Stadt Graz

Beiträge zum Thema Stadt Graz

Lokales
Jausenstand: Stadtrat Kurt Hohensinner, Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt Ludmilla Haase und Gastronom Gerry Wruss (v. l.)

Für SozialCard-Bezieher: Gratis Jause bei Gastro-Legende Gerry Wruss

Eine neue Initiative der Stadt Graz und Gastronom Gerry Wruss bietet eine kostenlose Jause für Bezieher der SozialCard. Herausfordernde Zeiten erfordern kreative Lösungswege und einen solchen geht Sozialstadtrat Kurt Hohensinner gemeinsam mit Gastro-Legende Gerry Wruss. So bekommen Grazer, die die SozialCard haben, das ganze Jahr über in Wruss' Trattoria in der Bürgergasse eine Jause spendiert. "Jeden Donnerstag zwischen 11 und 15 Jahr bekommen Gäste mit einer gültigen SozialCard ein gratis...

  • 04.06.20
Lokales
Lange Geschichte: Das Hotel "Zu den 5 Lärchen" wurde 1771 aus zwei Häusern zusammengebaut.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 7
Hotel zu den 5 Lärchen: Lokal wichtiger Versammlungsort

Das Hotel "Zu den 5 Lärchen" am Griesplatz hat schon vieles erlebt. Zuerst waren es "Lerchen", jetzt sind es "Lärchen": Das Hotel am Griesplatz hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1771 zurückreicht. "Damals wurde es aus zwei Häusern zu einem zusammengebaut", erklärt Historiker Karl-Albrecht Kubinzky. 1790 wurde hier Franz Xaver Riepl, ein Berühmter im Berg- und Hüttenwesen sowie im Eisenbahnbau, geboren. "Im Gasthof befand sich einst der Schwandtsche Tanzsaal, der der schönste und...

  • 03.06.20
Lokales
Charakteristisch: Das Dreigiebelhaus war typisch für den Andreas-Hofer-Platz und wurde 1969 abgerissen.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 6
Dreigiebelhaus: Moderne statt Charakteristik-Bau

Der Glasbau der Steiermärkischen Sparkasse ersetzte das Dreigiebelhaus. Heute steht das Gebäude der Steiermärkischen Sparkasse prominent an der Ecke Andreas-Hofer-Platz/Neutorgasse/Landhausgasse. "1969 wurde dieses für den Andreas-Hofer-Platz typische Haus mit seinen drei Giebeln abgebrochen", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Es wich dem Bau der Bankzentrale, welches das Stadtbild auch heute noch prägt. "Im Altbau gab es eine Reihe an Geschäften wie etwa Möbel Hruby, Südfrüchte...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales
Ab Juni sind die Grazer Spielmobile wieder in den Parks unterwegs.
2 Bilder

Grazer Parks
Spielmobile starten im Juni

Sonnige Tage und warme Temperaturen locken bereits in die Parks. Gute Nachrichten gibt es nun auch für die Kinder und Jugendlichen, denn das Grazer Spielmobil startet wieder. Eigentlich ist es schon Tradition, dass mit den ersten, richtig warmen Sonnenstrahlen im Mai die Grazer Spielmobile wieder für Spaß, Abwechslung und gute Laune in den Grazer Parks sorgen. Dieses Mal musste der Start coronabedingt nach hinten verschoben werden, doch nun ist es soweit. "Gerade in diesem Sommer brauchen...

  • 22.05.20
Lokales
Grazer Kinder können im Vorfeld der Radfahrprüfung kostenlose Trainings absolvieren.

Sonder-Radfahrtraining für Grazer Kinder startet

Immer mehr Grazer steigen aufs Rad: Einerseits der Umwelt zuliebe und andererseits, um sich sportlich zu betätigen und die eigene Fitness zu stärken. Da allerdings niemand mit Radfahrkenntnissen auf die Welt kommt, ist es gerade für Kinder wichtig, frühzeitig zu lernen, wie man mit dem Verkehrsmittel auch richtig umgeht. Damit die Kinder Fahrsicherheit gewinnen und die Verkehrsregeln richtig lernen, fördert die Stadt Graz schon seit vielen Jahren Radfahrtrainings in den vierten Klassen in...

