Gerhard Rüsch

Beiträge zum Thema Gerhard Rüsch

Politik
Bilanz im Schottenrock: Der scheidene Stadtrat Gerhard Rüsch mit Bürgermeister Siegfried Nagl

Ein Kilt für den "österreichischen Schotten"

Stadtrat Gerhard Rüsch zieht Bilanz über seine 16 Jahre in der Stadtpolitik. "Damals, vor knapp 16 Jahren, habe ich einen Experten kennengelernt, den ich unbedingt für die Politik begeistern wollte. Nach einem Treffen in einem Café am Jakominiplatz habe ich ihn überzeugt." So schildert Bürgermeister Siegfried Nagl seine ersten Bemühungen, Gerhard Rüsch in die Stadtpolitik zu holen. "Ich war dann sogar zuerst Stadtrat und bin erst nachher der ÖVP beigetreten", erinnert sich der gebürtige...

  • 18.01.17
  •  1
Lokales
So sollen die Infotafeln in der Innenstadt aussehen – Graz bekommt sein Fußgängerleitsystem.
3 Bilder

Fußgängerleitsystem für Graz

Das Fußgängerleitsystem für die Murmetropole wird im neuen Jahr endlich Realität. Gut Ding braucht eben Weile – in Graz sogar eine ganze Weile. Seit 2003 liegen die Pläne für ein Fußgängerleitsystem in der Murmetropole mehr oder weniger in der Schublade. Im Jahr 2017 soll’s jetzt aber zur Umsetzung kommen. Die Betonung liegt aber noch auf "sollte". "Durch die Neuwahlen ist das Projekt jetzt einmal für sechs Monate auf Eis gelegt. Die Planungen sind aber so gut wie abgeschlossen", stellt...

  • 28.12.16
  •  2
  •  2
Lokales
Eröffnung: Ehmann, Kampus, Gosch, Kahr, Rüsch, Hirner

Neueröffnung des Frauenhauses Graz

Das Frauenhaus ist nach aktuellen Umfragen zum Thema "Häusliche Gewalt" nötiger denn je. Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der Frauenhäuser Steiermark und der Neueröffnung des Frauenhauses Graz wurde das neue Konzept präsentiert und nach 15 Jahren das Haus auch bewusst sichtbar gemacht – Frauen wird so mit ansprechender Gestaltung ein Schutzraum geboten. Die Landesräte Doris Kampus und Johann Seitinger sowie Vizebürgermeisterin Elke Kahr und die Stadträte Gerhard Rüsch und Michael Ehmann...

  • 21.12.16
Lokales
Umweltbewusst: Rücker, Hohensinner, Rüsch mit Kindern

Energiesparen? Das ist doch kinderleicht!

Bereits zum vierten Mal zeigt ein Projekt, wie Kinder einfach und sinnvoll Energie sparen können. "Energiesparen macht Schule" – dieses Projekt wurde an Grazer Volksschulen nunmehr bereits zum vierten Mal gestartet. Ziel ist es, Kindern das Thema Energiesparen näherzubringen und dieses nachhaltig zu verankern. Das eigene Schulhaus dient dabei als Beispiel, anhand dessen Kinder zahlreiche Möglichkeiten von Energiesparen kennenlernen. Begleitet und unterstützt wird das Projekt von der Stadt...

  • 19.10.16
  •  1
Lokales
Freuen sich schon auf die WOCHE-Leser: Stadtrat Gerhard Rüsch, Karlheinz Rathkolb, Günter Hirner, Hartmund Heidinger und Peter Piffl-Percevic

WOCHE-Leser können gewinnen

Eine Fahrt mit Pinzgauer, Haflinger & Co. rauf zur Rudolfswarte wartet. Eine Gemeinschaftsaktion von Gerhard Rüsch, der GBG und der WOCHE macht’s möglich: Am Tag des Denkmals (25. September) kutschieren wir Sie rauf zur Rudolfswarte, wo ein buntes Programm auf alle Besucher wartet. Und die Gewinner werden eben bequem raufkutschiert. Vom Parkplatz des Gasthaus Orthacker geht’s nämlich dank einer Kooperation mit dem Puch Museum mit einem Puch Haflinger, Pinzgauer oder auch einem aktuellen Puch...

