry Ecker will seine Gastrofläche am Donaukanal weiterhin nicht freigeben. INNERE STADT/LEOPOLDSTADT. In der Inneren Stadt ist neben dem Stephansdom auch der Donaukanal einer der beliebtesten Hotspots. Von Feierlaune ist man aber bei der Adria Wien weit entfernt. Trotz Gerichtsurteil will der Alt-Pächter Gerry Ecker die Gastrofläche nicht freigeben. Ihm drohte eine Zwangsräumung, die letztendlich abgesagt wurde. Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) bittet nun ihre Anwälte darum,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Gastronom Giorgos Lithadiotis bietet in seinem Favoritner Lokal Jamas nicht nur griechische Gerichte, sondern für zehn Tage einen "Griechisch-Wiener-Mix" an.
1 3

Wiener Speisen auf Griechisch
Souvlaki mit Knödel

In Favoriten bietet der Griechische Gatronom Giorgos Lithadiotis Wiener Speisen mit griechischem Einschlag an.  FAVORITEN.  Die Corona-Krise macht erfinderisch. Nicht nur, dass sich viele ihre eigenen Masken nähten und gestalteten. Die "neue Kreativität" zeigt sich quer durch die Bank. So kann man in Favoriten etwa eine Art "Griechenland-Urlaub zu Hause" machen. Das ermöglicht Gastronom Giorgos Lithadiotis in seinem Lokal Jamas: Er vereint in seinem Lokal seine heimische Küche mit der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Gründer der Gorilla Kitchen Lisa Grabner und Chris Heger.

Gußhausstraße
Die Gorilla Kitchen eröffnet Kiosk

Der Gästebereich der "Gorille Kitchen" bleibt vorerst noch geschlossen. Dafür erweitert das Lokal sein Sortiment für Lieferungen und Abholungen. WIEDEN. Seit etwas mehr als zwei Wochen dürfen Lokale unter besonderen Vorkehrungen wieder öffnen. Die "Gorilla Kitchen" in der Gußhausstraße 19 wird den Gästebereich jedoch vorerst geschlossen halten. Stattdessen wird auf Abholung und Lieferung gesetzt – eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und Gäste. „Mit unserem neuen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Ina Forstinger und Gilbert Kratschmann gründeten während des Lockdowns eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest.
1

Corona in Wien
Eine Wohngemeinschaft im Hotel Triest

Um den Betrieb während der Corona-Schließung aufrecht zu erhalten, sind zwei Mitarbeiter des "Hotel Triest" während des Lockdowns ins Hotel gezogen. Mit der bz sprachen die beiden über ihre Arbeit und neue Chancen aus der Krise . WIEDEN. Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus mussten Ende März die Hotels österreichweit schließen. Dass das verheerende wirtschaftliche Folgen sowohl für die Unternehmen selbst als auch für die Mitarbeiter mit sich gezogen hat, ist unbestreitbar....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Walter Seemann (r.) besuchte Währings Gastronomen und damit auch Florian Ott vom Café Himmelblau.

Walter Seemann
Währings Gastronomie lädt ein

Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann auf Bezirkstour. WÄHRING. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Währinger Gastronomiebetriebe ein. Mitte März mussten sie ihre Pforten aufgrund der Coronapandemie schließen. Wirtschftskammer Wien-Bezirksobmann Walter Seemann nutzte die erste Gelegenheit und sah sich bei den Betrieben im Bezirk um. Café bis Hausmannskost Vom beliebten Kutschkermarkt, weiter "Zum Wilden Mann" auf der Währinger Straße, vorbei bei...

  • Wien
  • Währing
  • Sophie Brandl
"Wir blicken optimistisch in die Zukunft", so Herbert Strohmayer (r.), Wirt vom "Bierstöckl".