  • 20.05.20
Lokales
Beliebt: Viele Grazer besuchen den Antikmarkt, der vom Tummel- auf den Hasnerplatz gezogen ist, sowie die vier großen Märkte.
2 Bilder

Muruferübergreifend: Grazer Flohmärkte hoffen auf Lösung

Traditionsmärkte haben noch immer keinen neuen Standort. Alle Hoffnungen ruhen auf der Innenstadt. Eine besondere Vase, eine alte wertvolle Feder, die schon viele Geschichten geschrieben hat, oder ein Gemälde um die Jahrhundertwende: Fetzenmärkte sind in Graz seit rund 400 Jahren sehr beliebt. "Das ist ein altes Kulturgut und über die Grenzen Österreichs bekannt", sagt Werner Lesiak. Er übernahm gemeinsam mit Martin Pabst nach dem Aus in der Fröhlichgasse die Organisation der vier großen...

  • 20.05.20
Lokales
Der Lendplatz wird bei den Grazern immer beliebter: Beim geplanten Umbau kommt die Stadt den Wirten jetzt entgegen.

Gastro atmet auf: Lendplatz-Umbau erfolgt nun in zwei Etappen

Adaptierung des Platzes im Sommer hätte der Gastro geschadet. Die Stadt hat nun umgeplant. Erst seit wenigen Tagen dürfen die Grazer Gastronomen ihre Gäste in den Lokalen wieder bewirten, da droht einigen von ihnen eine andere Form von Ungemach: Stein des Anstoßes ist der seit Längerem geplante Umbau des Lendplatzes, der unter anderem auch die Markthalle betrifft. Ursprünglich hätten die Modernisierungsarbeiten im Juli und August über die Bühne gehen sollen, was nach dem coronabedingten...

  • 19.05.20
Lokales
Freuen sich über den GraFo-Erfolg: Bettina Absenger (l., Sozialamt), Stadtrat Kurt Hohensinner und Susanne Zurl-Meyer von ÖSB Consulting

170 GraFo-Weiterbildungen: Grazer Aufstiegsfonds als Erfolgsmodell

Ein Jahr ist seit der Rundumerneuerung des Grazer Fonds für Aufstieg und Entwicklung (GraFo) vergangen. Die Zahlen sprechen für den Erfolg dieses Modells. „Sozial ist, was stark macht. Bildung macht stark. Als Stadt Graz wollen wir unsere Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, sich zu qualifizieren und weiterzubilden. Einerseits für sich selbst, aber vor allem auch für bessere Chancen im Berufsleben", sagt Bildungs- und Sozialstadtrat Kurt Hohensinner. Er hat gemeinsam mit dem Sozialamt...

  • 15.05.20
Wirtschaft
Mit einer neuen Info-Kampagne will die Stadt Graz den lokalen Wirtschaftsbetrieben helfen.
2 Bilder

Wirtschaft ankurbeln: Stadt Graz startet neue Info-Kampagne

Sie wurde im Verlauf der Coronakrise schwer getroffen und befindet sich nun sehr langsam in der Erholungsphase: Die Rede ist von der heimischen Wirtschaft, die im März praktisch in Form einer Vollbremsung zum Stillstand gekommen ist. Auch in Graz mussten Geschäfte geschlossen bleiben, erst mit Anfang Mai hat die Bundesregierung erste Lockerungen zugelassen. Allein, die Einkaufslust der Kunden ist nicht sofort wieder zurückgekehrt. Um den regionalen Handel zu stärken, hat die Stadt Graz daher...

