Gebärdendolmetscher

Beiträge zum Thema Gebärdendolmetscher

Politik
Marietta Gravogl, Gebärdensprachdolmetscherin und Übersetzerin wird mit ihrem Team dolmetschen.

Burgenländischer Landtag
Landtagssitzungen in Gebärdensprache

Nach der Sommerpause findet am Donnerstag, dem 19. September wieder eine Sitzung des Burgenländischen Landtages statt. Erstmals ist ein Gebärdendolmetsch dabei. BURGENLAND.  Pünktlich mit der ersten Landtagssitzung haben gehörlose und gehörbeeinträchtige Menschen die Möglichkeit, die Sitzung vor Ort oder über das Internet zu verfolgen. „Wir ermöglichen gehörlosen Menschen die aktive Teilnahme an Landtagssitzungen und ebenen den Weg zu Information und Bildung“, so Landtagspräsidentin Verena...

  • 18.09.19
Leute
Der fünfte Abschlusslehrgang Gebärdensprachdolmetschen mit Landesrätin Birgit Gerstorfer (ganz links).

Erfolgreicher Abschluss
13 neue Dolmetscherinnen für Gebärdensprache

Im Herbst 2015 startete der fünfte Lehrgang der Fachausbildung Gebärdensprachdolmetschen in Linz. Am 24. September wurden im Rahmen einer Diplomfeierstunde in den Redoutensälen die Diplome an 13 erfolgreiche Absolventinnen des fachlich fordernden Ausbildungslehrgangs übergeben. Landesrätin Gerstorfer gratulierte den Absolventinnen Landesrätin Birgit Gerstorfer gratulierte allen Absolventinnen und betonte die hohe Bedeutung des Ausbildungslehrgangs im Sinne der Chancengleichheit für...

  • 01.10.18
Leute
Ursula Wiegele

Lesung Ursula Wiegele „Im Glasturm“

DO, 10.11., 20:00 Uhr im KULTUR:TREFF St. Johann i. Pg.: Lesung Ursula Wiegele „Im Glasturm“ (müry salzmann, 2015) Die gehörlose Gemälderestaurateurin Clara, Anfang vierzig, muss sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, was schwierig genug ist. Musik hat immer eine große Rolle in ihrem Leben gespielt, wenn auch nun als Stille. Es gelingt Ursula Wiegele grandios die Wahrnehmungswelt eines gehörlosen Menschen, diese „Hinterglaswelt“, zu beschreiben. In Zusammenarbeit mit dem...

  • 04.11.16
Politik
Die Oktober-Sitzung im Kolpinghaus war die erste rollstuhlgerechte.

Die erste Sitzung nun auch für Gehörlose in Hallein

HALLEIN (tres). Die Gemeindevertretungssitzung am 12. Dezember in Hallein wird noch barrierefreier. Es wird zum ersten Mal ein Gebärdendolmetscher für Gehörlose anwesend sein. "Ich gehe davon aus, dass die Stadt Hallein die Kosten für den Dolmetscher übernehmen wird. Falls nicht, bezahle ich es", verlautet SPÖ-VBgm. Walter Reschreiter. Die Stadt bezahlt Doch das ist nicht nötig: Bgm. Gerhard Anzengruber sagte zu, dass die Stadt für diese Kosten aufkommen wird. Gehörlose Halleiner sind...

  • 03.12.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.