Gemeinderatswahl 2015

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl 2015

Elisabeth Krammel löste Jürgen Winter als Bürgermeisterin von Schladming ab. Nun wird sie selbst ihr Amt am 29. April weitergeben.

Elisabeth Krammel
Schladmings Bürgermeisterin tritt mit 29. April zurück

Trotz der verschobenen Gemeinderatswahl hält Elisabeth Krammel am geplanten Rücktritt fest. Elisabeth Krammel hat ihren Fraktionskollegen in einer einberufenen Online-Sitzung mitgeteilt, dass sie bei der nächsten Gemeinderatssitzung ihr Amt als Bürgermeisterin niederlegen wird. Krammel meint dazu: „Aus leider allzu bekannten Gründen fand die Gemeinderatswahl im März nicht statt. Trotzdem bleibe ich meinem Versprechen treu – meiner Familie und vor allem mir gegenüber. Ende April hätte die...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Jungmeister: "Indizien waren für uns überraschend."
 1

"Beschämend für uns"

Beim Ebreichsdorfer Wahlskandal sprechen einige Indizien gegen die BL-Mandatarin, die die Wahlzettel fand. EBREICHSDORF. Eine interessante Wendung hinsichtlich des Wahlzettelskandals in Ebreichsdorf ergab die Untersuchung der Landeswahlbehörde. Diese wurde kürzlich auf der Ebreichsdorfer Gemeinde-Website veröffentlicht. Indizien gegen BL-MandatarinDarin deuten einige Indizien darauf, dass die Bürgerlisten-Mandatarin, die die 14 Wahlzettel in der Herrentoilette auffand, womöglich selbst...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Im Juli 2019 feierte Andreas Staude (hier mit Bezirkshauptfrau Angelika Unger und LR Ursula Lackner) sein 20-jähriges Bürgermeister-Jubiläum.
  2

Gemeinderatswahl
Ein Einblick in die Amtstuben von GU-Nord

Welcher Ortschef ist am längsten dabei, wer arbeitet in der kleinsten Gemeinde? Ein kleines Zahlenspiel vor der Gemeinderatswahl. Am 22. März ist es so weit: In der Steiermark gehen die Gemeinderatswahlen über die Wahlbühne. Exakt 128.680 GUler haben die Gelegenheit, Bewegung in die Kommunalpolitik zu bringen. Wer für was einsteht, das können die Wähler bereits auf unterschiedlichen Wahlwerbungen lesen – oder im Gespräch herausfinden. Aber wie sieht es überhaupt mit den amtierenden Ortschefs...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Demokratie - Demontage - Demokratur - Di.........
Demokratie einmal glatt, dann verkehrt!

Die Vorgänge der letzten Wochen in der Kirchberger Gemeindepolitik sind für mich als Bürger nicht nachvollziehbar. Viele Kirchberger Gemeindebürger haben am Wahlsonntag gewählt wer unser neuer Bürgermeister werden soll. Das Wahlergebnis, eine Reihe eindeutiger Zahlen, zeigt eindeutig wie Kirchberg gewählt hat und ist meiner Meinung nach nicht falsch interpretierbar. Daß es bei einem Gewinner auch immer einen Verlierer gibt, ist die sportliche Tatsache und so sollten es alle sehen, auch...

  • Mathias Kalchhauser
Im Pressezentrum der Landeswahlbehörde laufen bereits die ersten Ergebnisse zusammen.
 1   2

Gemeinderatswahlen 2020
Liveticker: Aktuelle Ergebnisse und Infos zu allen 567 Gemeinderatswahlen

NIEDERÖSTERREICH. Herzlich Willkommen aus dem Newsroom der Landeswahlbehörde im St. Pöltener Landhaus. Wir tickern hier live zu den Ergebnissen der Gemeinderatswahlen. Sobald Ergebnisse eintrudeln, werden sie in unserer Grafik am Ende des Beitrages abgebildet. Endstand: VP baut Mandate auf hohem Niveau aus, SPÖ verliert massiv. Um 19:50 Uhr standen alle Ergebnisse fest. In Summe gewann die ÖVP 6.999 Mandate, das ist ein Plus von 307 Mandaten im Vergleich zu 2015. Die SPÖ errang 3.130...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Wahlbrot aus Sauerteig, ohne Germ zur Gemeinderatswahl am 26.01.2020.