  • 13.09.16
  •  1
Politik
Von Freunden und "Likes": Stadtrat Kurt Hohensinner ist auf Facebook der beliebteste Grazer Politiker.

Kurt Hohensinner ist der Facebook-Star unter den Grazer Politikern

Die Grazer Politiker sind auch in den sozialen Netzwerken aktiv – nur eine schwimmt gegen den Strom. "Gefällt mir" – im Jahr 2016 kommt auch die Politik längst nicht mehr an den sozialen Netzwerken vorbei. So bespielt das Bürgermeisterbüro von Siegfried Nagl seit kurzer Zeit sämtliche Kanäle – von Facebook bis Snapchat. Und auch die übrigen Mitglieder der Stadtregierung sind auf diesen Zug längst aufgesprungen. Mittlerweile sind sämtliche Stadträte der Murmetropole zumindest auf Facebook...

  • 26.07.16
  •  2
Lokales
"Heimkehrer:" Die kreativen "Exil-Grazer" haben mit Vertretern der Stadt über ihre Erfahrungen im Ausland gesprochen.
2 Bilder

Ideen für die Grazer Kreativszene

Exil-Grazer wurden von der Stadt zum Erfahrungsaustausch gebeten. Wie die WOCHE schon vorab berichtet hat, haben Lendwirbel und Wirtschaftsstadrat Gerhard Rüsch am vergangenen Samstag kreative Grazerinnen und Grazer, die nach ihrer Ausbildung und ihren ersten beruflichen Erfahrungen Graz verlassen haben, zu einem Austausch- und Vernetzungsstammtisch in die Stadt eingeladen. Viele Fische, kleiner Teich Gekommen sind dann zehn Vertreter aus den Bereichen Design, Architektur, Werbung,...

  • 10.05.16
Lokales
Eine Auswahl der Grazer Kreativen im Ausland
2 Bilder

Grazer Kreative im Exil

Viele Künstler und Kreative zieht es aus Graz in die Welt. Die Stadt will jetzt von ihnen lernen. Von Oslo über Hamburg, Berlin, München und Salzburg, bis nach Wien und Budapest. Eine schöne Route für eine Tour durch Europa, gleichzeitig aber auch einige der Städte, in denen kreative Grazer aus unterschiedlichen Sparten heute leben und arbeiten. Im Rahmen des „Lendwirbels“ (mehr zum Stadtteilfest hier) wurden sie nun aber eingeladen, nach Graz zurückzukommen und am kommenden Samstag an einem...

  • 05.05.16
Wirtschaft
"Value Creativity" – seine Kreativität wurde jedenfalls belohnt: Sieger Harry Kemp (2. v. r.) mit Edgar Schnedl, Gerhard Rüsch und Kai Erenli (v. l.).

Grazer gewinnt "Young Creatives Panther 2016"

Der Grazer Harry Kemp konnte sich gegen elf eingereichte Videos durchsetzen und nahm den "Young Creatives Panther 2016" vergangene Woche mit nachhause. Beim "schnellsten" Filmpreis des Landes müssen die Teilnehmer innerhalb von 72 Stunden ein Webvideo produzieren. "Die hohe Professionalität und der Ideenreichtum des kreativen Nachwuchses sind beeindruckend", bilanzierte Wirtschaftsstadtrat Gerhard Rüsch. Er war genauso wie Edgar Schnedl (Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation) und Kai Erenli...

  • 26.04.16
Lokales
Stadtrat Gerhard Rüsch, Andrea Keimel (Amt für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung), Dieter Hardt-Stremayr (Graz Tourismus) und Hubert Pferzinger (Tourismusverband Graz) (v. l.) freuen sich über einen Nächtigungszuwachs in Graz.

Tourismusbilanz 2015: Graz als Nächtigungsmillionär

Mit 1.080.409 Nächtigungen konnte die Millionen-Grenze bereits zum zweiten Mal überschritten werden. Ganze 51.387 Nächtigungen mehr als im Jahr davor konnte Graz 2015 verzeichnen – das entspricht einer Steigerung von 5 Prozent. Bereits zum sechsten Mal hintereinander konnte die Stadt damit eine Nächtigungssteigerung erreichen, wie der Graz Tourismus am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte. 129 Millionen Umsatz „Der Tourismus in Graz ist ein wesentlicher Teil des städtischen...

