Alles zum Thema Gemeinderatswahl 2015

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl 2015

Lokales
Der Abschied fiel schwer: Helga Pongratz verlässt die politische Bühne.
2 Bilder

Kein Stadtratsmandat mehr: Helga Pongratz kehrt der SPÖ den Rücken

215 Vorzugsstimmen waren umsonst. Die langjährige Trofaiacher Kommunalpolitikerin fühlt sich ausgebootet. TROFAIACH. 215 Vorzugsstimmen hat Helga Pongratz bei der Gemeinderatswahl 2015 in Trofaiach bekommen, fast doppelt soviel wie alle anderen SPÖ-Kandidaten mit Ausnahme von Bürgermeister Mario Abl zusammen. Ein großer Vertrauensbeweis für die agile Seniorin, die seit 20 Jahren Mitglied des Gemeinderates ist. Zwei Perioden davon als Finanzstadträtin, zwei Perioden als Vizebürgermeisterin und...

  • 14.04.15
  •  1
Politik

Kommentar: Nicht verhindern, sondern umsetzen

Während in Bruck und im Mürztal die absoluten Mehrheiten der SPÖ wegbröckelten, stehen im Bezirk Leoben die roten Bastionen weiterhin auf soliden Mehrheiten. Fusionsbürgermeister Mario Abl hat in Trofaiach die absolute Mehrheit für die Sozialdemokraten zurückgeholt. In Leoben ist es Bürgermeister Kurt Wallner gelungen, trotz des Verlustes von einem Mandat, die absolute Mehrheit zu verteidigen. Nach der Wahl ist vor der Wahl. Es wird Zeit, sich wieder auf die konstruktive Arbeit im...

  • 25.03.15
Politik

SPÖ Niklasdorf bleibt die absolute Mehrheit klar erhalten

Trotz leichter Stimmenverluste bleibt die SPÖ in Niklasdorf die klare Nummer eins. "Wenn sich die Zahl der wahlwerbenden Parteien verdoppelt wird es schwierig, eigentlich fast unmöglich, ein Stimmenplus zu erreichen", erklärt Johann Marak die leichten Stimmenverluste seiner Partei. Diesen Umstand wird Marak-der sich zum ersten Mal einer Wahl als Spitzenkandidat stellen musste- sicherlich verkraften. Die SPÖ hält in Niklasdorf nach der Gemeinderatswahl noch immer bei etwas mehr als 68 Prozent...

  • 22.03.15
Politik
Der ORF Steiermark berichtete in seiner Wahlsondersendung aus dem Rathaus Leoben.
3 Bilder

Bezirk Leoben: Gemeinderatswahlen 2015

Mehr Information zum Bezirk LeobenDer Bezirk Leoben bleibt "rot", die SPÖ ist und bleibt stimmenstärkste Partei. In Leoben konnte Bürgermeister Kurt Wallner trotz des Verlustes von einem Mandat die absolute Mehrheit verteidigen. Die SPÖ erreichte 17 von 31 Mandaten. In Trofaiach feierte Ortschef Mario Abl einen strahlenden Wahlsieg. Nach der Wahl im Jahr 2013 nach der Fusion mit Hafning und Gai schraubte diesmal die SPÖ Trofaiach den den Prozentsatz um fast zwölf Punkte auf 57,16 und verfügt...

  • 22.03.15
Politik
FPÖ-Bezirksobmann Dr. Udo Grollitsch.

Wahlanfechtung schon vor der Wahl

Ursache: falsche Wählerevidenz in Vordernberg VORDERNBERG. FPÖ-Bezirksparteiobmann Udo Grollitsch wurde von zwei Vordernbergerinnen, die deutsche Staatsbürger sind, informiert, dass sie keine Wahlkarte für die GRW 2015 bekommen hätten. Die Rückfrage bei der Gemeinde ergab, dass sie wegen eines „Systemfehlers“ bedauerlicherweise nicht in der Wählerevidenz aufscheinen und Änderungen nicht mehr möglich seien. Als Mitglied der Bezirkswahlbehörde hat Grollitsch die Bezirkshauptmannschaft und...

