.

Gollrad

Beiträge zum Thema Gollrad

3

Buchpräsentation in Wegscheid

Der Gollrader Martin Prumetz hat sein zweites Buch herausgebracht.  "Die Wegscheide im Revier der Steinschale" – das Buch wird am Samstag, 26. September, um 14 Uhr im Hof beim ehemaligen Gasthaus Leodolter in Wegscheid an der Kreuzung zum Niederalpl präsentiert. Aufgewachsen in der einschichtig gelegenen Steinschale bei Wegscheid im Mariazellerland versucht der 1957 geborene Autor die Vor- und Nachteile der Zeitabschnitte vom ländlichen, jagdlichen sowie vom Almleben zu beschreiben und zu...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
2

Feuerwehreinsatz
Motorradunfall auf der L113 Niederalpl Landesstraße

Niederalpl. Am 22. August fuhr ein 55-Jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Gänserndorf (NÖ) mit seinem Motorrad auf der L113 Niederalpl-Landesstraße in Richtung Mürzsteg. Kurz vor 14.00 Uhr stürzte der Biker in einer Linkskurve. Die Freiwilligen Feuerwehren Gollrad und Mariazell rückten mit 17 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen zur Unfallstelle aus. Als die Feuerwehren am Einsatzort eintrafen, stand der Motorradfahrer ohne sichtliche Verletzungen neben der Straße und war ansprechbar....

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Christian Sprosec
Gruppenfoto nach der erfolgreichen Prüfung
23

Feuerwehr Ausbildung
Mariazeller Feuerwehren absolvierten "Technische Hilfeleistungsprüfung in Bronze"

MARIAZELLERLAND: Am Montag, den 21. Oktober 2019 wurde in Mariazell eine „Technische Hilfeleistungs-Prüfung“, kurz „THLP“ durchgeführt. Drei Gruppen aus dem Mariazellerland absolvierten die Prüfung mit sehr gutem Erfolg. Unter den strengen Augen des Bewerterteams, OBI Dieter HIRTLER, ABI d. F. Alfred REINWALD und BR d. F. Werner SEIDL, traten zwei Gruppen der FF Mariazell und eine gemischte Gruppe der Feuerwehren Mariazell, Gußwerk und Gollrad zur Leistungsprüfung in Bronze am Radkersburger...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Christian Sprosec
Einweihungsfeier mit Eva-Maria Schrittwieser und Pater Christoph Pecolt und der Bläsergruppe aus Aschbach.
2

Das Pölzl-Marterl in Gollrad

Vor 100 Jahren ereignete sich ein Wildererdrama in Gollrad. Ein neues Marterl erinnert an diese Tragödie. Vor ziemlich genau 100 Jahren, am 23. März 1919 wurde in Gollrad im Mariazellerland der Revierjäger Josef Pölzl von drei Wilderern aus dem eigenen Ort ermordet. Dieser hat die Wilderer verfolgt, deren Warnungen ignoriert und wurde von ihnen mit dem eigenen Gewehr niedergeschlagen, daraufhin wurde ihm ein Jagdstock in den Nacken gerammt. Erst im September 1919 wurden die drei mutmaßlichen...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl

Videos: Tag der offenen Tür

Martin Prumetz stellt sein neues Buch vor.

Hölljäger Martin Prumetz erzählt in Lunz am See

Am Mittwoch, dem 7. Dezember, erzählt der Gollrader Martin Prumetz um 19.30 Uhr im Lunzer Saal in Lunz am See aus seinem Jägerleben, zeigt wunderschöne Bilder und Bilder und stellt sein Buch "Das verlorene Paradies in der Höll" vor. Diese Buchvorstellung ist in die Veranstaltungsreihe "Mountain Day – Berge lesen" eingebettet. Martin Prumetz war 20 Jahre Berufsjäger in der Höll bei Weichselboden und hat dort wahrhaft unter freilebenden Hirschen gelebt.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Martin Prumetz lebte 20 Jahre in enger Vertrautheit mit wildlebenden Hirschen in der Höll bei Weichselboden.
4 2

In der Höll, mit den Hirschen tanzend

Ein Leben unter Rotwild. Der Gollrader Martin Prumetz hat darüber ein Buch geschrieben. Martin Prumetz hat 20 Jahre in der Höll gelebt. Für ihn war es das Paradies. Die Höll kennen nur die "Dasigen". Es ist der Talschluss bei Weichselboden im Salzatal, eingebettet zwischen Aflenzer und Zeller Staritzen. Hier hat Martin Prumetz 20 Jahre als Berufsjäger verbracht. Das Hochschwabgebiet war noch vor dreißig Jahren der Maßstab der traditionellen Hohen Jagd. Heute sind diese ehemaligen Großjagden in...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Auf dem Weg nach Wegscheid vom Seeberg runter kommt man am Brandhof vorbei
13 8 29

Teufelsbrücke oder Galgenmauer

"Des hot sicha der Teifi gmocht!" könnt ich mir vorstelln, dass die Leute aus der Gegend sagen, wenn sie über DEN Felsdurchbruch redn, den mir Erika heut gezeigt hat. Sehn tut man ihn ja schon von der B20 aus, kurz nach Gollrad, wenn man vom Seeberg kommend Richtung Mariazell fährt. Von den Einheimischen wird er außerdem Galgenmauer bezeichnet. Ich war neugierig, WIE man dort hinkommt und ich wollt mal von dort auf die Straße runterschaun. Gestartet gleich nach der Kirche von Wegscheid, beim...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.