Gemeinderatswahl
Wahlrecht ist wie tägliches Brot

Klosterneuburg (ph): Am kommenden Sonntag, den 26. Jänner 2020, sind Gemeinderatswahlen in Niederösterreich und auch Landtagswahlen im Burgenland. Die Straßen sind zugepflastert mit Wahlplakaten und auf den diversen Online-Medien-Portalen ringen die Wahlwerber um jede Werbefläche für Ihre Messages. Kurze Wahlkämpfe sind Mode geworden, dafür viel intensiver und brutaler in Ihrer Art, denn auch die sozialen Medien, vor allem Facebook und Twitter sind nicht nur beim amerikanischen Präsidenten...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Vorschau auf das Jahr 2020 in den Bezirksblättern: Im Februar dreht sich im Zuge unserer Hunde-Serie alles um den besten Freund des Menschen.
 1  1   2

Jahresvorschau 2020
Scheibbser sind auf den Hund gekommen

Die Bezirksblätter Scheibbs präsentieren Ihnen, liebe Leser, schon jetzt die Highlights, die Sie im kommenden Jahr 2020 erwarten werden. BEZIRK SCHEIBBS. Hier erfahren Sie, was Sie in den Bezirksblättern Scheibbs im nächsten Jahr alles erwartet. Wir haben schon einmal drei Highlights für Sie aufgelistet. 1. Spannung pur: Gemeinderatswahl 2020 Am 26. Jänner wählen Niederösterreichs Gemeinden – Staturstädte ausgenommen – neue Gemeinderäte. Bei uns im Bezirk wird es vor allem in Gaming...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Sind auch Sie schon auf den Hund gekommen?
  3

Die Highlights 2020 in Tulln
Gemeinderatswahl, Sommerspiele und "auf den Hund gekommen"

BEZIRK TULLN. Währen die einen schon ihre Plakatwände bestückt haben und frohe Weihnachten und einen gute Rutsch wünschen, sind die anderen schon fleißig dabei die Kandidaten zu präsentieren. Aber auch ihre Wahlprogramme (siehe nachstehend). Richtig, die Gemeinderatswahl steht am 26. Jänner an und wir Tullner schreiten zur Wahlurne. Ob die derzeit noch einzige rote Bastion im Bezirk – nämlich Zwentendorf – weiterhin rot und damit von Bürgermeisterin Marion Török "regiert" wird? Wird die Tullner...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Walter Duller, Doris-Grit Schwarz, Vladimir Smrtnik, Franz Ulrich, Agnes und Ernst Igerc, Hermann Srienz und Mario Slanoutz
  11

Auszeichnung
Autohaus Igerc wurde Gemeindewappen verliehen

Am Dienstag, 19. Februar wurde dem Autohaus Igerc in St. Michael ob Bleiburg das Gemeindewappen für ihr 30-jähriges Bestehen verliehen. ST. MICHAEL OB BLEIBURG. Dem Autohaus Igerc mit Geschäftsführer und Gründer Ernst Igerc und seiner Frau Agnes wurde nun eine besondere Ehre zuteil: die Verleihung eines Gemeindewappens. "Wir freuen uns sehr dir das Gemeindewappen zu verleihen. Bei deinem Unternehmen sieht man, dass man auch in der Peripherie etwas Großes aufbauen kann", so der Bürgermeister...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse

Kommentar
Vorboten eines herben Wahlkampfes

Der Umgangston politischer Vertreter wird rescher, wenn sie mit Kollegen anderer Polit-Lager diskutieren (siehe Gemeinderatssitzung Neunkirchen). Und die Hemmschwelle, an politischen Mitbewerbern kein gutes Haar zu lassen, sinkt bei so manchem Mandatar deutlich. Ausgerechnet das heikle Thema Hochwasserschutz in Warth liefert nun Munition für ein neues Polit-Geplänkel. Dieses Mal sind Rot und Blau sauer, weil die ÖVP-Bürgermeisterin eine Presseaussendung zum Hochwasserschutz-Start an Medien...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Im Natur- und Kräuterdorf Irschen sind noch einige Vorhaben auf der Agenda
  3