  • 15.03.15
Politik
Sie könnte nach Ansicht der "Jungen Grünen" der Leobener Hauptplatz aussehen.

Warum nicht so? Ideen der "Jungen Grünen" für den Leobener Hauptplatz

Die Jungen Grünen zeigen, wie der Leobner Hauptplatz mit einer alternativen Stadtentwicklung aussehen könnte und kritisieren den derzeitigen Stillstand der Politik in diesem Bereich. LEOBEN. „Die konservative Stadtregierung bemüht sich, die Stadt zu einem leblosen Freiluftmuseum zu machen für die wenigen, die es sich noch leisten können.“, sagt David Sinz von den Jungen Grünen. Mit einer Grafik zeigen sie, wie die Alternative dazu aussehen könnte und möbeln den LeobEner Hauptplatz auf. Ihnen...

  • 15.03.15
Politik
KPÖ-Stadtrat LAbg. Werner Murgg (2.v.l.) mit Mitgliedern der Bürgerinitiative zur Schließung der Leobener Biogasanlage.

KPÖ macht die Biogasanlage zum Wahlkampfthema

LEOBEN. Die Biogasanlage in Leoben, welche die Anrainer in letzter Zeit wieder vermehrt mit Belästigungen durch Gestank nervte, macht nun die KPÖ zu einem Wahlkampfthema. LAbg. Stadtrat Werner Murgg hat eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft Leoben Leoben geschickt, um zu klären, warum für die Anlage trotz negativem Eigenkapital seit 2011 keine Konkursgefahr bestehe. Laut Murgg betrug das negative Eigenkapital der Anlage im Jahr 2011 1,4 Millionen Euro, im Jahr 2012 sollen es...

  • 12.03.15
Politik

Leserbrief: Wahlrecht ausüben

Das allgemeine Wahlrecht ist ein wesentlicher Bestandteil der Demokratie. Leider machen immer weniger Staatsbürger von diesem Recht Gebrauch. Die Zahl der Nichtwähler steigt ständig an. Gerade bei den Gemeinderatswahlen am 22. März wäre es aber sehr wichtig, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen, geht es doch um unseren näheren Lebensraum. Darum mein Appell an die wahlberechtigte Bevölkerung: Bitte gehen Sie zur Gemeinderatswahl (und auch zur vorverlegten Landtagswahl) und geben Sie Ihre Stimme ab....

  • 12.03.15
  •  1
Politik
Stimmen für die Gemeinderatswahl am 22. März 2015 können bereits am Freitag, 13. März, abgegeben werden.

Vorgezogener Wahltag am Freitag, 13. März 2015

Wähler können ihr Wahlrecht bereits am 9. Tag vor dem Wahltag in der Bürgerservicestelle des Neuen Rathauses Leoben in der Zeit von 14 bis 19 Uhr ausüben. LEOBEN. Für die kommende Gemeinderatswahl gibt es am Freitag, dem 13. März 2015, einen vorgezogenen Wahltag. Das Wahllokal für den vorgezogenen Wahltag befindet sich in der Bürgerservicestelle im Neuen Rathaus Leoben, Erzherzog Johann-Str. 2. Die Wahlzeit ist von 14 bis 19 Uhr festgelegt. Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer, die am...

  • 05.03.15
  •  1
Politik
Leopold Pislner (2.v.l.) bei der Wahlwerbung in der Leobener Innenstadt.

Die "Causa Pilsner" bleibt ein Thema

LEOBEN. "Sachlich im Sinne der Bevölkerung zu arbeiten und leistungsorientiertes Handeln in den Vordergrund stellen": So lautete der Appell des Leobener Bürgermeisters Kurt Wallner zu Beginn der Sitzung des Gemeinderates der Stadt Leoben. Der vorletzten Zusammenkunft des Stadtparlaments in dieser Zusammensetzung, eine Gemeinderatssitzung folgt noch nach der Wahl Ende März. Die ersten beiden Tagesordnungspunkte - Mitteilungen des Bürgermeisters sowie die Fragestunde - wurden ohne lange...