  • 15.05.20
Lokales
Historisch: An der Ecke zur Elisabethinergasse stand ein bescheidener Bau, der 1848 eine zinnenbekrönte Schutzmauer erhielt.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 4
Roseggerhaus: Peter Rosegger als politisches Signal

Wo jetzt das Roseggerhaus ist, war einst das Militärsammeltransporthaus. Die Annenstraße war nicht immer ein Sorgenkind. In früheren Zeiten war die nach der Gemahlin von Kaiser Ferdinand benannte Straße eine Prachtstraße. In der heutigen Form entstand sie Mitte des 19. Jahrhunderts als direkte Verbindung zum Bahnhof und nach Eggenberg. "1913/14 wurde an der Ecke zur Elisabethinergasse das Roseggerhaus errichtet, zuvor stand dort ein bescheidener Bau, das Militärsammeltransporthaus", weiß...

  • 13.05.20
Lokales
Familienidylle: Das Jugendamt ist mit Rat und Tat zur Stelle.

Stadt Graz: Jugendamt startet mit Service wieder durch

Parteienverkehr findet wieder statt und darüber hinaus gibt es eine Ausweitung der Angebote. Ein gutes Stück Normalität kehrt auch wieder in die Servicestellen der Stadt Graz ein: So gibt es ab 15. Mai – nach Voranmeldung – wieder Parteienverkehr und auch das Amt für Jugend und Familie startet wieder neu durch. "Ab 18. Mai können Eltern, nach Voranmeldung, wieder in unsere Elternberatungen kommen", erklärt Ines Pamperl. In der Keesgasse sollen vorzugsweise die "Willkommen in Graz"-Mappen und...

  • 12.05.20
Lokales
Derzeit werden Fitness-Übungen im Internet angeboten.

E-Bike-Training wandert ins Web

Im Herbst des Vorjahres wurde in der Steiermark unter der Patronanz der Sportunion das Projekt "E-Bike Xperts" ins Leben gerufen: Ziel war und ist es, der Generation 50plus Trainingsmöglichkeiten, gemeinsame Ausfahrten sowie Sport- und Gesundheitsstammtische anzubieten. Derzeit kann das Projekt, das von Land, Stadt Graz, dem Fonds Gesundes Österreich sowie der Austrian Sports Bundes-Sport GmbH gefördert wird, allerdings nicht in gewohntem Umfang umgesetzt werden. Bis Bike-Trainings wieder...

  • 11.05.20
Lokales

Stadt Graz bietet Supervision für Ehrenamtliche an

Via Zoom und bald auch analog sind Austausch und Reflexion möglich. Personen, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen, brauchen Entlastung und persönliche Klarheit. Um die vielen Ehrenamtlichen zu unterstützen bietet die Stadt Graz seit heuer erstmals Supervision für Ehrenamtliche an. "Die Premiere vor einigen Wochen war sehr erfolgreich", freut sich Stadtrat Kurt Hohensinner. Zahlreiche ehrenamtlich Tätige nutzten die Möglichkeit und waren via Zoom bei der Konferenz dabei. "Daher möchten...

  • 11.05.20
Lokales
Clown Jako bringt die Grazer auch online zum Lachen.

Clown Jako bringt die Grazer online zum Lachen

Digitale Jugendzentren, Online-Kasperltheater und Clown Jako, der vom Daheimsein erzählt: Mit einem umfangreichen Angebot unterstützt das Amt für Jugend und Familie beim Daheimsein und sorgt für viele Lacher.  Die virtuelle Welt lebt auf, auch in Graz. Um dem Alltag auch zuhause zu entfliehen, bietet das Internet mittlerweile zahlreiche Angebote für Groß und Klein. In der Murmetropole wurde bereits von Anfang an versucht, das Freizeitleben für junge Grazerinnen und Grazer verstärkt online...

  • 07.05.20
Lokales
Auch virtuell schön: Die Graz Guides bieten Stadtführungen via Internet an.