Halbzeitfazit
Im Kräuterdorf Irschen geht es zügig voran

IRSCHEN (ven). Im März 2015 fanden die letzten Gemeinderatswahlen statt, bei Oberkärntens Bürgermeister stand so einiges auf der Agenda, was es in ihrer Gemeinde umzusetzen gilt. Die WOCHE fragte auch in Irschen bei Bürgermeister Gottfried Mandler nach, was in der ersten Halbzeit der Periode schon erledigt wurde und was noch geplant ist. Hochwasserschutz um drei Millionen Bereits umgesetzt wurden Verbauungsmaßnahmen nach dem Hochwasser von 2016 im Mödritschgraben und Tieftalgraben. Drei...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Volksschule in Mörtschach wurde saniert und die Kindergruppe "Tauernblümchen" dort untergebracht
  6

Halbzeitbilanz
Mörtschach plant mit der Bevölkerung

In der Mölltaler Gemeinde setzt man auf Bildung und funktionierende Infrastruktur für die Gemeindebürger. MÖRTSCHACH (ven). Seit 2015 steht Richard Unterreiner als Bürgermeister der Gemeinde Mörtschach vor. In seiner Amtsperiode wurden bereits viele Vorhaben in der Mölltaler Gemeinde umgesetzt. Kultbox und Schule Als erstes Großprojekt stand die Fertigstellung der Kultbox samt Dorfplatzgestaltung vor dem Schmutzerhaus 2015 am Programm. Ein Jahr später folgte die Sanierung der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
In die neue Erlebnissauna im Tauernbad Mallnitz wurde rund 700.000 Euro investiert
  3

Halbzeitbilanz
Mallnitz glänzt mit neuer Sauna und Ganztagesbetreuung

MALLNITZ (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Drei Projekte angestrebt "Am Beginn der derzeitigen Gemeinderatsperiode wurden drei Groß-Projekte für die Gemeinde Mallnitz definiert, die umgesetzt werden sollten. Darüber gibt es auch einen einstimmigen Beschluss des...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
In der Gemeinde Lurnfeld arbeitet man am Bachgeländer neben der Straße in Göriach
  10

Halbzeitbilanz
Flattach und Lurnfeld investieren in Hochwasserschutz

Lurnfeld will gelbe Zone ausmerzen, in Flattach wartet man noch immer auf das Gletscherprojekt. LURNFELD, FLATTACH (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Lurnfeld im Plan Im Lurnfeld sind die geplanten Projekte mehrheitlich auf Schiene. Gerade wird deshalb am Hochwasserschutz...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Gemeindeamt in Rennweg hat eine brandneue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach
  4

Halbzeitbilanz
Gemeinden setzen auf Sanierung und Wegenetz

In Gmünd gibt es Fortschritte in Sachen Kinderbetreuung, Rennweg ist auf dem Weg, energieautark zu werden.  GMÜND, RENNWEG (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Grund für Bauvorhaben Der Gmündner Bürgermeister Josef Jury blickt auf einige umgesetzte Vorhaben zurück. Im Kize in...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Im August wurde das neue Feuerwehrhaus in Seeboden eingeweiht
  2

Halbzeitbilanz
Seeboden investiert in Sicherheit, Wasserversorgung und Straßenbau

SEEBODEN (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Kreisverkehr kommt 2019 Bürgermeister Wolfgang Klinar aus Seeboden ist zufrieden mit den laufenden Projekten. "In punkto Straßenbau haben wir bis jetzt schon alles erledigt, was wir vor hatten. Für die Jahre 2018 und 2019 wurden hier 1,2...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
In Obervellach in Mölltal hat Bürgermeisterin Anita Gössnitzer das Ruder in der Hand
  4

Halbzeitbilanz
Bauprojekte haben in Gemeinden Vorrang

In Mühldorf und Obervellach wird viel in Straßen- und Wasserbau investiert. OBERVELLACH, MÜHLDORF (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und – zum Teil – ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 33 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Straßen und Brücken In Obervellach ist Bürgermeisterin Anita Gössnitzer das erste Mal Ortschefin. Unter ihrer Feder wurde bereits das Gemeindeamt...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Darauf warten die Wasserratten schon lange: Der Sprungturm in Millstatt soll 2019 endlich saniert werden
  3