  • 04.03.15
Politik

Kommentar: Der Jugend eine starke Stimme

Nicht einmal drei Wochen trennen uns von der Gemeinderatswahl. In der Intensivphase des Wahlgeschehens gibt es viele Pressetermine. Nicht immer spannend, oft mit wenig Neuigkeiten, es gibt allerdings erfreuliche "Ausreißer": Wie die Pressegespräche mit den Kandidat(inn)en der Sozialistischen Jugend und der Jungen Grünen. Erfreulich, wie professionell und überlegt die Jungpolitiker ihre Forderungen und Wünsche artikulieren. Den Jusos ist ein "Jugendbudget" in der Gemeinde wichtig. Über den...

  • 04.03.15
Lokales
Die Liste der SPÖ Kamm,ern ist eine ausgewogene Mischung aus Erfahrung und Neuem sowie ein Querschnitt durch alle Generationen.

Ein guter Querschnitt durch alle Generationen

Die SPÖ Kammern präsentiert ihre Kandidatenliste für die kommende Gemeinderatswahl. KAMMERN. Seit zehn Jahren stellt die SPÖ in Kammern mit Karl Dobnigg den Bürgermeister. Viele Projekte wie der Bau des Seniorenhauses Viola, die Sanierung der örtlichen Trinkwasserleitung oder die finanzielle Sanierung des Fußballvereines tragen die Handschrift von Dobnigg. Dass er sehr geschätzt wird, zeigt seine einstimmige Wahl zum Spitzenkandidaten. Die Liste ist eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen...

  • 04.03.15
Politik

Zehn Visionen der SPÖ Leoben

Die SPÖ hat zehn Visionen für die Zukunft der Stadt Leoben, die sie in den nächsten fünf Jahren verwirklichen möchte: 1. Erlebniszone Innenstadt Qualitative Plätze zum Verweilen und einen Ausbau des Angebotes in der Innenstadt. 2. Altes Rathaus ganz neu Die Rathauspassage soll revitalisiert werden. Ein Veranstaltungszentrum soll dort entstehen. 3. Alte "Kult-Lagerhalle" Das Kreativ- und Veranstaltungszentrum Leoben in der alten "Porubskyhalle" in Leoben-Leitendorf soll Möglichkeit zur...

  • 04.03.15
Politik
Kämpferisch ist nicht nur die Körpersprache von Bürgermeister Kurt Wallner.
5 Bilder

,Den Stier bei den Hörnern packen'

Bürgermeister Kurt Wallner will in der Stadt Leoben weiterhin für stabile Verhältnisse sorgen. LEOBEN. Sachpolitik will der Leobener Bürgermeister Kurt Wallner machen, an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientiert für die Stadt arbeiten. Wie das geht, hat er seit Februar des Vorjahres gezeigt. Am 22. März wird ein neuer Gemeinderat gewählt, der Wahlkampf ist zur Schlammschlacht geworden. Wahlkampfkino Nicht Wallner ist es, der mit Schmutz um sich wirft. Sondern ehemalige Mitstreiter sind...

  • 04.03.15
Politik
Die Jungen Grünen bei ihrem Aktionstag auf dem Leobener Hauptplatz.

Leobener Hauptplatz wird zum "grünen Wohnzimmer"

Im Zuge der Gemeinderatswahl 2015 verwandelten die Jungen Grünen den Leobener Hauptplatz in ein Wohnzimmer. LEOBEN. Die Jungen Grünen haben, vor allem durch ihren Poetry Slam, schon öfter von sich reden gemacht. Unter dem Motto "Unsere Stadt dein Wohnzimmer" machten sie nun erneut auf sich aufmerksam und verwandelten den Leobener Hauptplatz mit einem grünen Sofa in ein Wohnzimmer, um ihre Ideen für die Gemeinderatswahl 2015 unter die Leute zu bringen. Allen voran David Sinz (19). Er ist...