Sneak Peek: Graz Guides bieten virtuelle Stadtführungen an

Ein besonderes Angebot haben sich auch die Grazer Fremdenführer einfallen lassen: Zweimal pro Woche laden die Graz Guides zu virtuellen Rundgängen ein. "Die Coronakrise macht es derzeit leider unmöglich, dass wir unserer Arbeit und unserer großen Leidenschaft, Einheimischen sowie Gästen aus dem In- und Ausland Graz und die Steiermark zu zeigen, nachgehen können", sagt Fremdenführer David Zottler. "Aber Not macht ja erfinderisch", schmunzelt er und entwickelte eine Idee weiter, die ihm schon...

  • 07.05.20
  •  1
Lokales
Übergabe: Sandro Stattmann folgt auf Anna Hopper als Obmann der JVP Graz.

Neue Führung für die JVP Graz

Sandro Stattmann ist neuer Obmann der JVP Graz. Er folgt auf Anna Hopper. Die Jungen Volkspartei Graz vollzieht einen Führungswechsel – auf Anna Hopper, die künftig als Geschäftsführerin der ÖVP Graz fungiert, übergibt an den bisherigen JVP-Geschäftsführer und künftigen Obmann Sandro Stattmann. Übergabe nach drei Jahren Wie bereits vor rund einem Monat bekanntgegeben wird Gemeinderätin Anna Hopper zukünftig die Geschäftsführung der gesamten Grazer Volkspartei übernehmen, weshalb die...

  • 06.05.20
Lokales
Erhaben: Der Hauptbahnhof hatte einst eine große Mittelhalle mit drei großen Bogenfenstern und zwei Längstrakten mit Endpavillons.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 3
Hauptbahnhof: Monumentalbau ist "abgefahren"

Bis 1945 stand am Hauptbahnhof ein repräsentativer Monumentalbau. Modern und mitunter futuristisch zeigt sich der Grazer Hauptbahnhof heute. Das war aber nicht immer so. "Die Südbahngesellschaft errichtete 1878 auf ihrer Hauptstrecke Wien-Graz-Triest im Westen der Stadt einen repräsentativen Monumentalbau", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky. Um den Bahnhof entstanden in der Folge Industrieanlagen und Kasernen. "Am Ostermontag 1945 fiel der alte Südbahnhof Bomben zum Opfer und über viele...

  • 06.05.20
  •  1
Lokales
Im Einsatz für Pane und bedürftige Menschen: Martin Auer (l.) und Alfred Stingl
2 Bilder

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Stingl und Auer packen für den guten Zweck an

Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch" hilft auch in Corona-Zeiten. Die vergangenen Wochen waren für die WOCHE-Aktion „Von Mensch zu Mensch“ und Altbürgermeister Alfred Stingl geprägt von den Emotionen Angst, Unsicherheit, Einsamkeit und Frust über die individuellen Situationen rund um das Corona-Virus. Viele Grazerinnen und Grazer kamen durch Einkommensverlust oder -einbußen bei Miete, Strom- oder Heizungskosten in Bedrängnis. Bei vielen fehlte es an Lebensmitteln. „Wir konnten in fast...

  • 05.05.20
  •  1
Lokales
Verboten: Autos ohne Kennzeichen dürfen nicht im öffentlichen Raum abgestellt werden.

Stadt Graz schleppt Autos ohne Kennzeichen ab

KFZ-Besitzer meldeten ihre Autos während der Coronakrise ab. Falls sie jedoch im öffentlichen Raum ohne Kennzeichen abgestellt werden, werden sie abgeschleppt. Die Stadtbaudirektion hat in diesem Fall leichtes Spiel, denn die Straßenverkehrsordnung ist eindeutig: Kraftfahrzeuge, die auf einer öffentlichen Straße verkehrsbehindernd oder ohne Kennzeichen abgestellt sind, müssen abgeschleppt werden. Da einige Besitzer im Zuge der Corona-Ausgangsbeschränkungen ihre PKW abgemeldet, aber auf...

  • 04.05.20
Lokales
Endlich: Grazer Spielplätze öffnen am 1. Mai.