Millstatt und Malta: Bürgermeister zufrieden

In den beiden Gemeinden wurden große Bauvorhaben und Sanierungen umgesetzt. In Millstatt ist als nächstes der Sprungturm dran, in Malta der "Alte Pfarrhof". MILLSTATT, MALTA (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 31 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Diesmal haben wir uns Millstatt und Malta angesehen. Ortskern wird...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger vor dem Areal, welches das neue Dorfzentrum werden soll
 1

In Lendorf wird überall gebaut

Straßenbau, Dorfzentrum, Breitband und flexible Kinderbetreuung als Schwerpunkte in der laufenden Gemeinderatsperiode. LENDORF (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 31 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Kein konkretes Wahlprogramm Lendorfs Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger sei ohne konkretes Wahlprogramm in die Wahl...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Reißecker Schwimmbad glänzt wieder für seine Gäste. Es wurde generalsaniert
  2

Reißeck: Nächstes Millionenprojekt wartet

Weniger Miete, neue Schule und Schwimmbad sowie Vereinslokale in Reißeck umgesetzt. REISSECK. Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun in allen 31 Gemeinden nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Kleine Brötchen Der Reißecker Bürgermeister Kurt Felicetti habe bereits bei der Wahl versprochen, nur "kleine Brötchen zu backen, die auch machbar sind. Aber es...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bürgermeister Pirih blickt auf eine für ihn positive erste Halbzeit zurück
  6

Halbzeit als Spittaler Bürgermeister: "Vieles auf Schiene"

Kanal- und Wasserbau schreiten voran, Haltestelle Ost und Bildungszentren lassen noch auf sich warten. SPITTAL (ven). Im März 2015 wurde in Kärnten Gemeinderat und - zum Teil - ein neuer Bürgermeister gewählt. Die WOCHE fragte nun nach, welche Vorhaben aus den damaligen Wahlversprechen bereits umgesetzt wurden und wo es noch hapert. Brückenstraße belebt Aus der Bezirkshauptstadt Spittal berichtet Bügermeister Gerhard Pirih: "Die Belebung der Innenstadt war mir immer ein großes Anliegen....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bürgermeister von Brückl: Burkhard Trummer

Brückl: Keine Chance auf günstiges Wohnen

Bürgermeister Burkhard Trummer im Interview über die erste Hälfte der Gemeinderatsperiode. Herr Trummer, die erste Hälfte Ihrer ersten Amtszeit als Bürgermeister stand im Zeichen von HCB. Wie schwierig war es für Sie? TRUMMER: Der ganze Skandal ist ja erst so richtig aufgekommen, als ich Bürgermeister wurde. Es war sehr schwierig für mich, da ich bis dorthin keine Anknüpfungspunkte zu W&P bzw. der Donau Chemie hatte. Ich habe mich massiv dafür interessiert, habe heute noch Ordner voller...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Richter Slawomir Wiaderek
  3

Ramsau: Ex-Bürgermeister zu Geldstrafe verurteilt

RAMSAU/ST. PÖLTEN. Äußerst emotional ergriff der ehemalige Bürgermeister von Ramsau, Raimund Reichel, der sich wegen Amtsmissbrauchs am Landesgericht St. Pölten zu verantworten hatte, am Ende seines Prozesses das Wort: „Ich habe nichts Verbotenes getan!“ „Das alles ärgert und kränkt mich“, erklärte der 57-Jährige mit Tränen kämpfend. „Meine Mutter und meine Kinder wollten mit ihrer Anmeldung nur ausdrücken, dass wir eine Familie sind. Und das wird durch Lügen und skrupellosen Neid durch den...

  • Lilienfeld
  • Michael Hairer
Der Oberndorfer Peter Schröder mit seinem Wunsch- Nachfolgeer Georg Djundja.
 1

Oberndorf: Djundja soll Bürgermeisternachfolge antreten

OBERNDORF (kha). Seit 2004 ist Peter Schröder Bürgermeister der Stadtgemeinde Oberndorf, jetzt wurden die Weichen für seine Nachfolge gestellt:  Bei der gestrigen SPÖ Mitgliederversammlung wurde der derzeitige Vizebürgermeister Georg Djundja einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten und Wunsch-Nachfolger von Peter Schröder gewählt. Keine politischen Experimente "Oberndorf hat heute wieder stabile Finanzen, so der Oberndorfer Bürgermeister Peter Schröder in der Rückschau auf seine bisherige...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.