  • 01.03.15
Politik
Leopold Pilsner, Petra Gritz und Robert Solarzyk - die Top drei der Liste Pilsner.

Keine Abrechnung mit der Vergangenheit

LEOBEN. "Meine Kandidatur bei der Wahl ist keine persönliche Abrechnung mit Kurt Wallner" und "Man kann nicht ewig in der Vergangenheit herumhängen, die Zukunft heißt Team Pilsner" - Leopold Pilsner will keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass die Kandidatur mit seiner eigenen Liste für die nahenden Gemeinderatswahlen eine sachliche, keine persönliche Angelegenheit ist. "Nach 20 Jahren in der Politik war es eine Befreiung, nicht mehr ins Parteibuch schauen zu müssen, wofür man sich einsetzen...

  • 26.02.15
Politik
Jugendkandidaten der Sozialistischen Jugend mit Bgm. Mario Abl und Bgm. Kurt Wallner.
2 Bilder

Junge Menschen mit jungen Ideen

LEOBEN, TROFAIACH. "LAUT.STARK für junge Interessen": Unter diesem Motto präsentierte die Sozialistische Jugend (SJ) ihre Kampagne zur Gemeinderatswahl am 22. März. Gemeinsam mit SP-Jugendkandidatinnen und -kandidaten aus dem Bezirk Leoben und den Bürgermeistern Kurt Wallner und Mario Abl startete die SJ in die heiße Wahlkampfphase. In Leoben sind Peter Drechsler und Olivia Mühlbacher auf der SP-Kandidatenliste, in St. Peter-Freienstein ist es Richard Essl und in Trofaiach Nicole Pasti. Ihr...

  • 25.02.15
Politik
Johann Mogeritsch, Gerd Krusche und Daniel Geiger - die Top 3 der FPÖ-Leoben für die nahenden Gemeinderatswahlen.

FPÖ ortet Selbstzerfleischung und Konturlosigkeit

LEOBEN. "Die SPÖ zerfleischt sich selbst, die ÖVP steht für nichts. Daher sind wir die einzigen, die diese Stadt regieren können", findet FP-Gemeinderat Daniel Geiger deutliche Worte gegenüber der politischen Konkurrenz in Leoben. Ziel der Blauen sei es, die Interessen der Bürger wieder in den Vordergrund zu stellen und nicht nach parteipolitischem Kalkül zu handeln, erklärt auch Gerd Krusche, der freiheitlicher Spitzenkandidat in der Stadt. Wahlkampfthemen der Partei sind vor allem die...

  • 25.02.15
Politik
Bürgermeisterin Christine Holzweber geht als Spitzenkandidatin der SPÖ Eisenerz in die Gemeinderatswahl.

Ein starkes Team für Eisenerz

EISENERZ. Bei der Listenpräsentation der SPÖ Eisenerz für die Gemeinderatswahl wurden Bürgermeisterin Christine Holzweber und ihr Team mit 100%iger Zustimmung gewählt. In ihrem Team sind Jugend, Frauen, parteiunabhängige und erfahrene Persönlichkeiten. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel „Für ihre Heimatstadt Eisenerz“ zu arbeiten. Gemeinsam mit der Bevölkerung die großen zukunftsweisenden Themen wie Bildung, Sport, Tourismus, Kultur und Wirtschaft weiter zu verfolgen und die Chancen für eine...

  • 23.02.15
Politik
Marco Großschädl von der Bürgerliste Vordernberg.

Eine Bürgerliste in Vordernberg

VORDERNBERG. In Vordernberg tritt am 22. März 2015 die Parteiunabhängige “Bürgerliste Vordernberg” mit dem Spitzenkandidaten Marco Großschädl an. DaG Großschädl als Unternehmer im Bereich Tourismus in Vordernberg aktiv ist, möchte er mit Tatkraft sein Wissen in die Marktgemeinde Vordernberg einbringen. Die Themen der Bürgerliste sind der Tourismus mit der Erhaltung der Liftanlagen am Polster, der Bettenausbau, Betriebsansiedelungen im Gewerbepark. die Steigerung der Wohnqualität, die Stärkung...