Stadt Graz öffnet ab 1. Mai Spielplätze und Bezirkssportplätze

Jetzt hat das Warten ein Ende und die von Kindern geliebten Spielsplätze dürfen wieder benützt werden. Pünktlich zum Ende der Ausgangsbeschränkungen und Feiertag können sich die Kleinen auf den Spielplätzen austoben, auf den Bezirkssportplätzen darf wieder gesportelt werden. Neue Verhaltensregeln Aus dem Bürgermeisterbüro bestätigt man die Öffnung, verweist aber auch auf künftige Verhaltensregeln, die von den spielenden Kindern und ihren Familien eingehalten werden müssen. Damit auch alle...

  • 29.04.20
Lokales
Imposant: Die Familie Koch war Teil des Großbürgertums und wohnte in ihrer 1882 errichteten Villa in der Lessingstraße 20.
2 Bilder

Einst & Jetzt Teil 2:
Lessingstraße 20: Pracht-Villa fiel Bombe zum Opfer

In der Lessingstraße 20 wohnte Familie Koch, 1944 wurde die Villa zerstört. "Die Villa war, wie es in der Gründerzeit üblich war, reichlich mit architektonischem Schmuck klassischer Baustile versehen", sagt Historiker Karl Albrecht Kubinzky über die Koch-Villa in der Lessingstraße 20, die 1882 errichtet wurde. "Der Familie Koch gehörte das Kaufhaus Koch an der Ecke Hauptplatz-Murgasse, wo besonders die Spielzeugabteilung beliebt war", weiß Kubinzky. 1944 wurde die Villa von einer Bombe...

  • 29.04.20
Lokales
Wohlfühlatmosphäre: Bäume sorgen für Schatten und kühleres Klima, Granitsteine für hochwertige Optik.

Landhausgasse neu: Bäume und Gastgärten für die City

Mehr Lebensgefühl: Die Landhausgasse bekommt ein neues Gesicht. Jetzt geht es langsam los mit den guten Nachrichten und eine davon betrifft das Herz der Grazer Innenstadt: Wie bereits bekannt ist, wurden die nördliche Schmiedgasse und ein Teil der Landhausgasse zur Fußgängerzone erklärt, die Bauarbeiten haben bereits vergangenes Jahr im östlichen Bereich begonnen und werden jetzt weitergeführt, um den neuen Look der beliebten Gasse zu komplettieren. "Wir statten die Landhausgasse bis zur...

  • 29.04.20
Lokales
Ingrid Heuberger: "Warum sind wir am nahezu sichtbaren Diskriminieren jener Menschen, nur weil sie älter sind?"
2 Bilder

Holding-App: Senioren orten Diskriminierung

Nur mittels Holding-App kann man sich für das Recyclingcenter anmelden. Ältere sehen Diskriminierung. Die Erleichterung war groß, als die Holding Graz das Recyclingcenter in der Sturzgasse am 14. April öffnete. Der Zugang ist jedoch nur nach vorheriger Anmeldung per Smartphone-App und bei Einhaltung weiterer Sicherheitsbestimmungen möglich. Genau in dieser Anmeldung mittels App ortet ÖVP-Gemeinderätin Ingrid Heuberger eine Diskriminierung von älteren Menschen. Digitalisierung als einziger...

  • 28.04.20
Lokales
Die Stadt Graz will die Wirtschaft weiter unterstützen.

Wirtschaftshilfe Graz: Unterstützung bei Strom- und Wasserkosten

Die Stadt Graz gibt weitere Maßnahme aus dem Soforthilfepaket für Grazer Wirtschaftstreibende frei. So gibt es ab sofort die Möglichkeit direkter finanzieller Unterstützung für Strom und Wasser. Beantragen dürfen diese Unterstützung Grazer Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen bis maximal 250 Mitarbeiter, die von einem behördlich angeordneten Betretungsverbot aufgrund von Covid-19 betroffen sind oder einen Umsatzeinbruch von mindestens 50 Prozent zum Vergleichsmonat des Vorjahres haben....

  • 27.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.