  • 27.01.16
  •  1
Lokales

Neuer Chef parkt im Parkraumservice ein

Stadt Graz, Parkraumservice: Alexander Lozinsek folgt auf Günter Janezic. Es kann sich zwangsläufig nur um einen Unruhestand handeln, so dynamisch wie der scheidende Chef des Grazer Parkraumservices, Günter Janezic, wirkt. Was das Werk des international und national erfahrenen Parkraummanagers angeht, kann er durchaus stolz zurückblicken: Während der ruhende Verkehr bei seiner Amtsübernahme im Jahr 2003 den Grazern noch täglich die Zornesröte ins Gesicht trieb, kann man heute getrost von einem...

  • 09.11.15
  •  1
Wirtschaft
3 Bilder

Kreative Gründer auf "Klassenfahrt"

Creative Industries Styria und Stadt Graz luden zu einer Netzwerkreise auf die Mailänder Expo. 110 Hektar Ausstellungsfläche, 20 Millionen Besucher in sechs Monaten, 142 Nationen, die sich in teils spektakulären Pavillons auf der "Expo Milano 2015" der Welt präsentieren – und mittendrin rund 40 Kreative und Gründer, die in der vergangenen Woche auf Initiative der Stadt Graz und der "Creative Industries Styria" (CIS) im Rahmen einer gemeinsamen Netzwerkreise aus der Steiermark nach Mailand...

  • 28.10.15
  •  1
Lokales
Das Joanneumsviertel – eines der Schmuckstücke, die für Touristen oft zu gut versteckt sind.

Leitsystem für Touristen: Notwendigkeit ist da – Finanzierung wackelt aber

Auch im Rathaus gibt’s über die Notwendigkeit eines Leitkonzepts für die Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt keine Zweifel. „Uns ist bewusst, dass für eine zeitgemäße sowie moderne kunden- und tourismusorientierte Stadt wie Graz ein Leitsystem, welches Touristen und Einwohner gleichermaßen begrüßt und zu den wichtigsten Punkten der Stadt begleitet, sehr wichtig ist", stellt Finanzstadtrat Gerhard Rüsch klar. "Aus diesem Grund wurden Leitsystem-Konzepte erarbeitet, die nun bezüglich...

  • 23.09.15
  •  1
Lokales
Werner Schrempf, Bernhard Türk, Markus Schirmer

ar|:s:|onore: Großartiger Erfolg für Grazer Musikfestival

Leiter Markus Schirmer: "Es kann gar nie genug Kultur geben!" "Keine Sorge, ich bin nicht der Dirigent", ließ Kulturstadtrat Gerhard Rüsch zur Sicherheit wissen, als er sich zur Eröffnung von "ar|:s:|onore", dem Nachfolger der Eggenberger Schlosskonzerte aufs Dirigentenpult schwang. Bei aller Wertschätzung für den durchaus feinsinnigen Politiker: Mit Dirk Kaftan hätte es an diesem Abend ohnehin keiner aufnehmen können, das Grazer Philharmonische Orchester setzte unter seiner Führung den...

  • 09.09.15
Politik
Im Gewächshaus: Karl Obenaus (Sprecher der Grazer Bauern), Andrea Keimel (Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung), Gerhard Rüsch (Wirtschaftsstadtrat), Stefan Wallner (Gartenbau Wallner)

Landwirtschaft als Wirtschaftsfaktor in Graz

Stadtrat Rüsch besuchte mit Mitgliedern des Landwirtschaftsbeirats Grazer Garten- und Gemüsebaubetriebe. 350 Landwirtschaftsbetriebe machen Graz zur größten Landwirtschaftsgemeinde der Steiermark und sind mit einer durchschnittlichen Größe von vier bis fünf Hektar und insgesamt 1.000 Arbeitsplätzen ein wichtiger Wirtschftsfaktor für die Stadt. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt besucht Wirtschaftstadtrat Gerhard Rüsch deshalb immer wieder Betriebe, in der vorigen Woche etwa jenen von Markus...

  • 04.08.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.