  • 20.02.15
Politik
Klemens Draxl (Kandidat in Kalwang), Mario Kunasek und Marco Triller (v.l.) wollen am 22. März die großen Gewinner sein.

"Historisches Ergebnis" als Wahlziel angepeilt

LEOBEN. "Wir haben unser Ziel erreicht, kandidieren in 80 Prozent der Leobener Gemeinden und erreichen so 96 Prozent der Bevölkerung im Bezirk", freut sich FPÖ-Bezirksobmannstellvertreter Marco Triller über die Teamaufstellung für die nahenden Gemeinderatswahlen. Man wolle ein historisches Ergebnis erzielen und die 11,3 Prozent Stimmen aus dem Jahr 2000 noch übertreffen, steckt auch Landesparteisekretär Mario Kunasek den Freiheitlichen hohe Ziele. Themen der FP sind vor allem mehr direkte...

  • 20.02.15
Politik
Werner Hauer (mitte) und Stefan  Hofer (2.v.r.) reichen mit Mitgliedern des Landesteam Steiermark ihre Unterstützungserklärungen ein.

NEOS in Leoben fordern neue Chancen durch Bildung und mehr Entscheidungen durch Bürger_innen!

LEOBEN. Mit der Einreichung der Unterstützungserklärungen ist es fix: NEOS tritt in Leoben mit drei Kandidaten an. Eine der zentralen Forderungen von Werner Hauer, Michael Rainer und Stefan Hofer ist die stärkere Beteiligung von Bürger_innen an Entscheidungsprozessen. „Wir wollen endlich transparente Gemeindefinanzen inklusive der Transparenz und Kontrolle ausgelagerter Einheiten. Das schließt die Wirtschaftsinitiativen Leoben ein!“, so Spitzenkandidat Werner Hauer und fordert weiter:...

  • 17.02.15
  •  2
  •  1
Politik
Uwe Süss (St. Stefan), Gabi Leitenbauer (Trofaiach), Werner Murgg (Leoben) und Alfred Herler(St. Michael) - die Gemeinderatskandidaten der KPÖ im Bezirk.

KPÖ präsentiert Kandidaten für Gemeinderatswahlen im März

Der Kampf gegen hohe Mitpreise und ein Gebührenstopp bei Müll, Kanal und Wasser sind die prominentesten Themen. LEOBEN, TROFAIACH. Knapp fünf Wochen vor der Gemeinderatswahl am 22. März hat nun auch die KPÖ ihre Themen und Kandidaten für den Urnengang präsentiert. Wie gehabt verbleibt Werner Murgg auf Platz eins der Kandidatenliste in Leoben. Murgg über die zurückliegende Legislatureriode: "Wie schon in den Jahren zuvor haben wir uns für eine S-Bahn-Anbindung für die Region eingesetzt - anfangs...

  • 16.02.15
Politik
Das Team der SPÖ St. Stefan: GR Edith Wartecker, GR Robert Jeram, Vzbgm Cornelia Frühwirth, Bgm. Ronald Schlager, GR Christine Dengg, GR Anton Antoniol (v.l.).

100 Prozent Zustimmung für die St. Stefaner SPÖ Kandidaten

ST. STEFAN. Anlässlich der Mitgliederversammlung der SPÖ wurde die Kandidatenliste für die kommende Gemeinderatswahl vorgestellt und zur Abstimmung gebracht. Mit 100%iger Zustimmung wurde Bürgermeister Ronald Schlager mit seinem Team gewählt. Mit im Team sind Vizebürgermeisterin Cornelia Frühwirth, Robert Jeram, Edith Wartecker, Helmut Tschinkel, Christine Dengg, Anton Antoniol sowie Andreas Lirsch, Mario Sägarz, Anton Hafner, Martina Steiner und Christian Komaz. Der eingeschlagene Weg,...

  • 13.02.15
  • 1
  • 2