Gastronomie in Meidling
Mit Zuversicht in die Zukunft

Ein Lokalaugenschein bei Meidlings Gastronomen: Optimismus herrscht vor. MEIDLING. Bei den Meidlinger Wirten heißt es wieder "Ang’richt ist es". Nach einer schier endlos scheinenden Zeit, kann man wieder ins Gasthaus oder im Schani-garten seine Zeit verbringen. Ein Rundruf bei den Meidlinger Wirten zeigt, dass sie positiv in die Zukunft schauen. Herbert Strohmayer, der Chef vom "Bierstöckl" auf dem Areal vom Schloss Hetzendorf, hatte eine besondere Situation: Erst im Herbst hat er das...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Erster Einsatz als Krisenmanger: Daniel Resch (ÖVP) ist seit 2018 Bezirksvorsteher in Döbling. Er folgte Adi Tiller nach.
4 2

Bezirksvorsteher Daniel Resch
"Der Zusammenhalt in Döbling ist sehr spürbar"

Die Coronakrise hat auch in Döbling ihre Spuren hinterlassen. Die bz bat Bezirkschef Resch zum Interview. Das Ausmaß der Krise hat uns alle überrascht. Was waren Ihre ersten Schritte? DANIEL RESCH: Ich habe sehr schnell die Plattform "Team Döbling" eingerichtet und die Betriebe und die Leute damit vernetzt. Das ist gewaltig gut angekommen. Weiters habe ich mit der Pfarre gesprochen, damit die älteren Menschen mit Lebensmittel versorgt werden. Wie war die Stimmung im Bezirk während dieser...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Trotz Bauernmarkt ist am Rochusmarkt der Sicherheitsabstand vorhanden.
1 2

Schanigärten
Mehr Platz für den Rochusmarkt

Am Rochusmarkt dürfen die Schanigärten erst ab 14 Uhr öffnen, um genügend Abstand halten zu können. LANDSTRASSE. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Gastronomiestätten ein. Die Freude hält sich am Rochusmarkt jedoch in Grenzen. Einige Markstandler können ihre Öffnungszeiten der Schanigärten nicht wie geplant einhalten. Der Grund: Jeden Samstag findet am Rochusmarkt der Bauernmarkt statt. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen wegen des Coronavirus kommt es zu...

  • Wien
  • Landstraße
  • Sophie Brandl
Ein Bild aus besseren Zeiten: Andreas Döcler, Edi Peregi und Jakob Jensen (v.l.) vor dem "Dingelstedt 3".

Aus für Grätzelwirt "Dingelstedt 3"
"Wir fühlen uns von der Regierung im Stich gelassen!"

Keine Hilfe aus den Corona-Fonds und das Warten auf das Kurzarbeits-Geld: Das "Dingelstedt 3" war in Rudolfsheims Gastro-Szene ein Erfolg. Doch jetzt steht es vor dem Aus. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Seit September 2018 hat – oder wohl eher hatte – das Grätzel um die Kirche Maria vom Siege einen neuen Wirt, hochgelobt auf den Gastroseiten der heimischen Medien von "Falstaff" bis zur "Presse". Die einhellige Meinung: Das hat gefehlt und es ist wirklich gut. Doch jetzt kann nur noch ein Wunder...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Aufstellen oder Nichtaufstellen, das fragen sich ab 15. Mai die Schanigarten-Betreiber auf den Wiener Märkten.
3 3 3

Wiener NEOS
Corona-Schikanen für Schanigärten auf Märkten?

Schanigarten-Betreiber auf den Märkten beklagen Schikanen durch das Marktamt. Die Wiener NEOS fordern daher mehr Freiheiten und individuelle Lösungen. Das Marktamt wiederum rechtfertigt seine Vorgangsweise mit der notwendigen Sicherheit in der Coronakrise. WIEN. Nach der Coronakrise darf die Gastronomie morgen Freitag, 15. Mai, wieder aufsperren - auch die Schanigärten. Alle Schanigärten? Nein, denn die Schanigärten auf den Wiener Märkten unterliegen den Regeln des Marktamts, das dort ein...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Markus Reiter, Gemeinderat Peter Kraus, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal und Bezirksvorsteher-Stellvertreter Gallus Vögel (v.l.).
1 2

Zwischennutzung und Wohnbau
So geht's mit dem ehemaligen Sophienspital weiter

Bevor beim Sophienspital mit dem Umbau begonnen wird, gibt es ein Projekt zur Zwischennutzung. NEUBAU. Seit 2017 ist das ehemalige Sophienspital in der Apollogasse schon geschlossen, nun kehrt bald Leben in das Gebäude ein: Auf dem Gelände des 13.000 Quadratmeter großen Areals entstehen in Zukunft 180 geförderte Wohnungen und eine Ganztagsvolksschule. Darüber hinaus sind Kindergärten und viele zusätzliche Flächen für Pop-up-Stores und Arbeitsplätze geplant. Spätestens 2022 soll mit dem Umbau...

  • Wien
  • Neubau
  • Hannah Maier
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.